Geroldsecker Sagenrundweg

  • Ludwig-Auerbach-Straße 2
  • 77960 Seelbach
  • Webseite

Der Geroldecker Sagenrundweg in Seelbach startet und endet bei der Sporthalle in Seelbach. Dort steht im neuen Pavillon eine Starttafel mit Wegführung und Höhenprofil der Tour. Unterwegs erzählen an vier Stationen Infotafeln in Form eines Geistes über Mythen und Sagen rund um Seelbach. Die Sagen basieren auf Recherchen des Sagenkenners Willi Keller und natürlich ist auch die wohl bekannteste Seelbacher Sage, die Grüselhornsage, die von der Gefangenschaft Walter von Hohengeroldseck auf der Burg Lützelhardt erzählt, mit dabei. Der abwechslungsreiche Weg führt über den Wachtbühl und Eichberg hinauf zur sagenumworbenen Burgruine »Hohengeroldseck«, von der man einen herrlichen Blick in die weite Umgebung hat. Zurück nach Seelbach gelangt man über die Burgruine »Lützelhardt«, das wohl älteste Baudenkmal Seelbachs auf dem gleichnamigen Hausberg. Unterwegs folgt man kleinen Schildern mit einem Geist, die von den Wegwarten der Ortsgruppe Seelbach des Schwarzwaldvereins angebracht wurden.


Geroldsecker Sagenrundweg: Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!

Badens beste Erlebnisse