Ferientipps

Kinderspaß im Ortenaukreis in den Sommerferien

Viel zu erleben gibt’s für Kinder in den Ferien im Ortenaukreis – einmal abseits von TV, Spielkonsole, Computer, Handy & Co.

Solange Eltern und Kinder wegen der Corona-Pandemie zu Hause festsaßen, ist beim Nachwuchs der Medienkonsum meist deutlich gestiegen. Umso wichtiger und schöner ist es, jetzt endlich wieder etwas zu unternehmen. Statt Handy, Spielkonsole, Internet & Co. haben wir WWW-Tipps fürs ganz reale Leben zusammengestellt – für Ausflüge in den Ortenaukreis.

W... wie Wandern

Klettern, balancieren, wippen – damit lässt sich eine vier Kilometer lange Strecke für Kinder deutlich abwechslungsreicher gestalten als nur mit bloßem Wandern. Auf dem Wald- und Erlebnispfad Bächlewald in Haslach im Kinzigtal gibt es immer wieder interaktive Stationen wie das riesige Baumtelefon oder einen – pssst! – Pirschgang. Weitere Infos: http://mehr.bz/has

Einen Ausflug wert ist auch der liebevoll gestaltete Räuber-Hotzenplotz-Pfad in Gengenbach, den es in einer Runde für jüngere Kinder und in einer Variante für Ältere gibt: mit Zapfenzielschießen, klettern an der Räuberfalle, Weitsprung mit Hotzenplotz, Kasperl und Seppel oder Ausschau halten beim Räuberausguck. Infos: http://mehr.bz/hotz

Gleich mehrere sehr schöne familienfreundliche Touren gibt es rund um Seelbach und im Schuttertal. Unterhaltsam für junge Mittelalterfans ist bei Seelbach der Geroldsecker Burgpfad, der hoch zur Ruine mit ihrem fantastischen Rundumblick führt. Unterwegs gilt es, Wildschweine zu erlegen (aus Blech natürlich!) und Rätsel zu lösen. Infos: https://mehr.bz/selfit

Eintauchen in die Geschichte der Erdentwicklung, zurückreisen in die Zeit der Bettler und Gauner, gemeinsam beim Wandern Ausblicke genießen oder vergnügliche Stunden als Familie im Wald erleben? All das ist in Schuttertal möglich auf den zahlreichen, kindgerechten Themenwegen. Weitere Infos: http://mehr.bz/the

W... wie Wasser

Der Freibadbesuch ist irgendwie zu kompliziert mit all den Regeln und buchungspflichtigen Zeitfenstern? In der Natur ist alles einfacher – obschon man sich dort natürlich ebenfalls an die Hygieneregeln halten sollte.

Am Wasser entlang und manchmal mitten hindurch geht es für Familien auf dem 4,5 Kilometer langen Wassererlebnispfad in Lahr-Sulz. Infos: http://mehr.bz/wala

Gerade überarbeitet wird und deshalb gesperrt ist der Bachsteig in Zell am Harmersbach, bei dem es mitten durchs Wasser geht. Ein wunderschöner Ausflug, sobald er wieder offen ist: http://mehr.bz/zzz

W... wie wissenswert

Man gebe Kinder n ein kleines GPS-Gerät in die Hand – und schon bewegen sie sich ganz von selbst. Denn Geocaching, eine moderne Form der Schnitzeljagd, hat das Zeug dazu, auch junge Wandermuffel zu begeistern. In Lahr sind es Adelheid und Heinz, zwei fiktive Kinder aus dem Mittelalter, mit denen sich junge Entdecker auf die Suche nach dem geheimen Lösungswort machen. Insgesamt zehn Stationen gilt es anhand der Koordinatendaten zu finden und dabei kleine Rätsel zu knacken. So wird Wissenswertes aus der Geschichte Lahrs vermittelt. Infos unter: http://mehr.bz/gpsla

Außerdem stehen auch in Seelbach verschiedene Geocaching-Touren wie die Jagd auf den Schatz der Lützelhardter oder das Geheimnis des Geheimrats zur Auswahl. Infos: https://mehr.bz/selfit

Mathe ist doof? Nicht im Museum für Mineralien und Mathematik in Oberwolfach! Dort lassen sich zauberhafte Parallelen zwischen den Materien entdecken. Infos: http://www.mima.museum
von Ronja Vattes
am Mo, 03. August 2020 um 16:18 Uhr

Badens beste Erlebnisse