Bühne: Alle Termine

  • Basel - Schweiz | Musical Theater

    Sa 01.08.15
    14:30 Uhr
    Disneys The Lion King
  • Nach Mark Twain. Regie: Andreas Blassmann. Die Aufführung dauert eine Stunde. Eine Pause ist nicht vorgesehen. Keine Parkmöglichkeit in unmittelbarer Nähe. Karten: Tourist-Info, Rathaus Am Markt 07841 642-1900 und Buchhandlung Büchermehr, Scheck-In Center, Achern 07841 641570. Infos: www.illenau-theater.de

    Achern | Freilichtbühne im Eiskellerwald

    Sa 01.08.15
    17 Uhr
    Tom Sawyer
  • Global Animals (von Helmut Quakernack) und Peter und der Wolf (von Sergej Prokofjew) HHC 1951 Münstertal, Akkordeonverein Herbolzheim und Theater 1098 e.V. Münstertal präsentieren zum letzten Mal Open-Air in szenischer Aufführung für Schauspieler und Akkordeonorchester ihr Co-Produktionsprogramm der satirisch-tierischen Humoreske aus dem Jahre 2013 von Quakernack und des märchenhaften Klassik-Evergreens von Prokofjew. Leitung: Gregor Heinrich (Musik), Dietmar Berron-Brena (Regie), Solistin: Anna Galow (Flöte)

    Münstertal | Kaltwasserhof Mulden

    Sa 01.08.15
    17 Uhr
    Aufführung für Schauspieler und Akkordeonorchester
  • Volksschauspiel von Erwin Leisinger

    Hornberg | Freilichtbühne

    Sa 01.08.15
    18 Uhr
    60 Jahre - Das Hornberger Schießen
  • Dinner a la crime Die Idee, einen Krimi in absoluter Finsternis zu inszenieren, liegt gar nicht fern. Denn ist es nicht das Wesen des Verbrechens im Verborgenen, im Dunkeln zu bleiben? Speziell für das Dunkel haben wir mehrere Hörkrimis entwickelt, die das Essen begleiten und zusätzliche, spannende Anreize für Gehör und Tastsinn bieten. Der Gast sollte eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbegin im Restaurant sein, damit er sich den Hauptgang seines Menues auswählen kann. Es darf zwischen einem vegetarischen Gericht, einem Fleischgericht und einem Fischgericht ausgewählt werden. Zur Begrüßung erhält der Gast ein Apero. Eine Gruppe ab 20 Personen erhält 5% Ermäßigung. ! Untere Zähringer Burg - nicht im Wald !

    Freiburg | Restaurant Zähringer Burg

    Sa 01.08.15
    19 Uhr
    Ticket
    Dinner im Dunkeln mit den Mordsdamen - "Der Mann an meiner Seite" - Komöd. Hör- und Fühlkrimi
  • Volksstück von Ödön Horváth, Regie Simone Allweyer Es war einmal.... Marianne, die Tochter des Herrn Zauberkönig, der eine Puppenklinik und ein Spielwarengeschäft im 8. Bezirk in Wien betreibt, soll mit dem bigotten Fleischer Oskar verheiratet werden, um ihr eine solide bürgerliche Existenz zu sichern. Doch Marianne setzt sich gegen diese arrangierte Heirat zur Wehr, verliebt sich in den flotten Charmeur Alfred und brennt mit ihm durch. Marianne bekommt von Alfred ein Kind und sieht sich bald vor die Notwendigkeit gestellt, auf anrüchige Weise ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Der Bruch mit dem Vater erscheint nun endgültig, doch die Versöhnungsbemühungen der Nachbarin Valerie, Oskars Beharrlichkeit und die Skrupellosigkeit von Alfreds Großmutter sorgen für ein "Happy End", das einen frösteln lässt. Ödön von Horváth bezeichnete sein Theaterstück "Geschichten aus dem Wienerwald" als Volksstück. Volksstücke sind einfach aufgebautes Unterhaltungstheater mit Themen und Konflikten kleiner Leute, die komisch überzeichnet werden und letztlich glücklich enden. Auch die Protagonisten in Horváths "Geschichten aus dem Wienerwald" entstammen dem kleinbürgerlichen Milieu. Auch sie wirken komisch mit ihren Kalendersprüchen und Binsenweisheiten, mit der sie sich die Welt erklären und ihre Handlungen rechtfertigen. Gleichzeitig entlarven sich aber in der Sprache und im Handeln der einzelnen Personen ihre Egoismen, Gemeinheiten und Charakterschwächen.

    Emmendingen | Naturtheater im Steinbruch

    Sa 01.08.15
    19:30 Uhr
    Geschichten aus dem Wiener Wald
  • Basel - Schweiz | Musical Theater

    Sa 01.08.15
    19:30 Uhr
    Disneys The Lion King
  • Drama Die Theatergruppe des Englischen Seminars der Uni Freiburg, ManiACTs, zeigt Edward Albee's Klassiker "Who's afraid of Virginia Woolf?". Das 1962 am Brodway aufgeführte amerikanische Drama handelt von oberflächlicher Aggression und tieferliegenden komplexen Problemen.

    Freiburg | Theatersaal der Alten Universität

    Sa 01.08.15
    19:30 Uhr
    Who is afraid of Virginia Woolf
  • Jostäler Freilichtspiel erinnert an den Kampf einer Hinterzartener Bäuerin um ihren Hof Nach historischen Quellen hat Wulf Schmidt das Schauspiel geschrieben. Mehr als 100 Mitwirkende spielen bei den Aufführungen mit

    Titisee-Neustadt | Öhlermühle in der Schildwende (Titisee)

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Die treue Theresia
  • Aufführung: Die treue Theresia Tickets: http://mehr.bz/xy

    Titisee-Neustadt | In Jostal

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Jostäler Freilichtspiele
  • Historisches Freilichtbühnenschauspiel über das Leben und Wirken des Grafen.

    Hausach | Burgruine Husen

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Burgfestspiele 2015 Heinrich VI, Graf zu Fürstenberg
  • Der Kampf einer Hinterzartener Bäuerin um ihren Hof Die treue Theresia Der Kampf einer Hinterzartener Bäuerin um ihren Hof Schauspiel nach historischen Quellen von Wulf Schmidt Während im Höllental der Fortschritt im Bau der Eisenbahnstrecke sichtbar wird, muss eine Schwarzwälder Bäuerin ganz in der Nähe mit ungewöhnlichen Mitteln gegen den uralten Brauch der Zwangsverheiratung kämpfen. Wird sie den nahezu aussichtslosen Kampf gewinnen? Mit über 100 Darstellern bringen die Jostäler Freilichtspiele in lebensvollen und spannenden Szenen die dramatischen Konflikte zur Anschauung, die das Leben im Schwarzwald vor 130 Jahren prägten.

    Titisee-Neustadt | Öhlermühle in der Schildwende (Titisee)

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Ticket
    Jostäler Freilichtspiele 2015 - Die treue Theresia
  • Männer im Sturm. BAAL novo Theaterzelt

    Lahr | Parkplatz Stadthalle

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Moby Dick
  • Komödie von Daniel Glattauer Daniel Glattauers hinreißender Liebesdialog, seit Jahren ein Bestseller, jetzt auch auf der Bühne des Cala Theaters! Eine falsch abgesendete E-Mail bildet den Auftakt für eine "E-Mail-Beziehung", die allmählich außer Kontrolle gerät. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm verbal angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Nach anfänglichem Geplänkel entwickelt sich echte Kommunikation und in weiterer Folge eine immer intimere Freundschaft. Es beginnt zu knistern in der Leitung. Und Leos E-Mails sind gut gegen den Nordwind, der Emmi nicht schlafen lässt, wenn er bläst. Die Versuchung eines persönlichen Treffens steigt. Doch werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja? Der Roman GUT GEGEN NORDWIND des österreichischen Autors Daniel Glattauer ist die moderne Version eines klassischen Briefromans und gilt als "einer der zauberhaftesten und klügsten Liebesdialoge der Gegenwartsliteratur", wie Volker Hage im SPIEGEL (22.12.2006) schreibt. Hierfür wurde Glattauer 2006 für den Deutschen Buchpreis nominiert. Die Bühnenfassung entwickelte der Autor gemeinsam mit Ulrike Zemme, der ehemaligen Dramaturgin des Wiener Burgtheaters. Es spielen: Tatjana Mayer und Jürgen Weber Dramaturgie: Tatjana Mayer, Jürgen Weber, Johannes Blattner Regie: Olaf Creutzburg Choreografie: Johannes Blattner, Franziska Wolf (Dance Emotion) Text: Daniel Glattauer und Ulrike Zemme

    Freiburg | Cala Theater

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Ticket
    Gut gegen Nordwind
  • Moby Dick von Hermann Melville zählt zu den großen Werken der Literaturgeschichte. Es ist ein Roman über den Kampf zwischen Mensch und Natur, ein Stoff über Gier, über ideologische Versessenheit, über Verführung und verblendetes Mitläufertum. Ein Werk aktueller denn je. In unbändiger Zerstörungswut verfolgt Kapitän Ahab den weißen Wal Moby Dick, dabei steigert sich Ahab in einen geradezu paranoiden Wahnsinn, in eine sich über Gott und Natur erhebende Selbstüberschätzung, die schließlich ihn und seine Mannschaft in den Untergang stürzt. Nur Ismael, der junge Matrose, überlebt den Untergang der Pequod. In Ismael lebt die Hoffnung, dass trotz allen Schreckens und Zerstörung am Ende Menschlichkeit siegt. Moby Dick, in der Inszenierung von BAAL novo, ist ein stürmisch umtoster Wellenritt aus Körpern, Sprache und Bildern. Auf der leeren Bühne ein Meer aus Tüchern und Seilen, dazwischen mit den Elementen kämpfend Männer, die Wellen von Worten chorisch durchwühlen, schweißtreibend mit sich und dem Wal ringen. Wie Gischt peitschende Trommeln, stählerne Rhythmen, Glück verheißende Klänge treiben die Jagd nach dem Wal voran. Dazwischen im Tal der Wellen Augenblicke des Innehaltens, der Stille und der Hoffnung. Regie, Schauspieler und Musiker tauchen Melvilles Roman in einen Strudel aus Licht und Schatten, aus dem ein neuer Morgen auftaucht. Mit der Inszenierung von Edzard Schoppmann feiert BAAL novo sein 10jähriges Bestehen.

    Lahr | Stadthalle

    Sa 01.08.15
    20 Uhr
    Ticket
    Moby Dick: Männer im Sturm
  • "Gespenster sind auch nur Menschen". Komödie von Tom Müller. Regie: Tom Müller Reservierung: 07621/5789004 oder 5789006

    Lörrach | Burg Rötteln

    Sa 01.08.15
    20:15 Uhr
    Burgfestspiele
  • Komödie von Eric Emmanuel Schmitt. Mit Petra Seitz und Martin Lunz Was, wenn ein Mann durch Gedächtnisverlust seine Frau nicht wieder erkennt? Was, wenn sie etwas weiß, was er nicht wissen darf? Und was, wenn er weiß, dass sie nicht weiß, was er nicht wissen darf? Ein Mann, eine Frau. Fünfzehn Jahre Ehe. Ein Katz- und Mausspiel, voll unterschwelliger Spannung, berückend und berührend, ein Spiel mit der Wahrheit. Eintritt: 14.-/13.- Vorverkauf: 12.-

    Badenweiler | Naturbühne beim Kurhaus

    Sa 01.08.15
    20:15 Uhr
    Kleine Eheverbrechen
  • Romantische Komödie von Edmond Rostand. Neubearbeitung: Andreas von Studnitz Ab 18. Juli wird bei den 40. Rathaushofspielen die romantische Komödie Cyrano de Bergerac" von Edmond Rostand (1868-1918) in einer spritzigen Neubearbeitung von Andreas von Studnitz zu sehen sein. Cyrano de Bergerac, ein freiheitsliebender Poet mit spitzer Zunge und auffällig unschöner Nase, verliebt sich in seine schöne Cousine Roxane, wagt aber nicht, ihr das zu gestehen. Zumal sich Roxane in den gut aussehenden Christian verliebt hat, der in Cyranos Gardetruppe dient. Mit Cyranos und Christians "Gaben" gilt es nun, die Geliebte gemeinsam zu gewinnen. Gedanken, Stimme, Verse von Cyrano. Gesicht und Körper von Christian. Roxane indes muss sich gegen die Zudringlichkeiten des Grafen Guiche zur Wehr setzen. Als Cyrano der Begierde des Grafen einen Strich durch die Rechnung macht, versetzt dieser Cyrano und Christian an die Front, wodurch das gefährliche Spiel mit den Gefühlen dreier Menschen eine neue Richtung einschlägt... Regie Andreas von Studnitz Mit Hans Poeschl / Matthias Happach / Susanne Henneberger / Achim Barrenstein / Martin Schurr / Ives Pancera

    Freiburg | Wallgraben-Theater

    Sa 01.08.15
    20:30 Uhr
    Ticket
    Rathaushofspiele: Cyrano de Bergerac
  • Von F. Scott Fitzgerald. Sommer-Open Air. Theater der Immoralisten Der junge Nick Caraway mietet jobbedingt ein Haus auf Long Island, direkt neben dem beeindruckenden Anwesen des Millionärs Gatsby. Die Nächte sind erfüllt vom Lärm der Glamourparties, denen der Gastgeber auf geheimnisvolle Art fern bleibt. Als Nick dem Magnaten durch Zufall begegnet, offenbart sich eine schicksalhafte Verbindung: Vor Jahren hatte Gatsby eine Affäre mit Nicks Cousine Daisy, die inzwischen mit einem grobschlächtigen Playboy verheiratet ist. Gatsby ist immer noch besessen von ihr und dem Gedanken, sie durch den Erwerb von möglichst viel Prestige und Besitz zurückzugewinnen. Er bittet Nick ein Treffen zu arrangieren, um die Beziehung wieder aufleben zu lassen eine folgenschwere Entscheidung. F. Scott Fitzgeralds Roman von 1925 ist ein unsterblicher Bilderbogen über den Geist des Jazz Age und die Roaring Twenties. Konsum und Luxus sind hohle Pappfassaden, in denen das Glück niemals beheimatet war. Wir erzählen diese zeitlose Parabel über die Projektionen von Liebe in einer eigenen Dramatisierung neu. Die Hälfte der Plätze ist beim OpenAir überdacht. Sollte die Vorstellung aufgrund der Wetterlage unzumutbar sein, behalten wir uns vor nicht zu spielen. Karten können dann nach Wunsch umgetauscht werden.

    Freiburg | Theater der Immoralisten

    Sa 01.08.15
    20:30 Uhr
    Ticket
    Der große Gatsby
  • Rust | Europa-Park

    Sa 01.08.15
    21 Uhr
    Ticket
    Musical Nights
  • Medleys aus Grease, Cats, Queen, Mamma Mia und Tarzan

    Rust | Europa-Park

    Sa 01.08.15
    21 Uhr
    Musical Nights
  • Open-Air-Theater im Wald mit Livemusik. Nach Johannes von Tepl (Start am Parkplatz) MTK-Theater Münstertal, Regie: Dietmar Berron-Brena mit Marco Mehring (Osnabrück), Rainer G. Mannich und Gregor Heinrich (Münstertal) bzw. Volker Rausenberger (Heitersheim)

    Münstertal | Besuchsbergwerk Teufelsgrund

    Sa 01.08.15
    21:15 Uhr
    Der Ackermann und der Tod

Badens beste Erlebnisse