Klassik

Eliot Quartett

Haydn, Schostakowitsch, Schumann

Wann
Mo, 20. September 2021, 20:00 Uhr
Wo oder WAS
Kehl
Stadthalle
Kleiner Saal

Corona-Pandemie:
Die meisten Veranstaltungen, Freizeitangebote, Museen und Sehenswürdigkeiten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz können vorerst nicht oder nur unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch und informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen Bedingungen.

Haydn op. 20 Nr. 2 in C-Dur
Schostakowitsch Quartett Nr. 9 in Es Dur
Schumann Streichquartett Nr. 3 A-Dur op. 41/3

Maryana Osipova, Alexander Sachs, Dmitry Hahalin und Michael Preuss wählten den Dichter T.S. Eliot als Namensgeber für ihr 2014 gegründetes Streichquartett. Dessen Überzeugung, dass Vergangenheit und Zukunft immer auch in der Gegenwart enthalten sind, spiegelt sich im breit gefächerten, epochenübergreifenden Programm des Eliot Quartetts wider.

Die vier Musiker aus Russland, Kanada und Deutschland, die in Frankfurt ihren gemeinsamen Lebensmittelpunkt haben, gastieren in Kehl mit Streichquartetten von Joseph Haydn, Dmitri Schostakowitsch und Robert Schumann. Die künstlerische Ausbildung begann das Quartett im Master-Studiengang an der HfMDK Frankfurt bei Hubert Buchberger und Tim Vogler sowie an der Escuela Superior de Musica Madrid in der Meisterklasse von Günter Pichler. Wichtige Impulse erhält das Quartett in der gemeinsamen Arbeit mit Pianisten-Legende Alfred Brendel. Den Weg des Eliot Quartetts säumen zahlreiche Preise, unter anderem im Jahr 2018 ein zweiter Preis beim Mozartwettbewerb Salzburg, ein zweiter Preis bei der Melbourne International Music Competition und gleich mehrere Preise beim Deutschen Musikwettbewerb.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 26. Januar 2021 um 09:59 Uhr

  • Großherzog-Friedrich-Str. 19
  • 77694 Kehl
  • Tel.: 07851 993820

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse