Werkraum (Theater Freiburg)

  • Bertoldstr. 46
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 34874
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Werkraum (Theater Freiburg) in Freiburg

Zum Routenplaner

Werkraum (Theater Freiburg): Alle Termine

  • Musiktheater nach dem Märchen - Der Fischer und seine Frau. Von Leonard Evers und Flora Verbrugge laut der Deutschen Bühne ist »Gold!« im zeitgenössischen Musiktheater das Stück der Stunde. Was derzeit »Tschick« für das junge Schauspiel ist, das ist das Musiktheater »Gold!« für die junge Oper. Das Stück wird gerade landauf landab inszeniert, nach Rostock, Würzburg, Pforzheim und St. Gallen folgt nun die Premiere im Theater Freiburg. Eine Sängerin und ein Schlagzeuger erzählen das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau, vom ewigen Wünschen und Haben-Wollen. Sie gehen der Frage nach, was im Leben glücklich macht. Eines Tages fängt Jacob einen sprechenden Fisch, der ihm im Tausch für sein Leben die Erfüllung seiner Wünsche anbietet. Ein Pakt ist geschlossen, der Fisch darf fortan weiter frei herumschwimmen und Jacob wünscht sich erst kleine, dann immer größere Dinge. Doch mit jedem Wunsch, der sich erfüllt, wachsen bei Jacob und seinen Eltern die Ansprüche und so wird er selbst, wie auch im Märchen, nur noch zum Laufburschen und Erfüllungsgehilfen der Wünsche anderer. So fordert Jacob im Auftrag seiner Eltern immer mehr Besitz, Reichtümer und Luxus, bis der Fisch am Ende seiner Kräfte ist. Und was bleibt Jacob? Empfohlen ab 5 Jahren Regie: Miriam Götz / Ausstattung: Sarah Mittenbühler / Mit Susana Schnell (Sopran); Timo Stegmüller (Schlagwerk)

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Di 30.05.17
    10 Uhr
    Gold (5+)
  • Musiktheater nach dem Märchen - Der Fischer und seine Frau. Von Leonard Evers und Flora Verbrugge laut der Deutschen Bühne ist »Gold!« im zeitgenössischen Musiktheater das Stück der Stunde. Was derzeit »Tschick« für das junge Schauspiel ist, das ist das Musiktheater »Gold!« für die junge Oper. Das Stück wird gerade landauf landab inszeniert, nach Rostock, Würzburg, Pforzheim und St. Gallen folgt nun die Premiere im Theater Freiburg. Eine Sängerin und ein Schlagzeuger erzählen das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau, vom ewigen Wünschen und Haben-Wollen. Sie gehen der Frage nach, was im Leben glücklich macht. Eines Tages fängt Jacob einen sprechenden Fisch, der ihm im Tausch für sein Leben die Erfüllung seiner Wünsche anbietet. Ein Pakt ist geschlossen, der Fisch darf fortan weiter frei herumschwimmen und Jacob wünscht sich erst kleine, dann immer größere Dinge. Doch mit jedem Wunsch, der sich erfüllt, wachsen bei Jacob und seinen Eltern die Ansprüche und so wird er selbst, wie auch im Märchen, nur noch zum Laufburschen und Erfüllungsgehilfen der Wünsche anderer. So fordert Jacob im Auftrag seiner Eltern immer mehr Besitz, Reichtümer und Luxus, bis der Fisch am Ende seiner Kräfte ist. Und was bleibt Jacob? Empfohlen ab 5 Jahren Regie: Miriam Götz / Ausstattung: Sarah Mittenbühler / Mit Susana Schnell (Sopran); Timo Stegmüller (Schlagwerk)

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Mi 31.05.17
    10 Uhr
    Gold (5+)
  • Offene Session mit Heim und Flucht Orchester und Attacca! Ab 16 Jahren. Musikalische Leitung: Ro Kuijpers und Joel da Silva Workshop & Konzert zum Mitmachen Ein Abend, an dem man Sänger, Bandmitglied, Publikum und Partytier in Personalunion sein kann - das Heim und Flucht Orchester und ATTACCA! öffnen ihre Reihen und laden Kurzentschlossene ein, mit Stimme oder Instrument diesen außergewöhnlichen Abend mitzugestalten. Musikalisch geht es weltgewandt und multikulturell zu, wir singen, jammen und experimentieren mit Balkanrhythmen, euren Stimmen, euren Instrumenten und dem Moment - mit viel Spaß an der Musik und offenem Ausgang! Teilnehmen können alle ab 16 Jahren mit Stimme oder dem eigenen Instrument, mit oder ohne Notenlesefähigkeit und/oder Erfahrung im Improvisieren. Und wer einfach nur zuhören und zusehen möchte, kann um 20 Uhr zum Konzert kommen!

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Fr 02.06.17
    20 Uhr
    Import/Export - JAM 16+
  • Musiktheater nach dem Märchen - Der Fischer und seine Frau. Von Leonard Evers und Flora Verbrugge laut der Deutschen Bühne ist »Gold!« im zeitgenössischen Musiktheater das Stück der Stunde. Was derzeit »Tschick« für das junge Schauspiel ist, das ist das Musiktheater »Gold!« für die junge Oper. Das Stück wird gerade landauf landab inszeniert, nach Rostock, Würzburg, Pforzheim und St. Gallen folgt nun die Premiere im Theater Freiburg. Eine Sängerin und ein Schlagzeuger erzählen das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau, vom ewigen Wünschen und Haben-Wollen. Sie gehen der Frage nach, was im Leben glücklich macht. Eines Tages fängt Jacob einen sprechenden Fisch, der ihm im Tausch für sein Leben die Erfüllung seiner Wünsche anbietet. Ein Pakt ist geschlossen, der Fisch darf fortan weiter frei herumschwimmen und Jacob wünscht sich erst kleine, dann immer größere Dinge. Doch mit jedem Wunsch, der sich erfüllt, wachsen bei Jacob und seinen Eltern die Ansprüche und so wird er selbst, wie auch im Märchen, nur noch zum Laufburschen und Erfüllungsgehilfen der Wünsche anderer. So fordert Jacob im Auftrag seiner Eltern immer mehr Besitz, Reichtümer und Luxus, bis der Fisch am Ende seiner Kräfte ist. Und was bleibt Jacob? Empfohlen ab 5 Jahren Regie: Miriam Götz / Ausstattung: Sarah Mittenbühler / Mit Susana Schnell (Sopran); Timo Stegmüller (Schlagwerk)

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Sa 17.06.17
    16 Uhr
    Gold (5+)
  • Musiktheater nach dem Märchen - Der Fischer und seine Frau. Von Leonard Evers und Flora Verbrugge laut der Deutschen Bühne ist »Gold!« im zeitgenössischen Musiktheater das Stück der Stunde. Was derzeit »Tschick« für das junge Schauspiel ist, das ist das Musiktheater »Gold!« für die junge Oper. Das Stück wird gerade landauf landab inszeniert, nach Rostock, Würzburg, Pforzheim und St. Gallen folgt nun die Premiere im Theater Freiburg. Eine Sängerin und ein Schlagzeuger erzählen das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau, vom ewigen Wünschen und Haben-Wollen. Sie gehen der Frage nach, was im Leben glücklich macht. Eines Tages fängt Jacob einen sprechenden Fisch, der ihm im Tausch für sein Leben die Erfüllung seiner Wünsche anbietet. Ein Pakt ist geschlossen, der Fisch darf fortan weiter frei herumschwimmen und Jacob wünscht sich erst kleine, dann immer größere Dinge. Doch mit jedem Wunsch, der sich erfüllt, wachsen bei Jacob und seinen Eltern die Ansprüche und so wird er selbst, wie auch im Märchen, nur noch zum Laufburschen und Erfüllungsgehilfen der Wünsche anderer. So fordert Jacob im Auftrag seiner Eltern immer mehr Besitz, Reichtümer und Luxus, bis der Fisch am Ende seiner Kräfte ist. Und was bleibt Jacob? Empfohlen ab 5 Jahren Regie: Miriam Götz / Ausstattung: Sarah Mittenbühler / Mit Susana Schnell (Sopran); Timo Stegmüller (Schlagwerk)

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    So 18.06.17
    16 Uhr
    Gold (5+)
  • Deutsch-rumänische Recherche über Kinderhandel. Von Clemens Bechtel auf Deutsch mit englischen Übertiteln anschl. Publikumsgespräch mit den Künstlern aus Deutschland in der Kammerbühne

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    Fr 23.06.17
    19 Uhr
    Deutschland: For Sale
  • Ein Versuch in globalem Theater von allen Partnern

    Freiburg | Werkraum (Theater Freiburg)

    So 25.06.17
    18 Uhr
    Human Trade Network Showing

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse