Klassik

Komponisten in der Krise - Werke für Flöte und Klavier aus der Zeit zwischen 1939 und 1945 in Müllheim

Katharina Kegler Alisa Heutmann

Wann
Do, 14. Juli 2022, 19:00 Uhr
Wo oder WAS
Müllheim
Martinskirche
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
Florian Heutmann

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Ursprung
Dieses Konzert ist ein Projekt geboren aus einem Antrag für das Stipendienprogramm zur Förderung künstlerischer Praxis im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (Land Baden-Württemberg).
Es ist eine Kooperation zwischen Ost und West Baden-Württemberg -
Katharina Kegler in Freiburg im Breisgau und Alisa Heutmann in Isny im Allgäu.
Die zwei kennen sich als Künstler seitdem Alisa Heutmann einen DAAD Stipendium bekommen hat, um nach Freiburg an der Musikhochschule zu studieren. Dort Arbeitete Katharina Kegler als sehr engagierte Korrepetitorin.
Das Programm soll zweimal aufgeführt werden, einmal in Müllheim und einmal in Isny im Allgäu.

Motivation und Idee:
Die letzten paar Jahre haben wir einen unsichtbaren Feind bekämpfen müssen. Einen Feind der Gesundheit und einen Feind der Zusammenkunft und der Kultur.
Die Existenz Performance/Live-Künstler aller Art hat uns ein wenig Geschmack gegeben, wie Künstler in Kriegszeiten Zweifeln mussten. Mit Flucht oder der Furcht einberufen zu werden und trotzdem einen Zwang zu haben weiter zu komponieren, um die Gefühle der Zeit für die Ewigkeit auszudrücken. Die Werke sind oft dunkel und voller bedrohlichen Rhythmen, oder doch mal eine Blume zwischen den kalten dunklen Steinen die sich wagt in die Höhe zu strecken. Abgesehen von Krieg und Politik, ist gerade diese Zeit (1939-1945) wo Serialität und Neoklassizismus sich parallel entwickeln und eine hohe Zeit für die Querflöte als Instrument, in dem die neuen Durchmesser und verbesserten Mechanismen von Theobald Böhm im Jahr 1860 ziemlich universal umgesetzt worden ist. Als Instrument, war die Querflöte ein Spätentwickler. Im Gegensatz zu den bisherigen Romantik Querflöten, durfte die Flöte seine Stärke mit Klang und Ausdruck zeigen. Es ist dann in den 1930´s für viele Komponisten erst interessant geworden. in den folgenden Jahren sind viele die spannendste werke für Querflöte geschrieben worden. Die Künstler haben sich fünf Lieblingsstücke von dieser Zeit ausgewählt.

Genaueren Details zu dem Programm:
Sonatine Henri Dutilleux 1943
Ballade Frank Martin 1939
Sonata Bohuslav Martinu 1945
Pause
Sonata in D Sergei Prokofiev 1943
Chant de Linos Andre Jolivet 1944
(Zugabe)
The Snow Goose John Ritchie - inspiriert von der 1941 geschriebenen Kurzgeschichte
von Paul Gallico »The Snow Goose«
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mi, 29. Juni 2022 um 13:39 Uhr

  • Wilhelmstraße 14
  • 79379 Müllheim
  • Tel.: 07631 15446

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse