Kunst

Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur

Mit Forschungswerksatt: Genetische Vielfalt - die Grundlage der Evolution

Wann
Di, 27. Oktober 2020, 10:00 - 17:00 Uhr
Weitere Termine
Wo
Liestal
Museum.BL

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Die Chastelenflueh als Nährboden für seltene Waldgesellschaften, die Naturbänkli von Hemmiken als Zuhause für Wildtiere und Bubendorf als innovative Wochenstube für das Grosse Mausohr: Die Gewinner des Gemeinde-Wettrennens 2019, Arboldswil, Hemmiken und Bubendorf, ziehen mit ihren Naturporträts ins Museum.BL ein und erzählen in der Ausstellung «Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur» mit 21 weiteren Gemeinden ihre Naturgeschichten. Doch diesen Herbst gibt es in der Ausstellung noch weitere Neuigkeiten zu entdecken. Die Forschungswerkstatt ermöglicht einen Einblick in die winzige Welt der Zellen und Gene und schaut dabei auf spielerische Weise der Evolution über die Schulter.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 21. September 2020 um 08:02 Uhr

Finden Sie ähnliche Orte zu Museum.BL in Liestal (Schweiz)




Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse