Pop

Maciej Obara Quartet | Pawel Kaczmarczyk Trio in Rohrbach

Maciej Obara Quartet | Pawel Kaczmarczyk Trio

Wann
Fr, 29. Juli 2022, 19:30 Uhr
Wo oder WAS
Rohrbach
Weingut Ökonomierat Lind (Eingang: Auf der Höchst 1)
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
S.Y.M Kulturmanagement UG

Corona-Pandemie:
Die Entwicklung der Coronainfektionen wirkt sich auf das Veranstaltungswesen aus. Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen 3G- bzw. Hygienebedingungen.

Maciej Obara Quartet
_________________________________

Der Alt-Saxophonist Maciej Obara hat beste Voraussetzungen den großen polnischen Stimmen im Jazz von Komeda bis Stanko zu folgen. Neun Alben unter eigener Regie hat er bereits veröffentlichen können. Zu seinem Quartett gehört der eindrucksvolle und höchst poetische Pianist Dominik Wania sowie die norwegischen Sidemen Ole Morten Vågan am Kontrabass und Gard Nilssen am Schlagzeug. Die Band agiert mit erstaunlichem Sinn für Dynamik, dabei hat Obaras Spiel Reife, Charme und feurige Schönheit.

Mit der CD Unloved erspielte sich Obara 2018 den Fryderyk, den polnischen Musikpreis, so auch 2019 den BMW Jazz Award in München. Die Jury war begeistert von der enormen Amplitude der Emotion, der Dynamik und Ausdrucksmöglichkeiten, mit denen Maciej Obara und sein Quartett überraschte. Ebenso faszinierte die Schwerelosigkeit seines Tons, die Kraft seiner Kompositionen und die Spontaneität seiner von filigraner Lyrik bis entfesselte Power reichenden Bandimprovisationen.

Die aktuelle CD Three Crowns ist benannt nach dem Gebirge Trzy Korony in Südpolen und stellt ein Programm aus sechs neuen Stücken von Obara und zwei freie Bearbeitungen auf Basis von Kompositionen des Katowicer Ehrenbürgers Henryk Górecki (1933-2010) vor.

______________________________________________________________________

Pawel Kaczmarczyk Trio
_________________________________

Kaczmarczyk schafft eine Welt interessanter komplexer Stücke, die maximale Konzentration aller Mitglieder des Teams erfordern. Dabei gibt es Abstufungen, variable Dynamik und große Kontraste, die, wenn sie kombiniert, mit Charme, Stärke und großer Energie daher sprudeln wie ein nicht enden wollendes Brünnlein der Inspiration. oder: Die Interpretationsfähigkeit, die Kraft und der Mut des Pianisten geben dem Rezipienten zu verstehen, dass sie hier eine echte Lektion in Sachen Jazz erhalten. Abstrakte Passagen wechseln sich mit intensiven erzählerischen Perlen ab, in denen Kaczmarczyks flüssige Töne auf dem Klavier, die aus den harmonischen Tiefen kommen, in Fluten reiner Melodie auftauchten. Dabei ist jedes Solo ausgewogen und baut allmählich eine Spannung auf, die es dem Publikum nicht erlaubt, sich zu langweilen beschreiben Journalisten die Musik von Kaczmarczyk.

Bereits mit seiner Schülerband machte Pawel Kaczmarczyk in europäischen Jazz-Festivals Furore und gewann erste Auszeichnungen und Preise. Nach mehreren sehr erfolgreichen CD s, unter anderem beim Label ACT, erhielt er mehrfach den Titel Künstler des Jahres und wurde mit Preisen für das Album des Jahres (Polish Public Television Channel 2 Awards) und dem renommierten Grand Prix Jazz Melomani der polnischen Jazz Society ausgezeichnet. Zum palatia Jazz Festival kommt er mit seinem neuen Trio.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 28. Juni 2022 um 23:03 Uhr


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse