Klassik

Festliches Frühlings-Konzert für Panflöte u. Orgel

Mit Philippe Ammanuel Haas und Alessandro Passuello

Wann
So, 19. Juni 2022, 18:00 Uhr
Wo oder WAS
Lörrach
Ev. Kirche Rötteln

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Die Musiker dieses Abends sind der Riehener Panflötist und Interpret der alten Musik, Philippe Emmanuel Haas, und Alessandro Passuello aus Lugano / Tessin in der Schweiz.
Philippe Emmanuel Haas wurde 1962 in Basel geboren und ist in Riehen aufgewachsen.
Er studierte Panflöte in alter und klassischer Musik in Bern und am Konservatorium Hilversum,
in den Niederlanden. Danach hat er an Meisterkursen für die Interpretation und die Aufführungspraxis alter und klassischer Musik auf Nachbildungen historischer Instrumente an mehreren internationalen Akademien der alten und klassischen Musik bei Jean-Loup Grégoire, Simion Stanciu "Syrinx"; Hans-Martin Linde, Peter-Lukas Graf und Jordi Savall teilgenommen.
Als Solist gibt er Konzerte im Zusammenspiel mit Orgel, Cembalo, Laute, Gitarre und Harfe, sowie als Kammermusiker, im Rahmen von internationalen Musikfestspielen in Belgien, Deutschland, Estland, Frankreich, Israel, Italien, Kalifornien, Malta, Österreich, im Québec, Spanien und der Schweiz.
Seit vielen Jahren ist er Lehrer für Panflöte an Musikschulen in der Schweiz. Zudem erteilt er privaten Panflötenunterricht in Basel und Umgebung.
Als Interpret von Musik aus der Renaissance und der Barockzeit, begleitet am Cembalo, dem Barockcello und an der Orgel, hat er bei verschiedenen Labels CD-Aufnahmen veröffentlicht.
Alessandro Passuello hat in Mailand das Studium der Philosophie an der Universität des "Sacro Cuore« mit cum laude abgeschlossen. Parallel dazu hat er ein Diplom für Orgel und Orgelkomposition am staatlichen Konservatorium »Giuseppe Verdi» in Mailand erworben. Unter der Leitung von Giancarlo Parodi hat er das italienische Repertoire vom 18. Jahrhundert vertieft. Danach hat er an Meisterkursen bei Luigi Ferdinando Tagliavini, Michel Chapuis, Guido Morini, André Stricker und Michael Radulescu teilgenommen.
Als Solist ist er in Italien, Frankreich, in der Schweiz, Rumänien, Ungarn und in der Ukraine aufgetreten. Öfter hat er neue und restaurierte historische Orgeln eingeweiht.
2007 hat er eine Fortbildung als Kinderchorleiter am Konservatorium der italienischen Schweiz in Lugano unter der Leitung von Brunella Clerici abgeschlossen.
Seit 2008 unterrichtet er an der allgemeinen Musikschule dieses Konservatoriums Musiktheorie, Kinderchor und Orgel. Zudem arbeitet er als Pianist und Stimmbilder mit dem Kinderchor »Clairière« zusammen.
Seit September 2017 ist er künstlerischer Leiter des Orgelfestivals «Antegnati» von Bellinzona . Zudem ist er Organist an der Franziskanerkirche in Locarno und an der Kollegiumskirche in Bellinzona, in welcher eine Orgel von Graziadio Antegnati, erbaut 1588, steht.
An diesem Abend werden Werke von M.A. Charpentier, G. Caccini, Cl. Gervaise, M. Praetorius, A. Marcello, M. Marais, A. Gabrieli, P. Attaignant, M.R. Delalande, B. Marcello und J.B. Lully aufgeführt
Der Eintritt ist frei, Kollekte.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 02. Mai 2022 um 10:56 Uhr

  • Rötteln 7
  • 79539 Lörrach
  • Tel.: 07621 3215

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse