Klassik

Barock+ | Il Gardellino in Frankfurt am Main

Maurice Steger, hr-Sinfonieorchester

Wann
Do, 6. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Wo oder WAS
Frankfurt am Main
Großer Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
Hessischer Rundfunk

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Il Gardellino

Maurice Steger | Dirigent/Blockflöte

Francesco Maria Veracini | Orchesterouvertüre VI g-Moll
Antonio Vivaldi | Concerto »La Notte« g-Moll RV 439
Toshio Hosokawa | Nachspiel Nacht Schlaf (aus: Singing Garden in Venice)
Johann Sebastian Bach | 4. Brandenburgisches Konzert G-Dur BWV 1049
Antonio Vivaldi | Concerto per molti strumenti F-Dur RV 569
Antonio Vivaldi | Concerto »Il Gardellino« D-Dur RV 428
Antonio Vivaldi | Concerto per molti strumenti C-Dur RV 558

Er ist der führende Virtuose auf seinem besonderen Instrument und ein mitreißender Ensembleleiter: Der Schweizer Blockflötist und Dirigent Maurice Steger ihn als charismatischen und funkenschlagenden Großmeister der barocken Klangrede und ihrer plastischen Effekte zu erleben, ist immer wieder ein Ereignis. Dabei wird es eine gar nicht barocke Insel geben im Programm aus Konzerten und Suiten von Vivaldi, Bach und Veracini: Der japanische Komponist Toshio Hosokawa hat 2011 mit »Singing Garden in Venice« Reflexe geschaffen auf Concerti des Venezianers Antonio Vivaldi Maurice Steger nennt sie »Dialoggedanken«. Er wird dem berühmten Flötenkonzert »La Notte« jenes an der Grenze zur Lautlosigkeit sich bewegende »Nachspiel Nacht« zur Seite stellen, auf das sich Hosokawa hier bezogen hat. »Das Stück spielt mit der Stille«, sagt Steger, »es enthält Variationen über den Gedanken des Schlafes und spiegelt so Vivaldis Panoptikum in unserer Zeit.«

Konzertdauer: ca. 110 Minuten
___________

He is the leading virtuoso on his special instrument and a rousing ensemble leader: Swiss recorder player and conductor Maurice Steger to experience him as a charismatic and sparking grand master of baroque sound speech and its plastic effects is always an event. There will be an island which is not baroque at all within the program of concertos and suites by Vivaldi, Bach and Veracini: In 2011, the Japanese composer Toshio Hosokawa created reflections on concerti by the Venetian Antonio Vivaldi with »Singing Garden in Venice« Maurice Steger calls them »dialogue thoughts«. He will juxtapose the famous flute concerto »La Notte« with the »Nachspiel Nacht« (Epilog Night), which is on the verge of soundlessness and to which Hosokawa has referred here. »The piece plays with silence,« says Steger, »it contains variations on the idea of sleep and thus reflects Vivaldi´s panopticon in our time.«

Concert duration: about 110 minutes
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Fr, 01. Juli 2022 um 13:54 Uhr

  • Bertramstraße 8
  • 60320 Frankfurt am Main

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse