Bühne

Vater in Kehl

Wann
Sa, 29. April 2017, 20:00 Uhr
Wo
Kehl
Stadthalle
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Stadt Kehl - Kulturbüro
Tragikomödie von Florian Zeller
Altes Schauspielhaus Stuttgart/ Euro-Studio Landgraf

Regie: Rüdiger Hentzschel
Mit Ernst Wilhelm Lenik, Irene Christ u.a.
Ausgezeichnet mit dem Prix Molière 2014 als ,,Bestes Stück».

Der 80-jährige André merkt, dass sich etwas verändert, doch noch tut er vor seiner Tochter Anne so, als sei alles in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommt. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist... Erlebt wird die Handlung nicht chronologisch, sondern aus der Erlebniswelt des 80-Jährigen. Durch diesen Trick des französischen Erfolgsautors wird der Zuschauer emotional an die Hauptperson gebunden, erlebt mit ihr dieselben Momente des Glücks, teilt mit ihr die Momente des Ausgeliefertseins, erfährt die unbegreifliche Veränderung von Personen und Dingen. Das klingt nach einem traurigen Theaterabend? Das Gegenteil ist der Fall. Zellers Text provoziert das Lachen und entwickelt aus den abrupten Stimmungsschwankungen der Hauptperson komödiantische Dynamik.

Vorverkauf der Einzelkarten ab 1. September 2016
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 22. März 2017 um 09:57 Uhr

  • Großherzog-Friedrich-Str. 19
  • 77694 Kehl
  • Tel.: 07851 993820
Zum Routenplaner

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse