Kunst

Vier Ausstellungstipps für Freiburg, Weil am Rhein, Schallstadt und Offenburg

Freiburg

Achim Vogel Muranyi

Der Freiburger Pianist und Komponist beschäftigt sich mit Computer-Programmierung, um visuelle und musikalische Vorgänge zu steuern. Zu erleben sind animierbare interaktive Licht- und Klanginstallationen.

Termin: Elisabeth-Schneider-Stiftung, Wilhelmstr. 17 A. Bis 10. Feb. 2018,

Di-Fr 14-19, Sa 11-16 Uhr

Weil am Rhein

In Layers

Um Botschaften schnell, präzise und wiederholbar zu hinterlassen, haben Vertreter der Street-Art die Schablone wieder entdeckt. Die Schau zeigt internationale Künstler, die sich dieser Technik bedienen.

Termin: Colab Gallery, Schusterinsel 9.

Bis 5. Mai, Di-Fr 12-18, Sa 12-18 Uhr.

Vernissage: 18. Nov., 20 Uhr

Schallstadt

Norbert Prangenberg

Der gelernte Goldschmied wurde erst mit etwa 30 zum Freien Künstler, bekannt wurde er vor allen Dingen mit seinen großformatigen gefäßhaften Keramiken. Äußerste Einfachheit verbindet er mit Tiefgang.

Termin: Kunstverein, Am Käppele 2.

Bis 11. Feb. (18. Dez. bis 13. Jan. zu)

Sa 15-17, So 11-17 Uhr.

Vernissage: 19 Nov., 11 Uhr

Offenburg

Bernd Hennig

Unter dem Titel "Der König der Welt betrachtet ein schwarzes Loch" sind Zeichnungen und skulpturalen Anordnungen zu sehen, die Königsbüsten zeigen, die verwundert auf merkwürdige Akteure blicken (Bild).

Termin: Galerie im Artforum, Okenstr. 57. Bis 17. Dez. Fr 17-20, Sa, So 14-17 Uhr. Vernissage: 19. Nov., 11 Uhr
von bz
am Fr, 17. November 2017


Badens beste Erlebnisse