Klassik

Schloss-Scheune Soirée Musicale - Klassik Open-Air im Schlosshof Bollschweil in Bollschweil

Julia Thornton, Sopran; Mark Drobinsky, Cello, Simon Adda-Reyss, Klavier

Wann
Sa, 18. September 2021, 18:00 Uhr
Wo oder WAS
Bollschweil
Schloss
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Culture Blaues-Band GbR

Corona-Pandemie:
Sinkende Corona-Fallzahlen lassen zu, dass viele Freizeitangebote, Museen und Sehenswürdigkeiten, aber auch Veranstaltungen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz wieder stattfinden können, wenn auch unter Einhaltung von Corona-Schutzvorschriften und Hygienekonzepten. Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten vor Ihrem Besuch und informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet - und unter welchen Bedingungen.

Genießen Sie im malerischen Ambiente des Schlosshofs Bollschweil eine Soirée Musicale mit den hochkarätigen Musikern Mark Drobinsky Cello, Julia Thornton Sopran und Simon Adda-Reyss Klavier. Programm inkl. Beethoven Sonata für Cello Nr. 4 in C. Dur, Lieder von Johannes Brahms, Mélodies von Gabriel Fauré und andere Werke.
Probieren Sie anschließend ein Glas feinen Wein vom Jungwinzer Florian Mangold vom Weingut Mangold (nicht im Ticketpreis enthalten).
Musikalisches Programm ca. 1 Stunde 15 Minuten ohne Pause. Bei Regen findet die Veranstaltung unter Dach.
Bitte beachten Sie die Vollsperrung am nördlichen Ortsausgang von Bollschweil, falls Sie aus Richtung Freiburg kommen. Das Schloss ist von Süden her (über Ehrenkirchen) gut erreichbar.

Die deutsch-britische Sopranistin Julia Thornton wurde in Chester, Nordengland geboren und wohnt seit 2008 in Bollschweil. Ihr deutsches Operndebüt gab sie im Juni 2008 am Theater Freiburg als Helmwige in der umjubelten Inszenierung von Wagners Die Walküre. Im Februar 2014 gab sie ihr Debüt mit dem Orquestra Jovem do Estato de São Paulo und dessen Chefdirigent Cláudio Cruz als Sopransolistin in Richard Strauss´ Vier Letzte Lieder in der Sala São Paulo und beim Festival Música em Trancoso. Zu den jüngsten Höhepunkten ihre Karriere gehören einen Liederabend mit dem Pianist Maciej Pikulski für der Valentiny Foundation Luxemburg und einen Kammermusikabend in Laufen bei Sulzburg mit Mitglieder der Berliner Philharmoniker.Homepage: www.juliathornton.de.

Mark Drobinsky wurde in Baku, Aserbaidschan, geboren und war Schüler von Mstislav Rostropovitch an der Tschaikowsky Hochschule für Musik in Moskau. Er gewann den ersten Preis für Kammermusik am internationalen ARD Wettbewerb, München in 1969. Nachdem er von der Sowjetunion im Jahr 1974 auswandern dürfte, verbrachte er einige Zeit in Israel und ließ sich dann in Brüssel und schließlich Paris nieder, wo er seither wohnt. Viele internationalen Festivals haben Mark Drobinsky eingeladen und die Kritik hat ihn einstimmig als einen der großen Meister des Cellos anerkannt. Er musiziert mit vielen namenhaften Musikern unserer Zeit wie Martha Argerich, Misha Majsky, Lilya Zilberstein, Dora Schwarzberg, Bruno Giuranna, Alain Meunier, Renaud Capucon, Felix Gottlieb, sowie Dirigenten wie Valery Gergiev, Mstislav Rostropovitch, Charles Dutoit und Maxime Schostakovitch. Mark Drobinsky spielt ein Violoncello des italienischen Meisters Carlo Antonio Testore aus dem Jahr 1748.

Simon Adda-Reyss wurde bereits 1991 im Alter von 13 Jahren am Conservatoire National de Paris (CNR) zum Studium in der Pianoklasse und in der Orgelklasse zugelassen. 1993 wurde er Preisträger des ersten internationalen Orgelwettbewerbs A. Marchal in Biarritz. Ab 1994 studierte er am Conservatoire National Supérieur (CNSM) in Paris in der Pianoklasse von J. F. Heisser und in der Kammermusikklasse von Ch. Ivaldi. Simon Adda-Reyss erhielt mehrfach auch Unterricht von Olivier Messiaen. Er hat, ob an der Orgel, am Piano oder als Kammermusiker und als Solist mit Orchester, Auftritte in Paris (im Theater Châtelet, im Vortragssaal im Museum Orsay, im Haus von Radio-France ). Er gastierte in Moskau im Konservatorium Tschaikowsky sowie in Japan, wo er in Tokio im Rahmen eines Festivals für Kammermusik spielte. Er erhielt zudem das certificat daptitude (CA) im Rahmen der Diplomausbildung am CNSM in Paris. 2008 wurde er an dieser Hochschule zum Assistenz-Professor ernannt.
Änderungen vorbehalten.
Es gelten die jeweiligen Abstands- und Hygieneregeln der Corona-Verordnungen BW.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Do, 16. September 2021 um 11:12 Uhr

  • Mühlenweg 1
  • 79283 Bollschweil
  • Tel.: 07633 6040
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Schloss in Bollschweil


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse