Vorderhaus der Fabrik

  • Habsburgerstr. 9
  • 79104 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 5036544
  • Webseite

Das Vorderhaus ist Freiburgs erste und bekannteste Bühne für Kabarett aller Art. Florian Schroeder, Matthias Deutschmann und Martina Schwarzmann sind hier regelmäßig zu Gast - um nur ein paar Beispiele zu nennen. Hier wird Kultur gemacht, und zwar alternative. Das Vorderhaus im soziokulturellen Zentrum »Fabrik« ist eine echte Institution, in der von Musikkabarett über Lesungen bis zu mehrtägigen Sausen geboten wird, was nach dem Willen der Veranstalter »gut und sehenswert, kritisch und unterhaltsam« ist. Sonntags gibt's Kinderprogramm mit Marionetten- und Puppentheater. Großes Plus: Die Karten für nummerierte Plätze in der ehemaligen Möbel- und Garnfabrik kann man super-einfach online ausdrucken lassen. Noch ein Plus: die benachbarte Gaststätte.

Finden Sie ähnliche Orte zu Vorderhaus der Fabrik in Freiburg

Zum Routenplaner

Vorderhaus der Fabrik: Alle Termine

  • Sulaiman Masomi Schriftsteller, Poetry Slammer, Rapper, Comedian, Kabarettist, Wortakrobat oder nur Afghane? Sulaiman Masomi ist wie Schrödingers Katze: Alles und Nichts zugleich. Seine Geschichten über sein Leben als Migrant in Deutschland und über die alltäglichen Dinge und Absurditäten des Alltags erzählt Sulaiman Masomi stets mit viel Witz und einer großen Portion Charme. Seine Stücke, die von lustig bis traurig und von inspirierend bis nachdenklich reichen, illustrieren den Facettenreichtum seiner Sprachkunst. Immer mit viel Liebe zum Detail und sprachlicher Brillanz. Der studierte Literaturwissenschaftler, Medienwissenschaftler und kulturwiss. Anthropologe hat seine Passion zum Beruf gemacht: Das Wort und die Menschen. Und wo kann man das besser vereinen als auf den Bühnen der Welt. mehr Infos: http://www.sulaiman.de

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Sa 15.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sulaiman Masomi - Keine Angst, ich kann Deutsch!
  • marotte Figurentheater Ein Figurentheater mit huch, grusel und bibber für alle ab vier Jahren Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt`s Grüffelos gar nicht. Oder doch? Regie: Eva Kaufmann Spiel: Claudia Olma Ausstattung: Vera Kniss mehr Infos: http://www.marotte-figurentheater.de

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Sa 22.09.18
    15 Uhr
    Ticket
    Der Grüffelo
  • Marc Hofmann Mach etwas Vernünftiges, habe ich mir damals überlegt, studiere auf gymnasiales Lehramt, das ist ein sinnvoller Beruf, da kann man noch etwas bewegen. Das sind Kinder, die wollen lernen, die sind neugierig, haben Fragen an sich und die Welt, die ich ihnen kompetent beantworten kann ... Pünktlich zum Schuljahresbeginn legt der Freiburger Lehrer, Autor und Kabarettist wieder den Finger in die Wunde: egomanische Jugendliche im Social-Media-Wahn und Lehrer, gefangen in der Twilight Zone zwischen Idealismus und Ernüchterung, treffen sich zum munteren Stelldichein an einem Ort, den sich Sisyphos, Franz Kafka und ein Pädagoge aus dem 19. Jahrhundert während einer durchzechten Nacht gemeinsam ausgedacht haben. Der Name dieses Ortes: Gymnasium. Marc Hofmann präsentiert das Beste aus den beiden bisherigen Programmen, gemischt mit neuem Irrsinn. In seinen Beschreibungen bleibt ungewiss, wo die Tatsachen enden und der Slapstick beginnt. Alles zusammen wie immer: Böse, treffsicher, sarkastisch und pädagogisch völlig wertlos. Ein perfekter Start ins neue Schuljahr. Mehr Infos: http://www.marchofmann.net Foto; Britt Schilling

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Sa 22.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Marc Hofmann - Der Klassenfeind: Best of & Neuer Irrsinn
  • marotte Figurentheater Ein Figurentheater mit huch, grusel und bibber für alle ab vier Jahren Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, erfindet man sich eben einen. So wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Dabei gibt`s Grüffelos gar nicht. Oder doch? Regie: Eva Kaufmann Spiel: Claudia Olma Ausstattung: Vera Kniss mehr Infos: http://www.marotte-figurentheater.de

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 23.09.18
    11 Uhr
    Ticket
    Der Grüffelo
  • Henning Venske Der Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Henning Venske analysiert zum letzten Mal auf der Bühne die aktuellen politischen Entwicklungen mit einem Scharfsinn, der manchen Amtsinhaber, Würdenträger und Kampagnenjournalisten beschämen müsste. Floskeln, Klischees und Phrasenmüll, Blender, Lallbacken und Waffelnasen - all dies erledigt Deutschlands meistgefeuerter Satiriker pointiert und witzig. Er ist ein Kabarettist der guten alten Schule: Alles, was sich öffentlich regt, kreucht und fleucht, wird von ihm skeptisch begutachtet und bekommt seine verdiente Strafe, gemein, aber nicht unhöflich. Selbstbewusst und angriffslustig auch nach 57 Bühnenjahren präsentiert sich dieser in vielen Satire-Kämpfen gestählte Wortakrobat. Verbale Entgleisungen spießt er mit einer solchen Kunstfertigkeit auf, dass der geschundene Geist auflacht, der Verstand triumphiert und das Herz vor Freude und Genugtuung hüpft. Musikalisch begleitet von seinem kongenialen Partner Frank Grischek Mehr Infos: http://www.venske.de Foto: Frank Koschembar

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 23.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Henning Venske - Summa summarum
  • HG. Butzko HG. Butzko hangelt sich in seinem neuen Kabarettsolo getreu dem Motto: logisch statt ideologisch vor allem an der Frage entlang, was sich in den letzten 20 Jahren geändert hat, und was nicht, welche Entwicklung zu begrüßen ist, und warum nur diese, und warum man alle anderen getrost in die Tonne kloppen kann. Nach 20 Jahren Kabarettbühne bietet dieses Jubiläum für ihn Anlass, ein Zwischenfazit zu ziehen, aber kein best-of mit abgestandenen Nummern, sondern eine frische Bestandsaufnahme: Wo stehen wir heute? Wie sind wir da hin gekommen? Und wem können wir dafür in den Arsch treten? Die richtige Antwort lautet natürlich: Uns selbst. Georg Schramm sagte mal zu Butzko: Ich kann gehen, wenn Sie so bleiben. Seitdem fragt Butzko sich: Was muss ich also ändern, damit er wieder kommt? Bislang ist es ihm noch nicht gelungen. Vielleicht klappt es ja mit diesem Programm. Echt jetzt. Auf die nächsten 20 Jahre! mehr Infos: http://www.hgbutzko.de Foto: Peter Knaup

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    Fr 28.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    HG. Butzko - echt jetzt
  • Theater Patati Patata eine Mäusegeschichte über echte Freundschaft und den großen Wunsch, geliebt zu werden. Für Kinder ab drei Jahren Frei nach dem Bilderbuch Alexander und die Aufziehmaus von Leo Lionni Rumms! Es klirrt und scheppert und dann ein spitzer Schrei: Ihhhh, eine Maus. Alex kann sich gerade noch in sein Mauseloch retten. Dabei wollte er doch nur ein paar Brotkrümel unter dem Frühstückstisch einsammeln. Immer schreien sie, wenn sie mich sehen. Keiner mag mich!, denkt Alex. Eines Mittags dann traut er sich vor bis ins Kinderzimmer. Und was entdeckt er dort: Eine gelbe Maus mit Rädern und einer Kurbel im Rücken. Ich bin Willa, die Aufziehmaus, das Lieblingsspielzeug von Anna. Ich darf alles, sogar bei ihr im Bett schlafen, prahlt die Aufziehmaus. Was?, denkt Alex, und wünscht sich nichts sehnlicher als auch eine Maus mit Rädern und Kurbel zu werden. Doch als eines Tages Willa mit abgebrochener Kurbel in einer Kiste liegt und jammert: Ich komme auf den Müll, hat Alex nur noch einen Wunsch: Seine Freundin zu retten

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 30.09.18
    11 Uhr
    Ticket
    Theater Patati Patata - Alex und die gelbe Maus
  • Matthias Deutschmann Eine Veranstaltung des 19. Freiburg Grenzenlos Festivals 2018 Die Wahrheit über Deutschland Bevor Sie sich in die Komfortzonen der Republik verdrücken, sollten Sie bei Deutschmann vorbeischauen! Nürnberger Zeitung: Wie immer hochintelligentes Polit-Theater: bitterböse und auch gerne mal hart am Rande der Erträglichkeit, vorgetragen stets mit süffisant-sonorer Stimme und messerscharf gesetzten Pausen. Foto: Anja Limbrunner

    Freiburg | Vorderhaus der Fabrik

    So 30.09.18
    19 Uhr
    Ticket
    Matthias Deutschmann - Wie sagen wir's dem Volk

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse