Vorträge und Lesungen

Wie retten wir das Friedensprojekt Europa?

Podiumsdiskussion mit Kandidaten zur Europawahl. Moderation: Andreas Zumach

Wann
Sa, 4. Mai 2019, 20:00 Uhr
Wo
Freiburg
Katholische Akademie
Eine Podiumsdiskussion anlässlich der Europawahlen mit Kandidatinnen und Kandidaten für das Europaparlament

Die Veranstaltung wird von der internationalen katholischen Friedensbewegung pax christi in Baden-Württemberg organisiert. Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen sind die Katholische Akademie Freiburg, das Forum Friedensethik der Evangelischen Landeskirche Baden, die Allianz für WERTEorientierte Demokratie sowie Pulse of Europe.

Die Europäische Einigung brachte nach dem Zweiten Weltkrieg Versöhnung zwischen Feinden. Viele kleine und große Schritte aufeinander zu ließen die Staaten der Europäischen Gemeinschaft und später der Europäischen Union zu dem werden, was sie heute ist: Das am weitesten gehende politische, wirtschaftliche und soziale Integrationsprojekt über nationalstaatliche Grenzen hinweg, das es auf der Welt gibt. Die EU ist so zu einem Friedensprojekt mit Vorbildcharakter geworden, ja zur Friedensnobelpreisträgerin«.

Heute brauchen wir dringender denn je eine Europäische Union, die für Frieden und Menschenrechte eintritt - zu Hause und jenseits der Grenzen.
Doch wie retten wir das Friedensprojekt Europa angesichts geplanter Milliardeninvestitionen für die europäische Rüstungsindustrie, für gemeinsame Militäreinsätze und für noch mehr Grenzsicherung? Droht die Förderung von Frieden und Menschenrechten der Abwehr von Migration und Flucht zum Opfer zu fallen?

Aus Anlass der Europawahlen am 26. Mai 2019 werden über diese und weitere Fragen zum »Friedensprojekt Europa« bei einer Podiumsdiskussion folgenden Kandidat*innen ins Gespräch kommen:

Luisa Boos (SPD),
Claudia Haydt (Die Linke),
Dr. Nicolá Lutzmann (Bündnis 90/Die Grünen),
Marianne Schäfer (FDP),
Markus Meyer (CDU).

Die Gesprächsleitung hat Andreas Zumach, Journalist und UNO-Korrespondent aus Genf, u.a. freier Mitarbeiter der Badischen Zeitung.

Der Eintritt ist frei.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 15. April 2019 um 13:11 Uhr

  • Wintererstr. 1
  • 79104 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 31918-0

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse