Klassik

Bla parovec & c/o chamber orchestra: Go East in Mettingen

Bla parovec (Klarinette) & c/o chamber orchestra

Wann
So, 17. Juli 2022, 18:00 Uhr
Wo oder WAS
Mettingen
Draiflessen
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
GWK e.V.

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Bla parovec, einer der international führenden jungen Klarinettist:innen, trifft sich mit dem c/o chamber orchestra aus Berlin, in dem Individualist:innen aus zwölf Ländern miteinander spielen ohne Dirigenten. c/o steht für chamber orchestra und care of, in Obhut von : Ein Komponist schreibt Noten auf Papier, doch das Geschriebene wird erst Musik, wenn wir Interpret:innen es zum Leben bringen jeder und jede und alle gemeinsam, in jeder Aufführung aufs Neue, wie zum ersten Mal.
Go East, nach Osten, auf Entdeckungstour: Gra yna Bacewicz, eine der bedeutendsten polnischen Komponist:innen, hatte 1948 mit ihrem expressiv-neoklassizistischen Konzert international Erfolg. Selbstbewusst-festlich der Beginn, im Andante eine innige Melodie über mysteriös-schillerndem Grund, das Vivo schäumt über vor Lebensfreude und Kraft. Betörend die Klarinette zu Beginn von Pendereckis 2. Sinfonietta (1994), im Scherzo kämpft sie heftig mit den Streichern, wie Freund:innen, die sich miteinander amüsieren. In der Serenade kommt Ruhe auf, die Bewegung fast zum Stillstand, und der Abschied beginnt: eine lange Elegie, unendlich melancholisch, unheimlich schön. Unterm Druck des Sozialistischen Realismus, aber auch, weil er bewunderte, wie Warschaus Altstadt nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut worden war, schrieb Panufnik 1950 seine Altpolnische Suite . Bis dato war frühe Musik aus Polen fast vergessen, das Erbe in den Verwüstungen der Geschichte großenteils vernichtet worden. Panufnik komponierte aus alten polnischen Tänzen eingängige Musikstücke im Stil des 16. und 17. Jahrhunderts. Das Concertino des ungarischen Komponisten Mátyás Seiber ist ein Bravourstück für Klarinette, das schneller beginnt, als man hören kann, mit irren Läufen in Klarinette und Orchester. Dann schräge Einfachheit, die ins Ohr geht, neckisch-foppend das Scherzo und das Finale ein brausendes Fest. Dessen Nachklang: die Rumänischen Tänze Bártoks, bunte Miniaturen, volksmusikalisch inspiriert, hüpfend, elegant, aufgeräumt, stürmisch.

Programm:
Gra yna Bacewicz (1909 1969): Konzert für Streichorchester
Krzysztof Penderecki (1933 2020): Sinfonietta Nr. 2
Andrzej Panufnik (1914 1991): Altpolnische Suite für Streichorchester
Mátyás Seiber (1905 1960): Concertino für Klarinette und Streicher
Béla Bártok (1881 1945): Rumänische Volkstänze

Musiker:innen:
Bla parovec: Klarinette
c/o chamber orchestra

Ort: Draiflessen
Die Draiflessen Collection wurde 2009 auf Initiative der Unternehmerfamilie Brenninkmeijer gegründet. Das gemeinnützige Kunstmuseum präsentiert Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten Themen und begleitet sie mit einem umfangreichen Vermittlungsprogramm. Die Vorfahren der Brenninkmeijers waren sog. Tüötten, westfälische Wanderhändler aus Mettingen, die im 17. und 18. Jh. in Deutschland und Europa mit Leinen handelten.

In Kooperation mit Draiflessen (Collection & Conference) | www.meetmusic.online

Fotos (c) Holger Talinski, c/o Chamber Orchester, GWK
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Sa, 02. Juli 2022 um 16:05 Uhr

  • Georgstraße 18
  • 49497 Mettingen

Badens beste Erlebnisse