Bühne

Otto in Freiburg

Holdrio Again. Comedy

Wann
Di, 1. November 2022, 20:07 Uhr
Wo oder WAS
Freiburg
Sick-Arena
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen

Corona-Pandemie:
Sinkende Corona-Fallzahlen lassen zu, dass viele Freizeitangebote, Museen und Sehenswürdigkeiten, aber auch Veranstaltungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz wieder stattfinden können, wenn auch unter Einhaltung von Corona-Schutzvorschriften und Hygienekonzepten. Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch und informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen Bedingungen.

MI 11.05.2022, 20:07 Uhr | Baden-Baden, Festspielhaus
FR 13.05.2022, 20:07 Uhr | Ravensburg, Oberschwabenhalle
SA 29.10.2022, 20:07 Uhr | Kempten, bigBOX Allgäu
SO 30.10.2022, 20:07 Uhr | Reutlingen, Stadthalle
DI 01.11.2022, 20:07 Uhr | Freiburg, SICK-Arena
DO 03.11.2022, 20:07 Uhr | Augsburg, Schwabenhalle
SO 06.11.2022, 20:07 Uhr | Göppingen, EWS-Arena
MI 16.11.2022, 20:07 Uhr | Karlsruhe, Schwarzwaldhalle

OTTO
Otto - Live

Die für 2021 geplante Tournee mit dem neuen Programm »Otto - Live« startet nun 2022. »Ich wäre so viel lieber schon auf Tournee gegangen - allein schon, um die Wartezeit auf die nächste Tour zu verkürzen, aber es ging leider nicht«, sagte Otto. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, alle weiteren Fragen bitten wir mit der jeweiligen Vorverkaufsstelle zu klären.2022 ist er wieder da! Eigentlich war er ja auch gar nicht weg. Otto bekennt: »Dauernd überkommt mich ein Drang nach häuslicher Gemütlichkeit und beschaulicher Ruhe - zum Glück hält der nie länger als fünf Minuten an.« Otto hat also nur eine kleine Atempause gemacht, um so tief Luft zu holen, dass sein »Holdrio again« nicht zu überhören ist. »Man könnte es auch eine Denkpause nennen«, korrigiert Otto, »denn viel gedacht habe ich in der Zwischenzeit eigentlich nicht.« Er hat eher geschnuppert, ob irgendetwas Brauchbares in der Luft liegt. Und einige neue Themen hat er dabei aufgeschnappt. Zum Beispiel einen politischen Skandal, nämlich die Tatsache, dass es schon wieder Herbst wird: »Ja, da muss ich Sie doch fragen, wer hat den bereits vor Monaten, wer hat den schon im Sommer darauf hingewiesen, dass die Tage kürzer werden? Wer hat denn gewarnt? Vor dem, was nun eingetreten ist? Für jedermann sichtbar? Gehen Sie doch hinaus! Schauen Sie sich doch einmal um draußen im Lande! Sehen Sie sich doch nur unsere Wälder an! Ja, wo sind sie denn, die Blätter? Wir haben den Verlust des gesamten europäischen Blattbestandes zu beklagen! Ach, erzählen Sie mir doch nichts von Tatsachen! Das sind doch Fakten!« Eine Frage wird Otto immer wieder gestellt: Macht ihm die Show eigentlich noch Spaß? »Spaß? Das würde ich nicht sagen, denn das wäre doch stark untertrieben. Auf einer Bühne zu stehen, ist das beste Gefühl, das ich kenne. Applaus ist die einzige Droge, vor der man keine Angst zu haben braucht, nicht mal bei einer Überdosis. Und vom Beifallrausch kriegt man nicht mal einen Kater. Das einzig stressige nach einem Auftritt ist, dass man hinterher vor Nachfreude kaum einschlafen kann.

Und die Vorfreude darauf ist mindestens genauso groß: Wahnsinn, dass so was nach dieser langen Zeit überhaupt noch funktioniert, nicht wahr? Zum Beispiel die »Hänsel und Gretel«-Nummer. Die mache ich nun schon seit 25 Jahren - und die Leute möchten sie immer wieder hören, in immer neuen Variationen. Ich brauche sie nur anzukündigen und der Saal tobt, jung und alt flippen aus. Ich bin ja selbst am meisten erstaunt, dass mein Publikum immer noch nachwächst. Großeltern, die ihre Enkel mitbringen, Enkel, die dann hoffentlich eines Tages selber ihre Enkel mitbringen ... wo soll das alles enden?« Otto denkt also nicht ans Aufhören? »Im Gegenteil: Ich denke jeden Abend ans Aufhören - aber erst, wenn ich seit zwei Stunden auf der Bühne stehe, weil mir dann hinter der Bühne alle Zeichen geben: Aufhören! Es reicht ... aber ich gebe weiter Zugaben. Ich bin ein bisschen stolz drauf, immer noch auf der Bühne nicht nur stehen zu können, sondern zu singen, zu springen, zu hüpfen und zu tanzen, ohne umzufallen. Das mache ich weiter bis zum Umfallen - vermutlich wird das auch noch ein Lacher: Dann ist aber Schluss!« Ja, die Legende lebt! Lebende Legenden haben allerdings einen Vor- und einen Nachteil. Vorteil: Man kann sie noch live auf der Bühne erleben. Nachteil: Man muss sie einfach gesehen haben.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 20. September 2021 um 14:02 Uhr

  • Europaplatz 1
  • 79108 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 70370
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Sick-Arena in Freiburg


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse