Pop

CAR & TENT PASS - Rock am Ring 2023 in NÜRBURG / EIFEL

Wann
Mi, 31. Mai 2023, 12:00 Uhr
Wo oder WAS
NÜRBURG / EIFEL
Nürburgring
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Sensation: Foo Fighters bestätigt!

Exklusive Europa-Auftritte bei Rock am Ring und Rock im Park

Der letzte fehlende Hauptbühnen-Headliner steht fest: Die Foo Fighters spielen exklusiv bei Rock am Ring und Rock im Park. Die beiden Festival-Auftritte sind die einzigen europäischen Headline-Auftritte der US-amerikanischen Multiplatin-Rockband im Jahre 2023.

Five Finger Death Punch und zahlreiche andere komplettieren das Line-Up.

Es ist ein Ereignis: Die Foo Fighters spielen dieses Jahr exklusiv bei Rock am Ring und Rock im Park. Seit ihrer Gründung durch den vormaligen Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl im Jahre 1994 wurden die Foo Fighters unter anderem elfmal mit dem Grammy Award ausgezeichnet, die Band erreichte zuletzt mit fünf aufeinanderfolgenden Alben die Top 5 der US-amerikanischen Billboard-Charts und ist mit 30 Millionen verkauften Alben eine der größten Stadion-Rockbands der Gegenwart. Der Ort für ihre ersten Deutschland-Konzerte seit fünf Jahren ist nicht zufällig gewählt: Band und Festivals verbindet eine lange Freundschaft, zuletzt spielten die Foo Fighters 2018 zwei spektakuläre Headliner-Shows bei Rock am Ring und Rock im Park.

Nach den Toten Hosen und Kings Of Leon steht mit den Foo Fighters somit der dritte Hauptbühnen-Headliner fest. Die Fans harter Klänge werden sich derweil über eine weitere spektakuläre Neubestätigung freuen, denn auch Five Finger Death Punch werden bei Rock am Ring und Rock im Park auftreten. Die Modern-Metaller gehören zu den erfolgreichsten harten Rockbands der vergangenen zehn Jahre und wurden vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Ein alter Bekannter ist auch der deutsche Indie-Star Thees Uhlmann, der bereits 2006 mit seiner Band Tomte bei Rock am Ring und Rock im Park auftrat. Komplettiert wird das Line-up von der amerikanischen Metal-Band Bad Wolves, dem österreichischen Indie-Duo Cari Cari, den Glamrockern Steel Panther, den Indierock-Bands Yonaka und Pabst sowie von Die Nerven, der wichtigsten deutschen Diskursrockband der Stunde. Ebenfalls neu bestätigt wurden Sam Tompkins, Mod Sun und die Chemnitzer Indie-Band Blond.

Mit den einzigen europäischen Auftritten der Foo Fighters in diesem Jahr und den weiteren Neuzugängen steht somit ein sensationelles Programm, das mit einer nie dagewesenen Breite und Exklusivität an hochkarätigen Künstler*innen einmal mehr die nationale Festivalszene anführt. Die Toten Hosen verlängern ihre Live-Feierlichkeiten zum 40. Bandjubiläum und treten erstmalig in einem Kalenderjahr nur bei Rock am Ring und Rock im Park auf, wo sie 2023 ihre beiden einzigen Headline-Shows in Deutschland spielen. Auch Kings Of Leon und die britischen Metalcore-Pioniere Bring Me The Horizon kann man in diesem Sommer auf mitteleuropäischen Festivals ausschließlich bei Ring und Park erleben.

Internationale Fan-Favoriten wie Rise Against, Limp Bizkit oder das Rock-Duo Tenacious D sowie die Alternative-Rocker Incubus, Evanescence um Sängerin Amy Lee, US-Superstar Machine Gun Kelly oder die Hardcore-Durchstarter Turnstile spielen ebenfalls exklusive Festivalshows auf den Rocks. Die Punkrock-Veteranen NOFX haben für ihre letzten Auftritte in Deutschland Ring und Park gewählt, denen die Festivals einen gebührenden Rahmen hierfür bieten. Rock am Ring und Rock im Park finden vom 2. bis zum 4. Juni 2023 am Nürburgring und auf dem Nürnberger Zeppelinfeld statt.

Eine vollständige Liste der Bestätigungen in alphabetischer Reihenfolge gibt es hier -

Line-up (Stand: 25.01.2023):

Apache 207

Arch Enemy

Architects

AViVA

Badmómzjay

Bad Wolves

Blond

Bounty & Cocoa

Boy Bleach

Boysetsfire

Bring Me The Horizon

Brutus

Bury Tomorrow

Cari Cari

Carpenter Brut

Charlotte Sands

cleopatrick

Dead Sara

Die Nerven

Die Toten Hosen

Employed To Serve

Evanescence

Fever 333

Finch

Five Finger Death Punch

Flogging Molly

Foo Fighters

Giant Rooks

Gojira

Halestorm

Hollywood Undead

Hot Water Music

Incubus

Jinjer

Juju

K.I.Z

Kings Of Leon

Kontra K

Lauren Sanderson

Limp Bizkit

Machine Gun Kelly

Maggie Lindemann

Mantar

Mehnersmoos

Meshuggah

Mod Sun

Motionless In White

NOFX

Nothing But Thieves

nothing,nowhere.

Nova Twins

Pabst

Papa Roach

Provinz

Rise Against

Sam Tompkins

Set It Off

Silverstein

Spiritbox

Steel Panther

Sum 41

Tenacious D

The Chats

The Distillers

Thees Uhlmann

The Menzingers

The Raven Age

The Warning

Three Days Grace

Touché Amoré

Turnstile

VV

Yonaka

Yungblud

Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Do, 26. Januar 2023 um 00:00 Uhr

  • Otto-Flimm-Straße
  • 53520 NÜRBURG / EIFEL

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse