Klassik

hr-Sinfoniekonzert | Boléro in Frankfurt am Main

Alain Altinoglu | Dirigent, Renaud Capuçon | Violine

Wann
Fr, 10. Juni 2022, 20:00 Uhr
Wo oder WAS
Frankfurt am Main
Alte Oper
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
Hessischer Rundfunk

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Boléro

Renaud Capuçon | Violine
Alain Altinoglu | Dirigent

Emmanuel Chabrier | España
Maurice Ravel | Sonate pour violin (Orchestrierung: Yard Maresz) / Tzigane
Jacques Ibert | Escales
Maurice Ravel | Boléro

Das hr-Sinfoniekonzert im Juni wird spanisch oder kommt es einem nur spanisch vor? Alain Altinoglu, der neue Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters, führt durch das mitreißende Programm, in dem auch der exquisite Geiger Renaud Capuçon wieder zu erleben ist. Als Baske war der »Boléro«-Schöpfer Maurice Ravel vergleichsweise nahe am originären Spanien dran. Renaud Capuçon hingegen, Solist in der Orchesterversion von Ravels Violinsonate wie von Ravels »Tzigane«, ist ganz Franzose. Ja, sein Spiel sei sogar noch französischer geworden in den letzten Jahren, sagt er. »Mein Musizieren hat heute einen französischen Akzent. Auch wenn ich spreche, hört man ja, dass ich Franzose bin. Genauso bringe ich auch mein Französischsein in die Musik ein. Das hat nichts mit Nationalstolz zu tun, aber viel mit Identität.« Und in dieses facettenreiche französisch-spanische Umfeld fügt sich auch die Suite »Escales« von Jacques Ibert mehr als passend ein.

Konzertdauer: ca. 110 Minuten

___________

The hr-Sinfoniekonzert in June will be Spanish or does it just seem Spanish? Alain Altinoglu, the new Music Director of the Frankfurt Radio Symphony, will lead through the rousing programme, which also features the exquisite French violinist Renaud Capuçon. As a Basque, »Boléro« creator Maurice Ravel was comparatively close to the original Spain. Renaud Capuçon, however, soloist in the orchestral version of Ravel´s Violin Sonata as well as Ravel´s »Tzigane«, is completely French. Yes, his playing has become even more French in recent years, he says. French accent. Even when I speak, you can hear that I am French. In the same way, I also bring my Frenchness into the music. It has nothing to do with national pride, but a lot to do with identity.« And Jacques Ibert´s suite »Escales« fits more than appropriately into this multi-faceted French-Spanish context.

Concert duration: about 110 minutes
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 23. Mai 2022 um 11:08 Uhr

  • Opernplatz 1
  • 60313 Frankfurt am Main

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse