Premiere

Amir Reza Koohestani inszeniert am Freiburger Theater „Die Küche“

Amir Reza Koohestani inszeniert am Freiburger Theater "Die Küche".

Der britische Schriftsteller und Dramatiker Arnold Wesker (1932-2016) wusste, wovon er schrieb: Der Sohn eines nach London eingewanderten russisch-jüdischen Schneiders und seiner ungarischen Frau jobbte in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Schreiner-, Zimmermanns,- Klempner- und Küchengehilfe. Sein erstes Drama, uraufgeführt 1961, das das Theater Freiburg jetzt auf die Bühne des Kleinen Hauses bringt, heißt "Die Küche".

Das Stück beschreibt die Ausbeutung und den gnadenlosen Arbeitsalltag in der Gastronomie, und wie die Träume und Hoffnungen von Menschen unterschiedlichster Herkunft aufeinanderprallen: Arnold Wesker sagte dazu: "Für Shakespeare mag die Welt eine Bühne gewesen sein. Für mich ist sie eine Küche, wo Menschen kommen und gehen und nicht lange genug bleiben können, um einander zu verstehen, und wo Freundschaft, Liebe und Feindschaft ebenso schnell vergessen werden, wie sie entstehen."

In Freiburg nimmt sich der iranische Regisseur Amir Reza Koohestani der Großküche an, die auf der Bühne entstanden ist. Es ist Koohestanis zweite Arbeit in Freiburg. Seine "Kirschgarten"-Inszenierung eröffnete im Oktober 2017 die Schauspiel-Saison des Theaters.

Mitra Nadjmabadis Bühne stellt die Küche eines großen Restaurants im London der späten fünfziger Jahre dar. Von morgens bis abends, vom Frühstück bis zum Dinner kocht, gart, grillt, brät, backt und dünstet ein aus vielen Nationalitäten zusammengesetztes Ensemble von Köchen für die unsichtbaren Gäste. Ab und zu ist Zeit für einen Flirt, ein Gespräch oder einen Streit, und einzelne Schicksale und Geschichten schälen sich heraus. Doch dann beginnt der Stress erneut und die Essenszubereitung wird zum schweißtreibenden Hochleistungssport ...

Mit Tim Al-Windawe, Lukhanyo Bele, Thieß Brammer, Victor Calero, Angela Falkenhan, Martin Hohner, Janna Horstmann, Lukas Hupfeld, Marieke Kregel, Holger Kunkel, Henry Meyer, Stefanie Mrachacz, Marco Rudolph, Anja Schweitzer, Hartmut Stanke, Rosa Thormeyer steht in "Die Küche" das gesamte Schauspiel-Ensemble des Stadttheaters auf der Bühne. Gemeinsam wirft man einen Blick auf das Phänomen einer multikulturellen Gesellschaft, in der auch Deutsche Migranten waren.
Termine: Freiburg, Theater, Kleines Haus.

Premiere
: Sa, 18.Mai, 20 Uhr. Weitere Aufführungen: 25., 30. Mai, 4., 9., 19., 23.Juni.

von BZ
am Fr, 17. Mai 2019

Badens beste Erlebnisse