Klassik

Quatuor Modigliani in Freiburg

Wann
Fr, 4. Oktober 2024, 20:00 Uhr
Wo oder WAS
Freiburg
Hochschule für Musik, Wolfgang-Hoffmann-Saal,
Vorverkauf
Ticket kaufen
Ein großes Angebot an Tickets gibt es auch in den BZ-Geschäftsstellen.
Veranstalter
Albert Konzerte GmbH
Elan und Spielfreude - »Es ist nicht schwer, zu komponieren, aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen«, schrieb Johannes Brahms an einen Freund, während er an seinen ersten beiden Quartetten op. 51 saß. Oder besser gesagt: an den ersten publizierten, denn angeblich waren zuvor rund zwanzig Versuche in den Papierkorb gewandert. Umso interessanter, dass ihm 1875 - nachdem die Mammutaufgabe einer ersten Symphonie erfolgreich bewältigt war - das dritte Quartett op. 67 recht leicht von der Hand ging. »Es handelt sich um keine Zangengeburt mehr; sondern nur ums Dabeistehn«, meldete er dem Widmungsträger des Werks, dem Arzt Ulrich Engelmann. Vielleicht beflügelte es Brahms, diesmal weniger auf Beethovens monumentales Vorbild, sondern die Wiener Klassik à la Haydn und Mozart zu schielen?

Im Konzert des Quatuor Modigliani kommt Beethoven trotzdem nicht zu kurz: Auch wenn dessen Opus 59 als »Flickwerk eines Wahnsinnigen« verschrien war, schrecken die unter dem Namen ihres adligen Widmungsträgers bekannten »Razumovsky-­Quartette« heute niemanden mehr. Irritierte damals unter anderem die Länge der Werke, so war es rund ein Jahrhundert später bei Anton Webern die Knappheit: Steckte der Schönberg-Schüler kurz zuvor noch mit einem Fuß in spätromantischer Klangschwelgerei, so hat er 1909 mit seinen radikal kurzen fünf Streichquartett-Sätzen die Tür zur Moderne vollends aufgestoßen.

Dieser Mut zum eigenen Stil passt wunderbar zum Quatuor ­Modigliani - nicht umsonst ist es nach einem höchst eigenwilligen Maler benannt. Obgleich seit 2003 international unterwegs, zählen jugendlicher Elan und frische Spielfreude weiterhin zu den Markenzeichen der vier Franzosen. Und so stellte das Quartett schon bei seinem Albert-Debüt 2020 unter Beweis, nicht nur ein Gespür für das Wienerische zu haben, sondern außerdem ein Ensemble zu sein, das »selbst in der hochklassigen Kammermusiklandschaft der Gegenwart von solitärer Größe ist.« (Badische Zeitung)

Programm:
MADE IN VIENNA
Webern, Fünf Sätze für Streichquartett op. 5
Brahms, Streichquartett Nr. 3 B-Dur op. 67
Beethoven, Streichquartett Nr. 8 e-Moll op. 59/2 »Razumovsky«

Quatuor Modigliani

EUR 59,- / 47,- / 34,- inkl. Gebühren

Quatuor Modigliani | Foto © Stéphanie Lacombe
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 17. Juni 2024 um 11:46 Uhr

  • Mendelssohn-Bartholdy-Platz 1
  • 79102 Freiburg im Breisgau

Finden Sie ähnliche Termine zum Thema:


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse