Kunst

Gitta Reiner

In memoria. Malerei

Wann
Mo, 6. Dezember 2021, 08:00 - 12:00 Uhr
Weitere Termine
Wo oder WAS
Breisach
Rathaus
Foyer

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Gitta Reiner

Ausstellung: 05.10.21 bis 15.12.21

Experimentell e, abstrakte Malerei
Angefangen hat alles schon in füiher Jugend, mit Bleistift und
Skizzenblock während der Schulzeit, dann im Internat in Wien und
dort bei häufigen Wochenendbesuchen beim Onkel, der selbst in Öl
malte, um erste Eindrücke von FormgebtrflE, Farbgestaltung und
Maltechnik zu erhalten.
Fortgesetzt haben sich dann spätere Arbeiten in Tusche als
feinglied rige Zeichnungen nach alten Kupferstichen. Auch
Karrikaturen von Freunden in Bleistift und Tusche oder
Geburtstagskarten wurden angefertigt .
Später, als Biologisch-Technische Assistenten in der
Neurophysiologie und Biologie -Studentin an der Ruhr Universität
Bochum folgten dann ebenfalls Tuschezeichnungen nach
Obj ektvorl age und Mikro skopeinsichten zu u,,i s senschaftl i chen
Verö ffentl i chungen un d O ffs etdruckv orl agen.
Aber erst nach dem Zuzugnach Breisach in 2008 entdeckte Sie das
abstrakte Malen und damit das Experimentieren mit
unterschiedlichen Materialien, Formen und Farbgebungen.
So entstanden vorwiegend abstrakte Bilder in Acryl, Öl und Tusche
oder Mischtechnik in unterschiedlichen Größen. Es u,urden zur
Strukturgebung unter anderem feiner Sand, Marmormehl, farbige
Erden, Sisalgebinde oder Teile von Kartoffelsäcken eingelegt, die
Struktur- und Reliefartige Werke entstehen lassen. Abgestimmte
Flächenaufteilung, Abschatfung oder Aufhellung vennitteln
Raumtiefe und Abgrenzung.
Anregungenzüneuen Bildern und Techniken fand Sie auf
Ausstellungen in der Region und im Ausland, wo lokale und
internationale Künstlerkollegen ihre Werke vorstellten und mit denen
sie ausführliche Gespräche über deren Arbeitsweise
und verwendete Materialien flihrte. So ztrm Beispiel war Sie begeistert
über die Technik von Malen mit farbiger Tuche, wobei die Tusche
sich dann wie eine Aquarellfarbe verhält, die angenehme Farbverläufe
erzeugt und eine andere Gestaltung der Bildfläche erlaubt.
Die Bilder entstanden im Kopf und Bauch, wobei ein ständiger Dialog
stattfindet zwischen dem bereits Geschaffenen und der eigenen
Vorstellung vom Werk. E,s wurde vervollständigt, überarbeitet, selten
auch verworfen, bis es das ausdrückt was Bauch und Kopf vorgaben.
Dabei spielt die abgestimmte Farbigke\t zu Größe und Form und
Komposition des Gesamtwerkes eine entscheidende Rolle.
Seit 2010 ist Sie Mitglied in verschiedenen Kunstkreisen,
der A.E.A.F. ( Academie Europdenne des Arts France) und^ )sletetlzlteti nin
der Region, wie auch auf internationale Ebene lhre Werke in Einzelwie
auch Gemeinschaftsausstellungen dem Kunstinteressierten vor.
Dabei wurden dann neue Ausstellungsmöglichkeiten erfragt und
später auch wahrgenommen.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Do, 30. September 2021 um 09:00 Uhr

  • Münsterplatz 1
  • 79206 Breisach
  • Tel.: 07667 8320



Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse