Wodan Halle

  • Leo-Wohleb-Str. 4
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 7070444
  • Webseite

In der Wodanhalle – einer ehemalige Lagerhalle – auf dem Gelände der Brauerei Ganter finden Konzerte und kulturelle Anlässe aller Art statt. Vor allem die Wodan-Woche, in der Konzerte zu besonders günstigen Preisen angeboten werden, ist beliebt. Ein Treffpunkt für alle Freunde der Live-Musik und Plattform für regionale und internationale Musiker. Unter den großen Kronleuchtern der Wodanhalle
treten meist Singer/Songwriter, Blues-, Soul- und Rockbands auf – die Musik eben, für die das Herz von Programmchef Ray Austin schlägt. Auch für Freiburger Bands und Events ist hier Platz – Band-Contests und Fasnacht werden hier auch begangen. Ein absolut unterschätzter Ort im Nachtleben, aus dem man noch viel mehr rausholen könnte.

Finden Sie ähnliche Orte zu Wodan Halle in Freiburg

Zum Routenplaner

Wodan Halle: Alle Termine

  • Danach DJs: Beng Beng Beng, O'Keh, Voodoo Am Samstag, 21. Januar 2017 findet in der Wodanhalle ab 20 Uhr eine Benefizveranstaltung statt für Mon Devoir, einem Schulprojekt in Togo. Benefizkonzert und Party für Schulprojekt in Togo Es spielen die Bands The Nose Riders und Exil 46, anschließend legen die DJs BengBengBeng, O'Keh und Voodoo auf. Spenden für die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer sind willkommen.

    Freiburg | Wodan Halle

    Sa 21.01.17
    20 Uhr
    The Nose Riders & Exil 45
  • Mit Musik-Freunden/-Kollegen aus vielen Bands Im Sommer ist ein großer Freiburger Musiker überraschend von uns gegangen. Ein Bassist, der in den Bereichen Rock und Blues bei Musikern und Musikfans gleichermaßen beliebt und respektiert wurde. In seinem Sinne wird um Spenden für den Münsterbauverein gebeten: IBAN DE23 6809 0000 0002 2020 00, Stichwort Thomas Lipps. An seinem Geburtstag wird musikalisch an ihn erinnert.

    Freiburg | Wodan Halle

    Mo 23.01.17
    20:30 Uhr
    In Memoriam - Thomas Lipps, Rock-Blues Bassist
  • Peter Finger an diesem Namen kommt wohl niemand vorbei, der sich auch nur ein wenig für Gitarrenmusik, besser noch: die akustische Gitarrenmusik, interessiert. Er ist heute die Integrationsfigur der deutschen Akustikgitarre, genießt Peter Finger, seit 1995 Herausgeber der Zeitschrift Akustik Gitarre, genießt bereits seit den siebziger Jahren weltweit einen herausragenden Ruf als Akustikgitarrist. Die internationale Fachpresse hob ihn mehrfach ins Pantheon der weltbesten Gitarristen. Eine Wertschätzung, der man sich gerne anschließt, hat man auch nur eine einzige seiner bislang 15 Plattenproduktionen gehört. Unzählige Tourneen führten den arrivierten Musiker rund um den Globus; gefeierte Auftritte in Europa, USA, Japan etc. markieren nur einige musikalische Meilensteine dieses außergewöhnlichen Künstlers.

    Freiburg | Wodan Halle

    Fr 27.01.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Peter Finger
  • Steven Bailey ist in Virginia (USA) aufgewachsen und hat 1991 an der Universität Virginia ein Studium der klassischen Geige absolviert. Parallel dazu lernte er Gitarre und schrieb mit 14 schon seine ersten Songs.Obwohl optisch immer mit BonJovi und Jim Morrison verglichen, müssen musikalisch die Vergleiche aufhören - hier steht ein Songwriter der ersten Klasse, der sich genauso mit sanften Balladen wie auch mit fetzigen Pop-Diamanten.ausdrücken kann.Seine aktuelle CD »Virginia Moonshine« präsentiert 15 top produzierte Tracks, darunter 12 eigene Songs von Bailey. »Do What I Do« ist ein Rockin´ Duett featuring Ortenauerin Ellie Bruch on Vocals, »Sweet Virginia« eine schöne Ballade voller Südstaaten Romantik, und »Devil Went Down to Georgia«, »Highway to Hell« mit »Checkity Spotted Bloomers« stellen Bailey´s explosive Fiddle im Showcase. Er stand schon auf der Bühne mit Bryan Adams, Boyd Tinsley (Dave Matthews Band), Taj Mahal und Bluegrassmusiker Sam Bush. Zusammen mit dem Kanadier Earl Hope (Bass) und Andy Schulz (Drums) gibt Steven Bailey Konzerte in ganz Europa.

    Freiburg | Wodan Halle

    Sa 04.02.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Steven Bailey Band + Hartmut Saam
  • Folk-Rock symbadisch Alemannisch Sie sind schon lange eine feste Größe in der Folk-Rock- Szene im süddeutschen Raum, gelten in Südbaden längst als Kult und haben vor zwei Jahren bereits ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert: Das Duo Goschehobel. Die beiden Musiker Eberhard Jäckle und Urban Huber-Wölfle haben 2012 bereits ihre siebte CD mit dem Titel Vagabunde veröffentlicht. Wie immer greifen sie textlich Themen des Alltags auf und schaffen dafür ein passendes musikalisches Gewand mal Rock, Blues und Folk, mit Gitarren, zweistimmigem Gesang und natürlich dem Goschehobel (der Bluesharp) vorgetragen. Begleitet werden die beiden Songwriter vom Produzenten ihrer CDs Oliver Fabro an Gitarre und Mandoline, Andres Buchholz an E-Bass und Kontrabass und dem Schlagzeuger Jonathan Freitag.Ein Folk-Rock-Leckerbissen nicht nur für Goschehobel-Fans!

    Freiburg | Wodan Halle

    Fr 10.02.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Goschehobel
  • Es spielt das Duo »Graceland« Die beiden sympathischen Musiker Thomas Wacker und Thorsten Gary (Gewinner des Internationalen Country Music Awards 2011) beweisen mit ihrem virtuosen, erfrischend leicht wirkenden Gitarrenspiel, das sich durch gekonnt sparsame, glasklare akustische Arrangements auszeichnet,und ihren herrlich ausdrucksvollen Stimmen bei ihrer gleichzeitig optisch ganz hervorragenden Präsentation ein enormes Talent und Feingefühl, mit dem sie den unverwechselbaren Charakteren der großen Meister Tribut zollen, und ein grandioses, stimmungsvolles Klangbild zaubern, das ergreifend und einfach mitreißend ist. Hierbei legen Thomas Wacker, dessen Stimmfarbe der Paul Simons erstaunlich nahe kommt, und Thorsten Gary, für den auf eindrucksvolle Weise das selbe in Bezug auf Art Garfunkel gilt, höchsten Wert auf eine nahezu originalgetreue Interpretation, wobei ihnen der Brückenschlag sagenhaft gut gelingt, ihrer hervorragenden Darbietung einer großen Anzahl der so abwechslungsreichen Stücke, die stets mit charmantem, liebenswertem Witz geführt wird, eine sehr persönliche, hingebungsvolle Note zu verleihen. Simon & Garfunkel, deren Weltkarriere 1957 bereits als 15-Jährige unter dem Namen Tom and Jerry begann, schufen mit Liedern wie The Sound Of Silence 1966 eine Hymne für eine ganze Generation. Mrs. Robinson wurde 1969 durch den US- amerikanischen Spielfilm The Graduate (Die Reifeprüfung) berühmt, mit The Boxer wurde 1968 ein tief emotionales Loblied auf einen Überlebenskünstler geschrieben, und als eine Botschaft der Hoffnung ging zwei Jahre später eine Komposition von schlichter Schönheit in Gestalt von Bridge Over Troubled Water in die Musikgeschichte ein. Die eindringlichen Texte bedienen sich unter anderem Metaphern aus der englischen Literatur, zeigen manch eindringliche Charakterstudie und gelangen, raffiniert gepaart mit kunstvollen, zweistimmigen Arrangements voll fantastischer Vokal-Harmonien zu einer erstaunlichen Ausdruckskraft.

    Freiburg | Wodan Halle

    Do 16.02.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Tribute to Simon and Garfunkel
  • Rock 'n' Soul am Fasnet-Samschdig Legendäre Freiburger Kultband:Die »G-men« sind seit vierzig Jahren aktiv. Sie gehören zu den ersten Jungs in Freiburg, die Ende der 60er Jahre Gitarren und andere Instrumente kauften, um die Musik zu machen, die grade über Radio Luxemburg im deutschen Äther auftauchte: Heißer Rock ´n´ Roll von Elvis, Chuck Berry und Little Richard, gefühlvoller Soul von Otis Redding und Wilson Picket, um nur die wichtigsten zu nennen. Sie waren damit so erfolgreich, dass sie jahrelang jedes Wochenende in der Gaststätte »Feierling« am August-inerplatz in Freiburg für ein volles Haus sorgten. Ebenfalls Ende der Sechziger Jahre sorgten Auftritte im Basler Cafe »Bebbi« dafür, dass der Manager des »Starclubs« auf sie aufmerksam wurde und sie für seinen Club in Mannheim engagierte. Das hieß vier Wochen lang jeden Abend ein Auftritt. Der Mannheimer »Starclub« war eine Dependance des berühmten Hamburger »Starclub«, in dem die Beatles groß geworden waren. Jahrelang war es still um »The G-men«, bis sie vor wenigen Jahren beim »Legends of Pop-Festival« des SWR und beim Konzert der Souldiva Diana Ross in Freiburg wieder auftauchten, mit neuer Energie und ausgereifter musikalischer Klasse.Little Walter (Bild), der Sänger mit der schwarzen Stimme, Zeus an der Hammondorgel oder zusammen mit Sultan an den Saxophonen, Axel am Piano, Knut am Bass, Sam an der Gitarre und nicht zuletzt Atta, der schwarze Schlagzeuger aus Ghana, an den Drums machen gute Laune zum Hören und Tanzen. Die Musik der »G-men«, Rock´n´Roll und Soul der sechziger Jahre, speist sich aus den musikalischen Wurzeln, aus denen alle heutige Pop-und Rockmusik hervorgegangen ist. Diese ursprüngliche Musik ist heute populärer den je, auch bei der jüngeren Generation. Konzerte der »G-men« sind immer große Treffen alter und neuer Freunde und Parties, die man nie vergisst.

    Freiburg | Wodan Halle

    Sa 25.02.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    The G-Men

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse