Bühne

[abgesagt] HD-Soldat Läppli

Regie: Martin Schurr

Wann
Mi, 12. Mai 2021, 20:00 Uhr
Weitere Termine
Wo oder WAS
Basel
Theater Fauteuil

Corona-Pandemie:
Die meisten Veranstaltungen, Freizeitangebote, Museen und Sehenswürdigkeiten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz können vorerst nicht oder nur unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch und informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen Bedingungen.

Leider ist es uns nicht annähernd möglich, eine Grossproduktion wie «HD-Soldat Läppli» mit 19-köpfigem Team und Ensemble vor nur 50 erlaubten Zuschauern kostendeckend zu spielen. Deshalb - und auch zum Schutz unseres Ensembles - haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die «HD-Soldat Läppli»-Vorstellungen im Zeitraum 28.3. bis 6.6.21 abzusagen. Ticketinhabern bieten wir wahlweise die Umbuchung auf den Herbst/Winter 2021 oder die Rückerstattung an

Theophil Läppli kehrt an den Spalenberg zurück. Ende Dezember 1945 feierte Alfred Rasser mit seiner am tschechischen Soldaten Schwejk (nach dem Roman von Jaroslav Hasek) angelehnten Figur im Basler Küchlin-Theater Premiere. Theophil Läppli «geboren am 23. Oktober 1894 in Buckten, Kanton Basel-Land» wurde zum nationalen Antihelden. Schon bald durfte er sich einer über die Kantonsgrenzen hinausreichenden Bekanntheit und Beliebtheit erfreuen. Läpplis liebenswerte Art, gesellschaftliche Absurditäten und Missstände humorvoll zu entblössen, ist einzigartig und zeitlos. Er ist gutmütig, verständnisvoll, direkt, eigensinnig, leidenschaftlich und nach eigenen Aussagen ein «patriotisch veranlagtes Individuum». Durch die Verfilmung von «HD-Soldat Läppli» und «Demokrat Läppli» von und mit Alfred Rasser, ist die Figur bis heute präsent und unvergessen. Das 14-köpfige Ensemble mit dem bekannten Schweizer Schauspieler Gilles Tschudi als «HD-Soldat Läppli» besteht im Weiteren aus Urs Bihler, Urs Bosshardt, David Bröckelmann, Marius Hatt, Charlotte Heinimann, Roland Herrmann, Salomé Jantz, Caroline Rasser, Willi Schraner, Martin Schurr, Raphael Tschudi, Myriam Wittlin und Reto Ziegler. Regie führt Martin Schurr. Für Bühne, Kostüme und Ausstattung sind Dietlind Ballmann, Domo Löw und Patrick Schlenker verantwortlich. CHF 49.00 / 59.00 / 75.00; Die Vorstellung dauert inkl. Pause ca. 2 Stunden und 40 Minuten. www.fauteuil.ch
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 03. Mai 2021 um 14:01 Uhr

Finden Sie ähnliche Orte zu Theater Fauteuil in Basel (Schweiz)




Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse