Kunst

Vier Ausstellungstipps für Bad Krozingen, Freiburg, Weil am Rhein und Zell am Harmersbach

Bad Krozingen

Günther Holder

Die Wandskulpturen des in Freiburg lebenden Künstlers bewegen sich im Grenzbereich zwischen Skulptur und Malerei. In vielen Schichten legt sich Farbe, wie eine spiegelnde Haut, auf die Körper aus Holz.

Termin: Universitäts-Herzzentrum.

Bis 28. April, Mo bis Fr 9–18 Uhr.

Vernissage: 19. März, 11 Uhr

Freiburg

Gerhard Hotter

In seinen Werken verbinden sich Konkrete Kunst und Mathematik. Seit den 1990er Jahren beschäftigt sich der Künstler mit Farb-Form-Konstellationen, die auf den Zahlenmustern des schottischen Physikers Dudley Langford basieren (Bild).

Termin: Stiftung für Konkrete Kunst Roland Phleps. Bis 7. Mai, So 11–13.30 Uhr. Vernissage: 19. März, 11.15 Uhr

Weil Am Rhein

Unsterblicher Garten

Studierende der Basler Hochschule für Gestaltung und Kunst

stellen mittels diverser Stile und Materialien den barocken Garten von Versailles dem Zeitalter des Internets gegenüber.

Termin: Galerie im Stapflehus. Bis
16. April, Sa 15–18, So 14–18 Uhr.

Vernissage: 17. März, 19 Uhr

Zell A. H.

Dialoge

Die Waldbilder des chinesischen Objektkünstlers Yi Zheng Lin treffen auf die Naturwesen des russischen Bildhauers Vitali Safronov, der menschliche Figuren mit Farn, Blätter und allerlei Naturprodukten ummantelt und diese in Bronze gießt.

Termin: Arthus Galerie. Bis 29. April,

Mi bis Fr 13–17, Sa 12–15 Uhr
von bz
am Fr, 17. März 2017


Badens beste Erlebnisse