Pop: Alle Termine

  • OFFENBURG. Sommer, Sonne, Reggae, und alles draußen im Grünen - genau das plant ein junger Offenburger Veranstalter namens Patrick Gabor. Am Samstag, 27. August veranstaltet er ein Reggae-Festival auf dem Gelände der Gaststätte Ponyhof, nahe des Offenburger Flugplatzes. Angekündigt sind drei Bands aus Offenburg und Lahr sowie der Solokünstler Warrior Singhateh aus Gambia. "Natürlich stehe ich auf Reggae", sagt Patrick Gabor, "aber nicht nur. Ich höre viele unterschiedliche Arten von Musik." Reggae - das fehle so ein wenig in der Region. "Und es passt von der Atmosphäre, vom Feeling, vom Groove her super zu einem Sommerabend." Der junge Veranstalter stammt aus Heilbronn. Er ist gelernter Koch und kam wegen der Beziehung und der Arbeit vor drei Jahren in die Ortenau. Noch in Heilbronn gründete er mit einem Freund die Agentur "Ton Konflikt" für Events und Konzerte. Nach eigener Aussage war "Ton Konflikt" auch in der Ortenau schon mehrfach aktiv. "Hauptsächlich Indoor-Veranstaltungen in Discos", sagt Patrick Gabor. Aber nun wolle man sich auch nach draußen orientieren, sprich: Freiluft-Veranstaltungen. Das "Reggae Festival Black Forest" am 27. August macht den Anfang. Unter anderem tritt das Trio"CrowdT Movement" auf. Deren Homepage verkündet dass es "Lahrmaica" als seine Heimat betrachtet. Die Lahrer bieten eine Mischung aus klassischem Reggae, Dub und Dancehall. Bei Dub werden rhythmische Versatzstücke des klassischen Reggae ein- und ausgeblendet, dabei elektronisch verfremdet. Dancehall ist die Reggae-Form des Raps - allerdings nennt man den Sprechgesang hier "Toasting". Dancehall ist der Stil von Royal Monkey Sound und von Buschwerk Bouncesystem, die zusammen mit dem Reggae-Star aus Gambia das Programm vervollständigen. Los geht's nachmittags ab 15 Uhr. Das Gelände sei ideal, sagt Patrick Gabor. Rund 800 Gäste hätten Platz. Bei schlechtem Wetter wird dem Veranstalter zufolge ein Zelt aufgebaut. Der Eintritt kostet an der Abendkasse acht Euro, im Vorverkauf fünf Euro. Der Vorverkauf läuft ausschließlich über das Internet, über die Facebook-Seite von "Ton Konflikt". Robert UllmannSamstag, 27. August, 15 Uhr, Offenburg auf dem Ponyhof (nahe Flugplatz): "Reggae Festival Black Forest". Mit Buschwerk Bouncesystem, Royal Monkey Sound, Warrior Singhateh (Gambia), CrowdT Movement.

    Offenburg | Gaststätte Ponyhof

    Sa 27.08.16
    15 Uhr
    Reggae Festival
  • Mit der Straßburger Musikgruppe Sokan afrikanische Rhythmen erlernen. Kehl - Ob Trommel, Pauke, Djembe, Conga, Darbuka, Maracas oder Tamburins: Jeder, der ein Schlaginstrument besitzt, ist am Wochenende vom 27. und 28. August eingeladen, im Garten der zwei Ufer mit der Straßburger Musikgruppe Sokan afrikanische Rhythmen zu erlernen. Schon zum elften Mal in Folge lädt die Gruppe französisch-afrikanischer Musiker zur grenzüberschreitenden Percussion-Aktion am Rhein ein. Die Veranstaltung beginnt am Samstag um 16 Uhr am französischen Rheinufer bei der Passerelle des deux Rives, von wo aus alle Teilnehmer später die Brücke überqueren und in Kehl weiterspielen. Am Sonntag können sich alle Musiker um 16 Uhr wieder auf der französischen Rheinseite zusammenfinden und Besuchern und Spaziergängern vorführen, was sie am Vortag gelernt haben. Wer nicht selbst trommeln möchte, kann den Rhythmen einfach nur lauschen oder zu der Choreographie tanzen, welche die Gruppe Sokan im Garten der zwei Ufer vorstellt. Das Percussion-Wochenende endet am Sonntagabend um 19 Uhr mit einem ebenfalls kostenlosen Konzert, das die Gruppe Sokan auf französischer Rheinseite bei der "Guinguette du Rhin" gibt.

    Straßburg - Frankreich | Jardin des deux rives

    Sa 27.08.16
    16 Uhr
    Afrikanische Trommelklänge
  • Reihe "Sommerliche Abendmusiken". Instrumentalmusik, Gesang und Kino

    Rheinfelden (Baden) - Schweiz | Ev.-reformierte Kirche

    Sa 27.08.16
    16:30 Uhr
    Live is Life
  • Météo - Mulhouse-Music-Festival

    Mulhouse (F) - Frankreich | La Filature

    Sa 27.08.16
    17 Uhr
    Der Verboten: Der dritte Treffpunkt
  • Météo - Mulhouse-Music-Festival

    Mulhouse (F) - Frankreich | Noumatrouff

    Sa 27.08.16
    18 Uhr
    Phonoscopie: Sécante
  • Météo - Mulhouse-Music-Festival

    Mulhouse (F) - Frankreich | Noumatrouff

    Sa 27.08.16
    19 Uhr
    Native Instrument
  • Kehl - Folkmusik und Balkansounds, Kabarett und ein Kindermusical - der Kultursommer Kehl bespielt vom 23. Juli bis zum 3. September eine der unbestritten schönsten Örtlichkeiten für Freiluftkonzerte in der Region. Bei freiem Eintritt können die Besucher an acht Abenden unter freiem Himmel stimmungsvolle Konzerte auf der Seebühne im idyllischen Kehler Rosengarten genießen. Das gedruckte Kultursommer-Programm liegt ab sofort in der Tourist-Information, der Mediathek, den Rathäusern und an vielen weiteren Stellen aus, online ist es unter www.kultur.kehl.de zu finden. Mit dem pfiffigen Kinder- und Familienmusical "Als die Tiere die Schimpfwörter leid waren" setzt die von Ellen Oertel geleitete Kehler Zweigstelle der Musikschule Offenburg-Ortenau am 23. Juli den Startschuss für den Kultursommer. Kinderchöre und Instrumentalisten von der Musikschule inszenieren die amüsante, mit frischen Popmelodien unterlegte Geschichte, in der die Tiere es leid sind, als "dumme Gans", "blöde Kuh" und "fette Sau" das Arsenal für menschliche Beschimpfungen abzugeben. Mit lokalen Musiktalenten geht es am 30. Juli weiter, wenn die Stadtkapelle Hanauer Musikverein Kehl unter der Leitung von Markus Göpper im Rosengarten gastiert. Die Kehler bieten ein abwechslungsreiches Programm mit Musicalausschnitten, schwungvollen Latin-Rhythmen sowie Rocksongs von Bryan Adams. Auch Fans der volkstümlichen Blasmusik kommen nicht zu kurz. Neben den Musikern aus Kehl konnte das Kulturbüro wieder Größen aus der bundesweiten Kulturszene für das Programm gewinnen. Einer davon ist Gismo Graf, der am 6. August mit seinem Trio in Kehl gastiert. Der Musiker ist erst 23 Jahre alt, gilt aber bereits als einer der ganz großen Gitarristen des Gypsy-Swing und gehört zur Generation derer, die auf Django Reinhardts Erbe aufbauen. Mit ihm kommt ein Ausnahme-Musiker nach Kehl. Das gilt auf andere Weise auch für den Singer-Songwriter Michael Fitz, der am 13. August in Kehl auftritt. Viele kennen ihn durch die Krimi-Serie "Tatort", wo er Teil des Münchner Ermittlertrios um Kommissar Ivo Batic war. Parallel zu seiner Schauspielkarriere hat sich der Bayer zu einem der besten Liedermacher Deutschlands entwickelt, einer, der mit leisen Tönen arbeitet, mit schöner Songlyrik, die immer einen Hauch Melancholie vermittelt. Überdies ist Fitz ein stilistisch und technisch hoch versierter Folk-Gitarrist. Eine Klasse für sich ist auch das Quartett "Uwaga!", das am 20. August im Rosengarten gastiert. "Uwaga!", das sind ein klassischer Violinist mit Vorliebe für osteuropäische Gypsy-Musik, ein Jazzgeiger mit Punkrock-Erfahrung, ein Akkordeonist mit Balkan-Sound im Blut und ein Bassist, der sich in Symphonieorchestern ebenso zuhause fühlt wie in Jazz- oder Funkbands. Mit zwei Geigen, Akkordeon und Kontrabass sorgen die vier Jungs für fetzige Balkanrhythmik mit jeder Menge Humor. Ein Gegengewicht zu so viel Musikalischem bildet die Kabarettistin Eva Eiselt, von der Kritik als "Rohdiamant der deutschen Kleinkunstszene" bezeichnet, am 27. August. Die Kölnerin schafft es, aktuelle Themen so zuzuspitzen, dass die Pointen geradezu bissig und schwarzhumorig werden. Ein besonderes Highlight zum Ausklang des Kultursommers wird am 28. August der Auftritt des Straßburger Perkussionsensembles Sokan und seine Tambours du Rhin sein. Die Gruppe wird an der Passerelle des Deux Rives eine ausgelassene Trommelshow abliefern. Ein Ereignis wird auch das Konzert des Sommerorchesters der Akkordeonjugend Baden-Württemberg unter der Leitung des Kehlers Patric Jockers am 7. August. Die jungen Akkordeonisten bieten sinfonische Werke, Musical-Melodien und bekannte Rock-Hits wie "Sex Bomb" von Tom Jones oder "It's raining again" von Supertramp, bei dem im Originalarrangement ein Akkordeon verwendet wird. Mitreißend ausklingen lässt den Kultursommer am 3. September eine Newcomer-Band aus Luxemburg: "Dream Catcher" vermischt Irish Folk mit Rock- und Chanson-Elementen. Die sechs Musiker sind gerade dabei, sich in Deutschland einen Namen zu machen - in ihrer Heimat sind sie schon bestens bekannt. Der Eintritt ist wie immer frei. Einen Stuhl oder eine Sitzdecke mitzubringen, empfiehlt sich aufgrund der begrenzten Anzahl an Sitzplätzen. Bei Regen wird die Veranstaltung in der Regel in die Stadthalle verlegt. Dort gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauerplätzen; Stehplätze sind nicht zugelassen. Aus Sicherheitsgründen ist es dort nicht erlaubt, mitgebrachte Stühle zu nutzen. Ob die Veranstaltung wegen schlechten Wetters verlegt wird, erfährt man ab 12 Uhr des jeweiligen Tages unter der Telefonnummer 07851 88-1888. Das Programm: Samstag, 23. Juli, 19.30 Uhr - "Als die Tiere die Schimpfwörter leid waren", Kindermusical Samstag, 30. Juli, 19.30 Uhr - Stadtkapelle Hanauer Musikverein Kehl, Leitung Markus Göpper Samstag, 6. August, 19.30 Uhr - Gypsy-Swing mit dem Gismo Graf Trio Sonntag, 7. August, 18 Uhr - Sommerorchester der Akkordeonjugend Baden-Württemberg, Leitung: Patric Jockers Samstag, 13. August 19.30 Uhr - Michael Fitz, Singer-Songwriter Samstag, 20. August 19.30 Uhr - Uwaga!, Balkan Groove Kammermusik Samstag, 27. August 19.30 Uhr - Eva Eiselt - Kabarett Sonntag, 28. August 19 Uhr - Sokan & Tambours du Rhin - Trommelkonzert Samstag, 3. September 19.30 Uhr - Dream Catcher - Raggle Taggle Folk

    Kehl | Seebühne im Rosengarten

    Sa 27.08.16
    19:30 Uhr
    Kehler Kultursommer
  • Flower Power Feeling der 60er und 70er Jahre Nach dem fantastischen Live Auftritt der die Zuhörer letztes Jahr begeisterte, kommen die Elsässer auch diesen Sommer wieder zu einem Konzert in den Mehlsack. Wenn das Wetter mitspielt wird es im Biergarten stattfinden. Die akustische Rock-Band um Frontman Big Olive lässt mit ihrer Musik das Flower Power Feeling der 60er und 70er Jahre wieder auferstehen. Musik von: Lynyrd Skynyrd, Eric Clapton, America, Bob Marley, Beatles, Iron Butterfly, Cat Stevens, The Kinks, Billy Swan oder Pink Floyd werden im Programm sein

    Emmendingen | Kulturmühle Mehlsack

    Sa 27.08.16
    20 Uhr
    Big Olive & Friends
  • Electric Garden mit Alle Farben, Shelectric, Hannes Lohrer, Adriano Russo, Patric Zico, + many more Der Electric Garden hat dieses Jahr eine neue Residence. Der Holzmarkt77 ist eine in Südbaden einzigartige Open Air Location. Was gibt es schöneres als im Sommer Nachts draußen zu tanzen?! HOLZMARKT 77 Eine Insel für Freigeister, Musikbegeisterte, Freiluftfanatiker, Sonnenanbeter, Open Air Chiller und Kurzurlauber. Sag Hallo zum Holzmarkt 77 hör den Sound aus den Boxen strömen überall tanzende Menschen manche relaxen auf Liegeinseln - du bekommst Lust auf einen eiskalten Drinks- Es riecht nach Sommer - du begibst dich auf den Dancefloor - die Musik wird lauter und lauter und eins wird dir klar - Du willst hier nie wieder weg Geöffnet von Mai September ALLE FARBEN (Synesthesia) Seine DJ Sets kann man mittlerweile weltweit hören. Seine Produktionen landen regelmäßig in den Charts. Die Single She Moves feat. Graham Candy hatte in Rekordgeschwindigkeit die Top 10 der Charts erreicht. Den Sommer hat er wohl jedem mit seinen Hit Super Girl versüßt, welcher auch innerhalb von kürzester Zeit in den Charts gelandet ist und es sogar auf Platz 2 geschafft hat. Sein neuer Hit "Please tell Rosie" ist der Sommer Hit und Ohrwurm schlechthin. Alle Farben, ist aber viel mehr als nur ein Chart Wunder. Er verbindet Elemente der elektronischen Musik mit dem jetzt und hier und das auf seine ganz eigene Art und Weise. www.alle-farben.com // www.facebook.com/AlleFarbenOfficial

    Lahr | Holzmarkt 77

    Sa 27.08.16
    20 Uhr
    Ticket
    Alle Farben
  • Sa 27.08.16
    20 Uhr
    Open Air Coverrockkonzert mit Kim und Lars
  • Mit Kai Fischer und Uwe Schmidt. Special Guest: Patric Hetzinger

    Lahr | Bistro Wolkenkratzer

    Sa 27.08.16
    20 Uhr
    Helden des Südens
  • Musik der 60er und 70er Jahre

    Emmendingen | Shamrock Irish Pub

    Sa 27.08.16
    20:30 Uhr
    Henry's Garage
  • Basel - Schweiz | Bird's Eye Jazz Club

    Sa 27.08.16
    20:30 - 22:45 Uhr
    Magno Alexandre – Mike Eckroth Quartet
  • Blues, Country, Folk Am Samstag, 27. August, findet um 21 Uhr im Salmen (Open Air) ein Konzert mit Ive & T.Bo statt. Die Sängerin Ive Cylok und der Singer-Songwriter T.Bo Gawer spielen mit Stimmen, Gitarre, Mandoline und Percussion ein Potpourri aus eigenen Songs und beliebten Klassikern mit viel Liebe zum Detail und purer Freude an der Musik. Seit dem 1. März, präsentieren sie ihre Debut-CD "The one & only". Der Eintritt ist frei, der Hut geht rum.

    Herbolzheim | Gasthaus Salmen

    Sa 27.08.16
    21 Uhr
    Ive & T.Bo
  • Météo - Mulhouse-Music-Festival

    Mulhouse (F) - Frankreich | Noumatrouff

    Sa 27.08.16
    21 Uhr
    Sonic Communion
  • Americana - Blues - Folk Die Ausnahmesängerin Ivonne Cylok und der Singer- Songwriter T.Bo Gawer präsentieren in ihrem Programm eigene Stücke, wie auch Songs von z.B. Joan Baez, Bob Dylan, Emmylou Harris, Kris Kristofferson uva. Zwei Stimmen, so unterschiedlich wie Rotwein und Whiskey, aber doch explosivharmonisch. So wird die, an Tom Waits erinnernde, Reibeisenröhre von T.Bo Gawer, von der sternklaren Stimme von Ivonne Cylok zart ummantelt. Wie auch ihr einzigartiger Gesang, von vielen mit Joan Baez, oder Emmylou Harris verglichen, von ihm unterstützt wird.

    Herbolzheim | Gasthaus Salmen

    Sa 27.08.16
    21 Uhr
    Duo Ive & T. Bo
  • Rock 'n' Folk unplugged

    Friesenheim | Café Olympia (Oberschopfheim)

    Sa 27.08.16
    21 Uhr
    Me and the Scotsman
  • Pale Angels (Noise/Punk/Fuzz, UK/US) Pale Angels is a transatlantic garage-punk and grunge infected powerhouse. They tour non-stop all over the globe and are about to release their third album in 2016, which they recorded within 2 days with Ben Greenberg from The Men in his Brooklyn-based studio. Mike Watt from Minutemen loves Pale Angels and youll love them too. http://paleangelsband.bandcamp.com/ http://paleangelsband.tumblr.com/ https://www.facebook.com/paleangels/ underparts (Punk/Noise Pop, Köln) Underparts formierten sich 2009 als Nebenprojekt von Maarten und Franky vom Pop-Punk Trio THE DIMENSIONS sowie Chris und Björn vom der Hardcore-Punk Band DENY EVERYTHING. Die erste 7 drown in this kam 2011 auf dem Berliner Label Yo-Yo Records raus. Das erste Album steady gaze folgte im Februar 2013, ebenfalls auf Yo-Yo Records. Mit dem Album zeigte die Band, das sie bereit war, ihren eigenen Sound zu finden und neues musikalisches Terrain zu betreten. Konzerte in Deutschland, Belgien und Frankreich sowie eine England-Tour folgten, bevor sich die Band die Zeit für ihr zweites Album Wild Swimming nahm, das abwechslungsreicher war als alles, was die Band zuvor gemacht hat. Mehr Noise, aber auch mehr Melodien und insgesamt mehr Reverb ein weiterer Schritt in der musikalischen Entwicklung der Band, ohne jedoch die eigenen Wurzeln im Punk zu leugnen. Wenn du JAWBREAKER und HOT SNAKES magst oder gerne über Filme, Musik-Equipment oder Jonathan Safran Foer quatscht, solltest Du wahrscheinlich mal auf ein Bier zu einem Konzert der Band kommen. http://underparts.bandcamp.com/ http://underparts.tumblr.com/ https://www.facebook.com/underparts/ Aftershow: 90er Emo / Punk / Alternative / Hits ---------- Einlass: 21 Uhr Eintritt: 8 Euro (Club-Mitglieder: 6 Euro)

    Freiburg | Slow-Club

    Sa 27.08.16
    21 - 5 Uhr
    Pale Angels [UK/US] - Underparts [Köln] - Aftershow
  • SAMEDI 27 AOUT | 23H | 3 euros Le collectif Mercure fait partis de nos soirées depuis bientôt un an et ils viendrons nous faire bouger toute la nuit en présence de leurs résidents ! Roan Elia Callèn Robin Dupont

    Straßburg - France | Mudd Club

    Sa 27.08.16
    23 - 3:30 Uhr
    Mercure intergalactic : Dupont invite Roan Elia & Callen

Badens beste Erlebnisse