Bühne: Alle Termine

  • Kinderoper von Leonard Evers

    Zürich - Schweiz | Opernhaus - Studiobühne

    Mi 28.09.16
    14 Uhr
    Gold
  • Mittwoch, den 28. September wieder drei Filme: 14.30h Die Mumins an der Riviera Eintritt: 3,00Eur Finnland/Frankreich 2014 FSK o.A., Altersempfehlung ab 7 Jahre Länge 85 Minuten Ein witziges Zeichentrickfilmvergnügen für die ganze Familie 17.30h Die Baumhauskönige Eintritt 3,00Eur Niederlande 2016 FSK o.A., Altersempfehlung ab 9 Jahre Länge 91 Minuten Mitreißende Geschichte zweier Jungs, deren Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. 20.00h Freunde fürs Leben Eintritt 4,00Eur Spanien 2015 Länge 108 Minuten FSK o.A. Gefühlvolle Tragikomödie Wie immer gibt es Popcorn und Getränke.Die Gaststätte hat ab 18 Uhr geöffnet. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch! Näheres zu den Filmen erfahren sie unter den Vereinsnachrichten und Sie finden uns auch auf unsrer Homepage unter www.kulturverein-ichenheim.de

    Neuried | Gasthaus Löwen Ichenheim

    Mi 28.09.16
    14:30 Uhr
    Drei Filme. Kinomobil und Kulturverein. Gemeinde Neuried
  • Das Theater Arlecchino spielt eines der beliebtesten Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm. Die Geschichte beginnt mit einem grossen Missverständnis. Eigentlich haben der königliche Hofmarschall und der Müller nur Scherze über die hübsche und kluge Müllerstocher Marie gemacht und sich dabei herrlich amüsiert. Doch die gestrenge Königin, die zufällig das Gespräch mithört, versteht keinen Spass. Sie nimmt den Müller beim Wort und besteht darauf, dass Marie eine Nacht lang Stroh zu Gold spinnt. Stroh zu Gold? Geht doch gar nicht. Kein Mensch kann das. Ein Theaterstück mit Gesang für Kinder und Erwachsene. Es spielen und singen: Brigitte Berner, Fabio Costacurta, Suzanne Thommen, Reinhardt Stehle, Sandro Stocker und Monika Varga Konzept & Text: Peter Keller Regie: Raphael Bachmann Kostüme: Pia Sigrist Kompositionen & Musik: Balz Aliesch Technik: Barbara Lienert Lichtdesign: David Krämer Bühnenbild & Ausstattung: Peter Keller, Franz Reichlin & Brigitte Berner Sprache: Dialekt Veranstalter: Theater Arlecchino, info@theater-arlecchino.ch

    Basel - Schweiz | Theater Arlecchino

    Mi 28.09.16
    14:30 - 16 Uhr
    Rumpelstilzli
  • Mittwoch, den 28. September wieder drei Filme: 14.30h Die Mumins an der Riviera Eintritt: 3,00Eur Finnland/Frankreich 2014 FSK o.A., Altersempfehlung ab 7 Jahre Länge 85 Minuten Ein witziges Zeichentrickfilmvergnügen für die ganze Familie 17.30h Die Baumhauskönige Eintritt 3,00Eur Niederlande 2016 FSK o.A., Altersempfehlung ab 9 Jahre Länge 91 Minuten Mitreißende Geschichte zweier Jungs, deren Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. 20.00h Freunde fürs Leben Eintritt 4,00Eur Spanien 2015 Länge 108 Minuten FSK o.A. Gefühlvolle Tragikomödie Wie immer gibt es Popcorn und Getränke.Die Gaststätte hat ab 18 Uhr geöffnet. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch! Näheres zu den Filmen erfahren sie unter den Vereinsnachrichten und Sie finden uns auch auf unsrer Homepage unter www.kulturverein-ichenheim.de

    Neuried | Gasthaus Löwen Ichenheim

    Mi 28.09.16
    17:30 Uhr
    Drei Filme. Kinomobil und Kulturverein. Gemeinde Neuried
  • Opern von Pietro Mascagni und Ruggero Leoncavallo

    Zürich - Schweiz | Opernhaus

    Mi 28.09.16
    19 Uhr
    Cavalleria rusticana / Pagliacci
  • Mise en scène Sylvain Creuzevault Avec Antoine Cegarra Éric Charon Pierre Devérines Evelyne Didi Lionel Dray Servane Ducorps Michèle Goddet Arthur Igual Corinne Jaber Frédéric Noaille Amandine Pudlo Alyzée Soud

    Straßburg - Frankreich | Théâtre National de Strasbourg

    Mi 28.09.16
    19 Uhr
    Angelus Novus - AntiFaust
  • Improvisationstheater Sie wünschen, wir spielen - jede Szene eine Premiere. Ob Beziehungsdrama auf Wolke Sieben, Monolog eines Wurms am Haken oder tiefgründiger Song über Käsekuchen: Wenn die "Spontanellen" die Bühne betreten, dann sind die Wünsche des Publikums Programm. Von null auf hundert zaubern die Spielerinnen und Spieler der Freiburger Improtheatergruppe Geschichten, Dialoge, Lieder und alles, was das Theaterbesucherherz sonst noch höher schlagen lässt auf die Bühne - mal lustig, mal tragisch, aber immer improvisiert, garantiert. Eintritt ab 19:30

    Freiburg | Großer Meyerhof

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Die Spontanellen
  • Kabarettist Andreas Thiel. In der Reihe "Kabarett im Bürgersaal"

    Rheinfelden | Campus

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Der Humor
  • Schauspiel von Reto Finger nach Charles Ferdinand Ramuz

    Basel - Schweiz | Theater Basel, Kleine Bühne

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Farinet oder das falsche Geld
  • Martin Zingsheim Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft. Jetzt tourt das 32 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf Welttournee durch den deutschsprachigen Raum und präsentiert eine rasante Ein-Mann-Show jenseits aller Schubladen. Die Dramaturgie des Abends folgt dem wilden Gedankenstrom des frisch promovierten Lockenkopfes. Ein sprachlich virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen.

    Waldshut-Tiengen | Ali-Theater

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Ticket
    Kopfkino
  • Mittwoch, den 28. September wieder drei Filme: 14.30h Die Mumins an der Riviera Eintritt: 3,00Eur Finnland/Frankreich 2014 FSK o.A., Altersempfehlung ab 7 Jahre Länge 85 Minuten Ein witziges Zeichentrickfilmvergnügen für die ganze Familie 17.30h Die Baumhauskönige Eintritt 3,00Eur Niederlande 2016 FSK o.A., Altersempfehlung ab 9 Jahre Länge 91 Minuten Mitreißende Geschichte zweier Jungs, deren Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. 20.00h Freunde fürs Leben Eintritt 4,00Eur Spanien 2015 Länge 108 Minuten FSK o.A. Gefühlvolle Tragikomödie Wie immer gibt es Popcorn und Getränke.Die Gaststätte hat ab 18 Uhr geöffnet. Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch! Näheres zu den Filmen erfahren sie unter den Vereinsnachrichten und Sie finden uns auch auf unsrer Homepage unter www.kulturverein-ichenheim.de

    Neuried | Gasthaus Löwen Ichenheim

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Drei Filme. Kinomobil und Kulturverein. Gemeinde Neuried
  • Martin Zingsheim: Kopfkino

    Waldshut-Tiengen | Ali-Theater

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Kabarett-Herbst 2016
  • Fehlende Liebe haut den stärksten Eskimo vom Schlitten. Stück in Schweizer Mundart. Regie: Ursina Greuel Koproduktion neuestheater.ch mit Matterhorn Produktionen. Ein Stück in Schweizer Mundarten Was passiert wenn die ZuschauerInnen selber ihr Theaterstück schreiben? Das wollte das STÜCKBOX-Team herausfinden und bot kurzerhand einen Schreibworkshop an. Unter der Leitung von Guy Krneta verfassten die elf WorkshopteilnehmerInnen gemeinsam einen Theatertext. Geht das denn? Es geht! Ort des Geschehens ist eine Schule. Zwei Lehrerinnen kämpfen auf unterschiedliche Weise mit ihrem anspruchsvollen Schulalltag. Der wortkarge Abwart dient in ihren Gesprächen als geheimnisvolle Fläche für zahlreiche Projektionen und Verdächtigungen - bis ihm eines Tages gekündigt wird ... - Jede Mensch het verschideni Site. - Nit dr Tschudin. Regisseurin Ursina Greuel zum Stück: In «Fehlende Liebe haut den stärksten Eskimo vom Schlitten» geht es um Klatsch und Tratsch und wie unser Bild von Menschen dabei beeinflusst wird. Was wir hören, setzt sich fest, auch wenn wir wissen, dass es nicht stimmt. Und es geht um den Kosmos einer Schule, mit seinen Regeln, Beengnissen, bedroht von Veränderung. Zu zuschauen und sich gleichzeitig nicht einfach herausnehmen zu können, finde ich hochspannend. Spiel: Rula Badeen, Newa Grawit, Michael Wolf Regie: Ursina Greuel AutorInnen: Esther Degen, Andreas Heertsch, Herbert Holliger, Henriette Kläy, Amira Linders, Moritz Rudolf, Michael Schütz, Yasser Sliman tich tich, Cinja Vecchi, Katja Zellweger Schreibcoach: Guy Krneta Licht: Jens Seiler Koproduktion neuestheater.ch mit Matterhorn Produktionen Ein Stück in Schweizer Mundarten https://www.schwarzbubenland.info/theater/vorstellung/8-537-premiere-stuckbox-5-fehlende-liebe-haut-den-/ Karten auch online unter https://www.schwarzbubenland.info/theater/vorstellung/8-537-premiere-stuckbox-5-fehlende-liebe-haut-den-/

    Dornach - Schweiz | Neues Theater

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Stückbox 5
  • Schauspiel von Reto Finger nach dem gleichnamigen Roman von Charles-Ferdinand Ramuz Das Portrait des Nationaldichters der französischen Schweiz Charles Ferdinand Ramuz ziert heute den 200­ Franken­-Schein. Sein Romanheld Farinet steht genau mit diesem Zahlungsmittel auf Kriegsfuss: Er stellt eigene Goldmünzen her, die in seiner Heimatgemeinde beliebter sind als das spekulationsabhängige Papiergeld der Kantonalbank. Als seine 20 Rappen-­Münzen ihren Weg in die benachbarten Täler finden, interveniert der Bundesrat mit Verbot und Haftbefehl für den Geldfälscher. Ramuz' Version der Legende um Joseph-­Samuel Farinet, der Mitte des 19. Jahrhunderts als Schmuggler und Falschmünzer im Wallis für Aufsehen sorgte und 1880 im Konflikt mit der Polizei unter letztlich ungeklärten Umständen zu Tode kam, erschien 1933. Doch nicht nur die Nachwehen der Weltwirtschaftskrise mögen für den Schriftsteller Anlass gewesen sein, die Geschichte um Farinet und sein falsches Geld neu zu verarbeiten. Ramuz erzählt von einem Helden, der mit der absoluten Freiheit ringt: der ungetrübten Selbstbestimmung in der Natur, in den Bergen, und den Kompromissen, die das Leben in einer Gemeinschaft mit sich bringt, das dafür Liebe, Heim und Besitz erst ermöglicht. Im Kampf um «eine Freiheit, die lebt» gerät Farinet in Abhängigkeiten - von der Kellnerin Joséphine, die ihn mit bequemer Hingabe versorgt und ihm ein Leben im Untergrund ermöglicht; von Therèse, der Tochter des Gemeinderats, die in ihm die Sehnsucht nach einem Leben in geregelter Existenz erweckt; und nicht zuletzt von der Dorfgemeinschaft, die ihn deckt und von seinem Geschäft profitiert. Ramuz verbindet Farinets Rebellion gegen den Regierungsbefehl und seine atemlose Flucht vor den Landjägern mit einer zutiefst berührenden Liebesgeschichte und befragt vielschichtig die Möglichkeit von Unabhängigkeit für den Einzelnen ebenso wie für die Gemeinschaft. Der Dramatiker Reto Finger, geboren 1972 in Bern und aufgewachsen im Emmental, adaptiert Ramuz' Roman für die Bühne und die Jetztzeit. Bereits in seinem mit dem Kleist-­Förderpreis und dem Autorenpreis der Société Suisse des Auteurs ausgezeichneten Stück «Kaltes Land» hat er sich mit den Mythen der Schweizer Bergwelt auseinandergesetzt und ist ausserdem als gelernter Jurist und praktizierender Richter Experte für die rechtlichen Konflikte Farinets. Altersempfehlung: Ab 14 Jahren Online Karten unter http://www.theater-basel.ch/Spielplan/Farinet-oder-Das-falsche-Geld/oslb0Sja/Pv4Ya/

    Basel - Schweiz | Theater Basel

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Farinet oder Das falsche Geld
  • Von Sophokles. Bearbeitung Feridun Zaimoglu und Günter Senkel. Regie: Stefan Pucher

    Zürich - Schweiz | Schiffbauhalle

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Antigone
  • Boris Nikitin

    Basel - Schweiz | Reithalle der Kaserne

    Mi 28.09.16
    20 Uhr
    Hamlet
  • Von Ruedi Häusermann. Regie und Komposition: Ruedi Häusermann

    Zürich - Schweiz | Box im Schiffbau

    Mi 28.09.16
    20:15 Uhr
    piano forte

Badens beste Erlebnisse