Klassik: Alle Termine

  • Leitung: Domkapellmeister Boris Böhmann. Neuaufnahme von 17 Sängern gregorianischer Introitus, die Missa super "Il bianco e dolce cigno" v. S. Bernardi sowie von F. Mendelssohn Bartholdy "Denn er hat seinen Engeln befohlen".

    Freiburg | Münster

    So 25.09.16
    10 Uhr
    Freiburger Domsingknaben
  • Werke von Heinrich Ignaz Biber, Johann Sebastian Bach, Max Reger sowie Sergej Prokofjew

    Freiburg | Markuskirche

    So 25.09.16
    10:45 Uhr
    Solokonzert für Violine mit Valeria Gleim
  • So 25.09.16
    11 Uhr
    Ensemble Prima la Musica. Vormittagskonzert
  • Mark Simpson (Klarinette), Antoine Tamestit (Viola), Pierre-Laurent Aimard (Klavier). Werke von Schumann, Kurtág und Stroppa

    Straßburg - Frankreich | Auditorium de France 3 Alsace

    So 25.09.16
    11 Uhr
    Musica: Kammermusik
  • Axel Traub und Brigitte Weidmann (Klarinette und Akkordeon): Tango bis Jazz

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    So 25.09.16
    11 - 12 Uhr
    Duo Klak
  • Mit seiner innovativen Mischung aus virtuosem Gitarrenspiel mit spanischem Flair, Improvisationen und charmantem Entertainment gehört Falk Zenker zur obersten Liga der deutschen Gitarrenszene. Lassen Sie Ihre Gedanken auf Reisen gehen bei magischen Klängen voller Fantasie, Rhythmus und Imagination. Musik, gefärbt von Klassik, Flamenco, Jazz, Mittelalter und Exotik. Musik, die tief berührt und weit entführt!

    Badenweiler | Kunstpalais

    So 25.09.16
    11:15 Uhr
    Die magische Gitarre - Falk Zenker
  • Oberried | Schniederlihof Hofsgrund

    So 25.09.16
    12 - 16 Uhr
    Bauernhausmuseum (1593)
  • Musikpavillon

    Lahr | Stadtpark

    So 25.09.16
    15 Uhr
    Platzkonzert. Musikzug Friesenheim
  • Mädchenkantorei Basel. Rascher Saxophonquartett. Werke zur Reformation.

    Dornach - Schweiz | Goetheanum

    So 25.09.16
    16:30 Uhr
    Ihr sollt fröhlich sein in Christus
  • Solist: Matthias Würsch (Glasharmonika, Cimbalon) Werke von Röllig, Naumann, Mozert, Kodaly, Ravel

    Basel - Schweiz | Museum Kleines Klingental

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Trioplus
  • Mit Dominik Dolega, Felix Perret und Matthias Brodbeck. Instant Composed New Music. Steinklanginstrumente, Metallskulpturen, Trommeln, Becken Dolega - Perret - Brodbeck: Instant Composed New Music. Steinklanginstrumente im Dialog mit Metallskulpturen, Trommeln und Becken. Die drei Musiker Dominik Dolega, Felix Perret und Matthias Brodbeck beschäftigen sich teilweise seit Ende der 1990er Jahre mit klingenden Steinen, forschen und entwickeln stetig neue Spieltechniken und erweitern das Klangspektrum und die Ausdrucksmöglichkeiten der Lithophone (auch in der Kombination mit bekannten Musikinstrumenten) stetig weiter. Mit dem Förderverein für Steinklang-Musik organisieren sie Konzerte, Symposien und managen u.a. "The Stone Orchestra", eine international besetzte Grossformation mit Streichern, Perkussionisten, Bläsern und Klavier. 
Gemeinsam umspannen die Musiker einen weiten Bogen an stilistischen Erfahrungen. Ganz selbstverständlich können Einflüsse von zeitgenössischer Klassik, Jazz, afrikanischer Musik und vielem mehr auftauchen, sich überlagern und wieder verschwinden. Oft sind es ganz einfache, aber mit Worten kaum beschreibbare Stimmungen, welche die Faszination und die Einzigartigkeit der Klangsteine ausmachen. Als Zuhörer nimmt man quasi ein Klangbad in unbekannten Gewässern. Das Stone Trio zeichnet sich durch grosses Klangbewusstsein, Tiefgang und einer aus der Ruhe entstehenden Kraft aus. 
Die Zuhörer im Zentrum des Klangs: Steinklanginstrumente sind äusserst farben- und variantenreich. Diesen Oberton- und Farbenreichtum der Steinklanginstrumente erlebt man am intensivsten in unmittelbarer Nähe der Klangquelle. Deshalb ist das Publikum eingeladen, direkt auf die Bühne, sich in unmittelbare Nähe der Klangquellen sitzend oder liegend mitten ins Geschehen zu begeben, um so in ein faszinierendes Musikerlebnis einzutauchen. Im Education-Projekt «KlangKids» umrahmen Schülerinnen und Schüler aus Musikschulen der Region (Leitung: Dominik Dolega) jeweils die Konzerte mit themenbezogenen Klang-Improvisationen und Kompositionen. Sie nehmen die Zuhörer im Foyer musikalisch in Empfang und führen sie mit ihren Klängen in den Konzertsaal. Koproduktion neuestheater.ch mit steinklang.musik.ch Karten auch online unter https://www.schwarzbubenland.info/theater/vorstellung/8-541-steinklang-in-concert/

    Dornach - Schweiz | Neues Theater

    So 25.09.16
    17 Uhr
    The Stone Trio - Steinklang in concert
  • Thomas Weinhappel mit Verena te Best (Sopran) und Istvan Bonyhadi am Klavier

    Lörrach | Dreiländermuseum

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Operettenkonzert
  • Rhythmisches Konzert für Orgel, Marimba und Schlagzeug

    Lörrach | Kath. Kirche St. Bonifatius

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Klangvolles Schlagwerk - schlagende Klänge
  • Sinfonisches Streichorchester Warschau. BACH Doppelkonzert . BRAHMS CHOPIN . MARSCHNER Violinkonzert ANDREJ GEBSKI Violine KRYSTYNA MAKOWSKA . JOHANNA LAWRYNOWICZ Klavier

    Freiburg | Pfarrkirche St. Urban

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Ticket
    Marschner Musikfestival
  • Werke von Johann Christian Bach, Ries, Mozart, Frank Michael und anderen Die von Freiburger Musikstudentinnen 1966 gegründete Camerata Instrumentale Freiburg spielte ihr erstes Konzert am 9. Oktober 1966 im Schloß der Insel Mainau. Seit dieser Zeit hat die Camerata Instrumentale Freiburg allein im Historischen Kaufhaus über 400 Konzerte mit den unterschiedlichsten Besetzungen veranstaltet. Auf dem Programm des Festkonzertes am 1. Oktober stehen ganz besondere Werke: Das Quintett G-Dur op. 11 Nr. 2 für zwei Flöten und Streichtrio und das Duo F-Dur für zwei Flöten von Wilhelm Friedemann Bach. Just dieses Werk wurde auch im 1. Konzert der Camerata auf der Insel Mainau gespielt. Des weiteren werden zwei Flötenquartette aufgeführt: Das 1. Quartett op. 35 Nr. 1 des Beethovenschülers Ferdinand Ries, ein absolutes Meisterwerk in d-Moll und das zu Recht berühmte Quartett D-Dur KV 285 von Wolfgang Amadeus Mozart. Für das Jubiläum entstanden in diesem Jahr die Herbstlinien op. 132 für zwei Flöten (Bassflöten) und Streichtrio von Frank Michael. Ergänzt wird das Programm durch Goffredo Petrassis Dialogo angelico für zwei Flöten. Ein lichtes Werk, das bereits auf der 1. Schallplatte 1972 von der Mitbegründerin der Camerata Instrumentale Freiburg Sigrid Eppinger und Frank Michael eingespielt wurde. Die Camerata Instrumentale musiziert in der Besetzung Frank Michael Flöte, Bassflöte, Winfried Meier-Ehrat Flöte, Bassflöte, Altflöte in G, Miriam Rudolph Violine, Ulrike Rüttgardt Viola und Ute Hüffmann Violoncello

    Müllheim | Martinskirche

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Ticket
    50 Jahre Camerata Instrumentale Freiburg
  • Festival "Klang Basel"

    Basel - Schweiz | Messe

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Sinfonieorchester Basel
  • Werke des Früh- und Spätbarocks. Benefizkonzert zugunsten der NOTHilfe Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung in Not geratener Menschen Unter Schirmherrschaft von Staatsminister a.D. Helmut Rau initiiert der gemeinnützige NOTHilfe e.V. am Sonntag, 25. September, um 17 Uhr, im Rathaus Ettenheim (Rohanstraße 16) ein Benefizkonzert. Im Bürgersaal tritt das Trio Arco Musicale Stuttgart auf. Murel Bardon (Barockvioline), Hélène Godefroy (Viola da Gamba) und Bernhard Fackelmann (Cembalo) führen Werke aus dem Früh- und Spätbarock - so beispielsweise von Buxtehude, Corelli, Händel und Telemann - auf. Eintrittskarten zu 15 EUR, Schüler/Studenten 10 EUR, können online unter info@nothilfe-verein.de oder über das - auch am Veranstaltungstag geschaltete - Karten- und Infotelefon 0160/98224024 bestellt werden. Restkarten werden an der Konzertkasse ab 16 Uhr verkauft. Das Kammermusikensemble Arco Musicale Stuttgart bevorzugt barocke Kammermusik aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Stil einer historisch informierten Aufführungspraxis auf Originalinstrumenten in verschiedenen Besetzungen. Die Geigerin Muriel Bardon wurde in Strasbourg / Frankreich geboren und begann ihre musikalische Ausbildung am dortigen Konservatorium. Sie setzte ihre Studien an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Christian Sikorski und anschließend bei Prof. Ingold Turban fort. 2002 schloss sie den Solistenstudiengang mit Auszeichnung ab. Seit der Spielzeit 2000/2001 ist sie Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart, seit 2002 als Stimmführerin der zweiten Geigen. Neben ihrer Orchestertätigkeit konzertiert sie regelmäßig als Solistin und Kammermusikpartnerin. Seit 2003 beschäftigt sie sich vertieft mit Barockmusik und mit historisch informiertem Geigenbau. Ihre Barockgeige baute sie selbst zusammen mit Ihrem Mann unter der Leitung der Geigenbauer Bruno Dreux und Pierre Lajugée. Die Gambistin und Barockcellistin Hélène Godefroy stammt aus Frankreich. Sie studierte Violoncello bei Antonio Janigro an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Wichtige Impulse für Ihr Cello- und Gambenspiel erhielt sie durch Meisterkurse, u.a. bei Anner Bylsma, Jordi Savall und Wieland Kujken. Viele Jahre musizierte sie auch im Radiosinfonieorchester Stuttgart, im Staatsorchester Stuttgart und im Orchester der Ludwigsburger Festspiele. Sie war Dozentin für Cello und Cellopädagogik an der Musikhochschule Stuttgart und ist Mitglied verschiedener Kammerensembles. Ihr besonderes Interesse gilt der Barockmusik; als Gast-Continuospielerin bzw. Gambistin ist sie zuweilen an der Stuttgarter Oper zu hören. Der Cembalist Bernhard Fackelmann aus Stuttgart entdeckte schon in frühester Jugend seine Liebe zur Barockmusik und begann im Alter von 7 Jahren Klavier zu spielen. Nach einem privaten Cembalostudium bei Prof. Lisedore Praetorius besuchte er regelmäßig Interpretationskurse für Alte Musik und Historische Aufführungspraxis, unter anderem bei John Gibbons, Barthold Kuijken, Christoph Lehmann, Michael Schneider und Gerald Hambitzer. Neben seinen Aufgaben als Cembalist des Kammerorchesters arcata Stuttgart konzertiert er mit verschiedenen Instrumentalisten, Sängern und Chören.

    Ettenheim | Rathaus Ettenheim

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Barockkonzert Arco Musicale Stuttgart
  • Ensemble Canta Tre mit Werken von Rheinberger, Hensel, Brahms, Poulenc, Fauré u.a.

    Efringen-Kirchen | Ev. Kirche St. Peter Blansingen

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Geistliche und weltliche Musik
  • Sinfonisches Streichorchester Warschau. Leitung: Andrej Gebski. Werke von Bach, Brahms, Chopin

    Freiburg | Kath. Kirche St. Urban (Herdern)

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Marschner-Festival
  • Philharmonisches Orchester Riehen. Solistin: Stéphanie Meyer. Leitung: Jan Sosinski. Werke von Mozart, Dvorak und Alexander Sloendregt

    Riehen - Schweiz | Konzertsaal Landgasthof Riehen

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Herbstkonzert
  • Werke von Mozart, Schumann, Milhaud und Arutjunjan. Reihe "Schlosskonzerte Beuggen"

    Rheinfelden | Schloss Beuggen

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Ensemble Pittoresque
  • Konzertgitarrist Achim Langenkaemper aus Freiburg Der ca. 1520 in Granada geborene Renaissance-Komponist Narvaez veröffentlichte 6 gesammelte Werke für die Laute - das teilweise von der christlichen Religion inspirierte Notenbuch "Los Seys Libros de Delfin"

    Breisach | Evangelische Martin-Bucer-Kirche

    So 25.09.16
    17 Uhr
    Lautenmusik von Luis De Narvaez
  • 25 Jahre Schola Gregoriana St. Michael. Zum "Silbernen Orgeljubiläum der Kubak-Orgel Grenzach "

    Grenzach-Wyhlen | Kirche St. Michael (Grenzach)

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Konzertante Orgelvesper
  • neue geistliche Musik: die kleine Latin-Messe von Martin S. Müller

    Teningen | Bergkirche Nimburg

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Blaze - Jugendchor d.evangelischen Kirchengemeinde Bahlingen
  • Mit Pamela Reith und Susanne Schneider. Werke von Brahms, Saint-Saens, Bizet und Gershwin Der Kulturkreis Lahr e.V. freut sich für Sie in diesem Programmhalbjahr ein besonderes Klavierkonzert zu veranstalten. Auf unserem Flügel spielt vierhändig das Klavierduo Pamela Reith und Susanne Schneider. Dieses Duo wurde 2014 gegründet und konnte bereits in dieser kurzen Zeit mit einem umfangreichen und vielseitigen Repertoire der vierhändigen Klavierliteratur u.a. bei den Comburger Schlosskonzerten oder der Kultur- und Museumsnacht Germersheim das Publikum für sich begeistern. Gespielt werden Werke von Brahms, Bizet, Saint-Saëns und Gershwin. Programm Johannes Brahms Liebesliederwalzer op. 52a Camille Saint- Saëns Karneval der Tiere Georges Bizet Jeux d'enfants op.22 George Gershwin Rhapsody in Blue Tickets erhalten Sie bei unseren Vorverkaufsstellen: KulTourBüro Lahr, Musik Eichler, Buchhandlung Schwab, Walter's Kellerei, Buchhandlung Rombach

    Lahr | Stiftsschaffneikeller

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Klavier zu vier Händen
  • Nicolas Chumachenco (Violine), Guido Heinke (Klavier). Die Violinsonaten von Johannes Brahms

    Staufen | Stubenhaus

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Ticket
    Duoabend
  • Die Musiker präsentieren dabei Werke aus verschiedenen Jahrhunderten. Die Spanne reicht von Bach bis McBrown, von Barockmusik bis zu einer Bearbeitung der berühmten Ballade "The Rose" aus den 1970er Jahren. Dazu Brahms, Reger und Strauss: Es sind besondere Töne, mit denen sich der Musikverein in diesem besonderen Konzert vorstellt. Dirigent Bernhard Winter hat mit den Musikern ausgiebig geprobt und verspricht ein klangvolles Erlebnis. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Mit demselben Programm geht der Musikverein Kappel auch auf Reisen: Am 2. Oktober werden die Musiker damit in der Kirche des Benediktinerstifts Göttweig in Niederösterreich auftreten.

    Freiburg | Kirche St. Peter und Paul (Kappel)

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Konzert Musikverein Freiburg-Kappel
  • Hermann Hesse: "Der lahme Knabe". Musik von Bach, Dvorák, Petitgirard, Schumann

    Freiburg | Dominikanerkloster

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Text und Ton
  • Thomas Kolfhaus (Flöte), Wolfgang Schubart (Gitarre). "Europa trifft Lateinamerika"

    March | Martin-Luther-Kirche (Hugstetten)

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Kreuz & Quer: Duo Legretto
  • Kinokonzert. Teil I

    Straßburg - Frankreich | UGC Strasbourg

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Musica: Les Misérables
  • Leitung: Michael Hartenberg. Sprecher: Oskar Moser. Orlando di Lasso: "Prophetiae Sibyllarum". Rilke: Duineser Elegien

    Freiburg | St.-Michaels-Kapelle (Alter Friedhof)

    So 25.09.16
    18 Uhr
    Visionen - Konzert und Lesung mit dem Tallis-Ensemble
  • 1. Schlosskonzert. Alexander Leidolph, Thomas Etschmann und Mikhail Antropov Das Münchner Gitarrentrio besteht aus den Musikern Alexander Leidolph, Thomas Etschmann und Mikhail Antropov und begeisterte bei seinem letzten Gastspiel in Wehr sogar Klassikfreunde/innen, die ansonsten der Gitarrenmusik mit Skepsis begegnen. Die Programme des Trios sind eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne. Gespielt werden Bearbeitungen bekannter Werke wie Bizets Carmen Suite", Vivaldis D-Dur Konzert und Tschaikowskys Blumenwalzer" oder Stücke von Albéniz und Granados. Sie werden ergänzt von Originalkompositionen u.a. von Gragnani, Pujól oder Bellinati. Der brasilianischer Komponist Jaime Zenamon widmete dem Münchner Gitarrentrio sogar sein Stück Samsara". Erklingen wird der Wehr-Tango des argentinischen Komponisten Sergio Grazioli ein Freund des Granja-Gründers Gerd Wiesner.

    Wehr - DE | Stadthalle Wehr

    So 25.09.16
    19 Uhr
    Ticket
    Münchner Gitarrentrio
  • Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg. Werke von Bach, Telemann, Mozart In verschiedenen Besetzungen mit Violine, Flöte, Klarinette, Saxophon, Horn, Gitarre, Posaune und Trompete werden Werke unter anderem von Bach, Telemann, Mozart und Wagner zu hören sein. Der Eintritt ist frei, um einen Kostenbeitrag wird gebeten.

    Vogtsburg | Kath. Kirche St. Michael (Niederrotweil)

    So 25.09.16
    19 Uhr
    Musica Iuventutis
  • Sonja Kanno-Landoll, Ulrike Wettach-Weidemeier (Flöten), Tilo Strauß (Orgel). Werke von Rameau, Vivaldi, Willscher, Dorwarth und anderen

    Lörrach | Christuskirche

    So 25.09.16
    19 Uhr
    Chants d'Oiseaux
  • Mit Jörn Bartels. Werke von Tunder, Buxtehude, Bruhns, Böhm, Bach, Micheelsen und Kluge Das Orgelkonzert am Sonntag, 25. September um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche beschränkt sich auf die Norddeutsche Orgelschule. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Tunder, Buxtehude, Nikolas Bruhns, Georg Böhm, Johann Sebastian Bach, Hans Friedrich Micheelsen und Manfred Kluge. Der in Lüneburg gebürtige Jörn Bartels spielt an der neu-intonierten Vier-Orgel, die mit der gemäßigten historischen Stimmung gute Möglichkeiten bietet, diese alte Musik farbenreich darzubieten.

    Emmendingen | Evang. Stadtkirche

    So 25.09.16
    19 Uhr
    Norddeutsche Orgelmeister
  • Solisten. Leitung: Bernhard Gärtner. "Fontana d'Israel". Musik von Schein und Schönberg

    Freiburg | Maria-Hilf-Kirche

    So 25.09.16
    19 Uhr
    Anton-Webern-Chor Freiburg
  • Duo Appassionata: Isabell Steinbach (Violine), Pervez Mody (Klavier)

    Todtmoos | Klinik Wehrawald

    So 25.09.16
    19:30 Uhr
    Klinikkonzert
  • Hammerklavier und Leitung: Kristian Bezuidenhout. Werke von Haydn, C. Ph. E. Bach, Johann Christian Bach und Mozart. "Sturm und Drang" Was war eigentlich zwischen Barock und Klassik? Nachdem die Größen des Spätbarock verstorben waren und bevor die Wiener Klassiker ihren Stil gefunden hatten? In den überaus bewegten und spannungsreichen Jahren zwischen 1760 und 1780 erlebte das Publikum einen galanten Stil, die Empfindsamkeit, die Vor-Klassik und eben auch den Sturm und Drang. Aufpeitschende Streicherläufe, bebende Klangflächen, an- und abschwellende Lautstärken und ausdrucksstarke Melodien in Moll sind die Merkmale dieser übermütigen Entfesselung von Gemütskräften in der Musik. Damit suchten die Bach-Söhne, Johann Christian und Carl Philipp Emanuel, den Fußstapfen ihres berühmten Vaters zu entwachsen. Und damit wirkte ihre Musik stil-prägend für die Generation Klassik, also für Joseph Haydn und den jungen, genialischen Wolfgang Amadeus Mozart. Der Hammerklaviervirtuose Kristian Bezuidenhout leitet von seinem Instrument aus diese sinfonisch-konzertante Reise in eine aufregende musikalische Zeit. J. Haydn Sinfonie c-Moll Hob. I 52 C. Ph. E. Bach Klavierkonzert d-Moll Wq 17 J. Chr. Bach Sinfonie g-Moll op. 6 Nr. 6 W. A. Mozart Klavierkonzert Es-Dur KV 449 In Kooperation mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Freiburger Barockorchesters e.V. Freiburger Barockorchester Kristian Bezuidenhout Hammerklavier und Leitung

    Freiburg | Konzerthaus

    So 25.09.16
    20 Uhr
    Ticket
    Freiburger Barockorchester in Freiburg
  • Der Abo-Verkauf für die aktuelle Spielzeit 2016/2017 ist beendet.. Karten für einzelne Konzertabende gibt es ab sofort unter bz-ticket.de und in den BZ-Geschäftsstellen erhältlich.

    Freiburg | Konzerthaus

    So 25.09.16
    20 Uhr
    Ticket
    Freiburger Barockorchester

Badens beste Erlebnisse