Klassik

Ensemble Il Giratempo: Arianna s Tale Ariadnes Geschichte in Warendorf

L. S. Fischer, M. Volbers, M. Mehl, A. S. Enßle, S. Chang, V. Heinisch, M. Dahme

Wann
So, 7. August 2022, 17:30 Uhr
Wo oder WAS
Warendorf
Kloster Vinnenberg
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
GWK e.V.

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Il Giratempo: das sind exzeptionelle Zeitenwanderer und -wandler, die historische Aufführungspraxis Puristisch können wir auch! mit jazziger Improvisation und innovativen Programmideen verbinden. Arianna s Tale erzählt Ariadnes Geschichte neu, nach Claudio Monteverdi, aber dennoch frei.
Weil Theseus sie verlassen hat, will Ariadne sterben; Laila Salome Fischer singt ihr Lasciatemi morire , lass mich sterben. Das berühmte Lamento, das Monteverdi der sagenhaften Königstochter in seiner (verschollenen) Oper L Arianna vor 400 Jahren in den Mund legte, bewegt noch heute.
Ariannas Klage ergänzt Il Giratempo mit improvisierten Erinnerungen an selige Tage. Das Ensemble beschwört die Heldentaten des Theseus, die Schönheit des Meeres, auf das Arianna schaut und aus dem die Rettung kommt. Denn Bacchus, der Gott des Weines und des Rausches, geht an Land und verliebt sich in die Tränenüberströmte. Amor und Venus sekundieren: Der Gott der Liebe schießt Arianna seinen Pfeil mitten ins Herz; Venus, die Göttin der Schönheit und des Verlangens, ermuntert sie, die neue Liebe zu leben. Und Jupiter öffnet dem Paar seinen Himmel. Über jedes Sehnen hinaus gesegnet ist das Herz, das einen Gott hat, der es tröstet.
Im Geist von Jazz und Barock, von einer frühbarocken Bassgruppe famos begleitet, erfinden der Blockflötist Max Volbers und der Jazz-Saxer Magnus Mehl virtuose Diminutionen über alte Madrigale. Eine originäre Giratempo-Klangwelt bricht auf und stürmt sämtliche Himmel.

Programm:
Werke aus Renaissance und Frühbarock von u.a. Claudio Monteverdi, Palestrina (1525 1594), Cipriano de Rore (1515/16 1565), Marco Uccelini (1603/10 1680) und Jazzimprovisation.

Musiker:innen:
Ensemble Il Giratempo
Laila Salome Fischer: Mezzosopran
Max Volbers: Blockflöte
Magnus Mehl: Jazz-Saxophon
Anne Suse Enßle: Dulzian
Shen-Ju Chang: Viola da Gamba
Vanessa Heinisch: Theorbe, Barockgitarre
Manuel Dahme: Claviorganum

Ort: Kloster Vinnenberg
Die Ritter von Vinnenberg verkauften 1252 ihren Adelshof, der auf einer Flussinsel der Bever lag, an die Zisterzienserinnen des nahen Klosters Marienberg. Seitdem war Vinnenberg Marienwallfahrtsstätte und Ort der Kontemplation für verschiedene Ordensgemeinschaften. 2005 verließen die letzten Benediktinerinnen das Kloster. Seit 2010 ist Vinnenberg als Ort der geistlichen Erneuerung unter Federführung des Fördervereins Kloster Vinnenberg wieder geöffnet.

In Kooperation mit dem Verein zur Förderung des Klosters Vinnenberg e.V. / www.kloster-vinnenberg.de

Fotos (c) Stefan Gawlick, Theresa Pewal, Mehl, GWK
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am So, 22. Mai 2022 um 21:07 Uhr

  • Beverstrang 37
  • 48231 Warendorf

Badens beste Erlebnisse