Klassik

W.A. Mozart - Konzerte für Violine und Klavier - Kamerata Stradivarius Orchester - Andreea Stoica (Klavier) & Rãzvan Stoica (Stradivari) in Schwäbisch Hall

mit Kamerata Stradivarius Orchester

Wann
Sa, 11. November 2017, 20:00 Uhr
Wo
Schwäbisch Hall
Neubausaal Schwäbisch Hall
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
KlassikWerk² GmbH
Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 D-Dur, KV 218 (1775)

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur, KV 488 (1786)

Boris Kosak (*1978)
Sonata Facile. Rekomponierte Fassung (2017)
Das bekannte niederländische Kammerorchester Kamerata Stradivarius, das sich aus ambitionierten Musikern renommierter Orchester zusammensetzt, spielt sich auf regelmäßigen Konzerttourneen europaweit in die Herzen des Publikums. Unter der Leitung Razvan Stoicas vermag die Kamerata selbst bekannteste Werke der Musikgeschichte in ganz neuem Licht erstrahlen zu lassen. Das Kammerorchester zeichnet sich durch seinen feinsinnigen, außergewöhnlich homogenen Klang aus. Dabei nähert sich die Kamerata Stradivarius, deren Mitglieder überwiegend auf Instrumenten aus dem 18 Jahrhundert spielen, der historischen Aufführungspraxis auf höchstem künstlerischen Niveau.
Razvan Stoica, der als Solist bei Mozarts 4. Violinkonzert von der Kamerata Stradivarius begleitet wird, spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahr 1729. Der Ausnahmekünstler ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe, unter anderem dem Perosi-Wettbewerb in Tortona und dem EURORADIO Wettbewerb für neue Talente der Europäischen Rundfunkunion (EBU) und International Music Council (IMC).
Im zweiten Teil des Konzertabends wird die Solopianistin Andreea Stoica, die Schwester Razvan Stoicas, Mozarts 23. Klavierkonzert darbieten. Beide Künstler sind Preisträger des renommierten Bolzano-Duo-Wettbewerbs in Italien. Als krönender Abschluss des Konzertabends schlägt die Sonata Facile in einer von Boris Kosak rekomponierten Fassung den Bogen zur Moderne. Der in Hamburg lebende Kosak zählt zu den einflussreichsten zeitgenössischen Komponisten. Seine Werke sind innovativ und komplex. Ohne den Zuhörer aus dem Auge zu verlieren, verbindet er Tradition und Moderne.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Fr, 13. Oktober 2017 um 23:04 Uhr

  • Rosenbühl 1
  • 74523 Schwäbisch Hall
Zum Routenplaner

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse