Interview mit Uwe Baumann über die Energie-Büfetts

"Wir haben die Inhalte neu überdacht"

BZ-INTERVIEW mit Uwe Baumann übers Energie-Büfett.

LAHR. Nach einer langen Pause beginnt am 26. August die nächste Reihe des Badenova-Energie-Büfetts. Schon jetzt sind die begehrten Plätze für die erste Veranstaltung besetzt. BZ-Mitarbeiterin Tatjana Brenner sprach mit Uwe Baumann, dem Moderator der Veranstaltung, darüber, was die Besucher Ende August erwartet.

BZ: Das letzte Badenova-Energie-Büfett fand noch im vergangenen Jahr statt. Weshalb stand so lange keine kulinarische Reise mehr an?

Uwe Baumann: Wir haben uns neu orientiert, die Inhalte überdacht. Aber es wird beim bewährten Grundkonzept bleiben. Die Mischung aus Unterhaltung, Kulinarik und Bewertung kommt sehr gut an.

BZ: Was erwartet die Besucher im August?

Baumann: Das Energie-Büfett in diesem Monat steht unter dem Motto "Heiße Nächte – Coole Rezepte". Was das bedeutet, erleben die Gäste am 26. August. Vermutlich trifft Heiß auf Eis. Es wird ein Show-Gast auftreten und natürlich zaubert das Kochduo Feißt & Feißt wieder ein vier-Gänge-Menü.

BZ: Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Energie-Büfett gemacht?

Baumann: Die Veranstaltung findet schon seit vier Jahren statt und wir können auf eine sehr schöne Erfolgsgeschichte zurückblicken. Von Anfang an war die Resonanz riesig und mittlerweile hat sich ein richtiger Fanclub gebildet. Für August und November sind keine Plätze mehr frei. Und die Monate September sowie Oktober sind auch schon bald ausgebucht.

BZ: Sie moderieren die kulinarischen Abende und setzen sich gern mit dem Thema Essen und Trinken auseinander. Sind Sie schon einmal auf etwas gestoßen, das Ihren Geschmacksnerven zugesetzt hat?

Baumann: Ich esse alles! Aber ich kann mich noch gut an früher erinnern: Als ich klein war, gab es jeden Donnerstag, als die Oma kam, süße Rüben. Die wurden dann zusammen mit Speck gekocht. Während der Saison gab es das mehrere Wochen hintereinander und das war nicht schön (lacht).

Info: Das Badenova-Energie-Büfett beginnt jeweils um 19 Uhr in Musslers Kulinarium (BBZ). Anmeldungen für den 30. September und 28. Oktober sind unter http://www.abacus.de sowie bei Musik-Eichler und der Badischen Zeitung möglich. Der Preis liegt bei 34 Euro pro Person (inklusive Getränke); der Erlös kommt sozialen Zwecken in Lahr zugute.
von tbr
am Mi, 18. August 2010

Badens beste Erlebnisse