Kunst

Winckelmann – Der Erfinder einer idealen Antike

Schriften aus den Beständen der Universitätsbibliothek (Bibliotheksvitrine)

Wann
Sa, 17. November 2018, 10:00 - 17:00 Uhr
Weitere Termine
Wo
Basel
Historisches Museum Basel - Barfüsserkirche
Anlässlich des 250. Todestages von Johann Joachim Winckelmann (9.12.1717 - 8.6.1768) präsentiert das Historische Museum Basel in der Barfüsserkirche einige seiner bahnbrechenden Schriften aus den Beständen der Universitätsbibliothek. Eine besondere Attraktion ist das wiederentdeckte Bildnis des deutschen Altertumswissenschaftlers, das als Leihgabe aus Privatbesitz erstmals öffentlich zu sehen ist.

Die ausgestellten Werke zeugen davon, dass Winckelmann als Erster die Kunstbeschreibung als methodisches Problem der Kunstwissenschaft erkannte. Er wandte sich in seinen Schriften von der Kunstgeschichte als Künstlergeschichte ab, indem er die Kunst selbst als historischen Verlauf thematisierte und ihre stilistische Entwicklung aufzeigte. Damit wurde er nicht nur zum Begründer der klassischen Archäologie und der Kunstgeschichte als Wissenschaft, sondern auch zu einem wichtigen Wegbereiter der klassizistischen Ästhetik. Seine Werke wurden schon bald in verschiedene europäische Sprachen übersetzt.

Mehr zum Thema:
BZ-Artikel: Auf der Suche nach der wahren Schönheit
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 25. Juli 2018 um 17:46 Uhr

  • Barfüsserplatz 7
  • 4051 Basel (Schweiz)
  • Tel.: 0041/61 2058600



Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse