Bühne

Die Präsidentinnen in Ansbach

Radikalkomödie von Werner Schwab

Wann
Sa, 1. Oktober 2022, 19:30 Uhr
Wo oder WAS
Ansbach
Theater Ansbach - Kleines Haus
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Lasst uns den ganzen Lebensschmutz vergessen.
Am besten, wir sind etwas lustig zusammen.

Im Fernseher läuft die Übertragung der Papstmesse. Erna, Grete und Mariedl sitzen in der kleinbürgerlichen Wohnküche und wohnen dem Ereignis bei, doch eigentlich interessieren sich die Damen für ganz andere Dinge und nachdem man sich ausreichend beschimpft und beleidigt hat, steigern sich die drei in monströse Phantasien. So träumen Erna, der begnadete Sparfuchs, Grete, das männergeile Flittchen und Mariedl, die perfekte Verkörperung der Nächstenliebe, von eben dem, was sie am meisten interessiert: Geld, Männer und Anerkennung. Doch als Mariedl beginnt, die Lebenslügen der anderen aufzudecken, wird aus dem geselligen Beisammensein ein handfester Krieg.

Der Erstling des österreichischen Dramatikers Werner Schwab ist längst ein moderner Klassiker. Zunächst wollte sich kein Verlag, kein Theater der irrwitzigen und abgrundtiefen Präsidentinnen annehmen. Heute ist es das meistgespielte Stück des Autors und aus den Spielplänen nicht wegzudenken. Mit seiner eigenwilligen, oft derben Sprache, die man mittlerweile als Schwabisch bezeichnet, seziert Werner Schwab die Welt der kleinen Leute und hat damit eine absurde Komödie sondergleichen geschrieben.

Regie, Bühne und Kostüme: Frank Siebenschuh
mit: Nicole Schneider, Sophie Weikert, Katja Schumann
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 26. September 2022 um 12:00 Uhr

Badens beste Erlebnisse