• Spätaussiedler in Lahr

    Spätaussiedler sind nach der gesetzlichen Definition des Bundesvertriebenengesetzes deutsche Volkszugehörige, die die Republiken der ehemaligen Sowjetunion nach dem 31. Dezember 1992 verlassen und sich innerhalb von sechs Monaten in Deutschland niedergelassen haben. Bereits ab den 1970er- und 1980er-Jahren gab es schon Aussiedler zum Beispiel aus Polen, Rumänien oder dem ehemaligen Jugoslawien. In Lahr waren es in den 1990er-Jahren vor allem Spätaussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion, die sich r ansiedelten. Knapp 30 Jahre später ist die Integration weit vorangeschritten – aber auch abgeschlossen?


Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!

Badens beste Erlebnisse