CongressCentrum (CCU)

  • Basteistr. 40
  • 89073 Ulm
Zum Routenplaner

CongressCentrum (CCU): Alle Termine

  • DAN SPERRY THE STRANGE MAGIC TOUR 02.05.2018 // CCU // ULM // 20.00 UHR Der Schock-Illusionist 2018 erstmals auf Solotournee durch Deutschland Über 20 Millionen Klicks auf YouTube und eine sechsstellige, stetig wachsende OnlineAnhängerschaft machen Dan Sperry (32) zu einem Social Media Star. Sein Magiestil ist ebenso einzigartig wie sein bizarres Erscheinungsbild. Seine schockierenden Illusionen und exzentrische Komik haben den Shooting-Star der internationalen Magierszene binnen kürzester Zeit zu einem der gefragtesten Live-Performer unserer Zeit aufsteigen lassen. Seine dramatischen Auftritte erstaunen, schockieren, fesseln. Das Publikum weltweit ist von dem US-Amerikaner begeistert. Von der Academy of Magical Arts als «Jüngster Illusionist» ausgezeichnet, tritt Dan Sperry zu Beginn seiner Karriere eher in kleineren Clubs und Theatern auf. Als jüngster Zauberkünstler aller Zeiten begeistert er in der Worlds Greatest Magic Show in Las Vegas über drei Jahre lang die Zuschauer. Der TV-Sender FOX adelt ihn bei den World Magic Awards als den «Most Original Magician». 2010 sorgt er mit seiner krassen LivePerformance in der fünften Staffel von Americas Got Talent (NBC) weltweit für Aufsehen: Indem er sich mittels eines Stücks Zahnseide einen zuvor zerkauten Bonbonkringel wieder unversehrt durch die Haut aus seinem Hals zieht, schockiert er das Publikum, lässt die Juroren vor Schreck fast davonrennen und vereint, wenn wunderts, die meisten Publikumsstimmen auf sich. Das YouTube Video dieses MegaSchockers wird innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Mal geklickt. Eine Woche später gehört Dan Sperry zu den Top Ten der meist gegoogelten Personen auf dem Planeten. Seine erste große Solotournee ein Jahr später wird eine der spektakulärsten Illusionstourneen überhaupt. Dan Sperry tourt durch nahezu alle größeren US-Städte, eilt von Erfolg zu Erfolg. Noch im selben Jahr verlegt er seinen Wohnsitz von Las Vegas nach New York. Sechs Mal pro Woche tritt er mit seiner eigenen Magic Show vor ausverkauftem Haus im Theater Distrikt am Times Square auf. Schnell erregt das neue Gesicht in der Magierszene die Aufmerksamkeit der großen Unterhaltungsindustrie. Von Kritikern und Publikum gleichermaßen umjubelt, wird er 2012 und 2013 zum besten Künstler Manhattans gewählt. Als «Most Cutting Edge Magician» verleiht ihm die International Magicians Society 2012 den Oscar der Magierwelt, den begehrten Merlin Award. Bei der Preisverleihung schwärmt Tony Hassini, Präsident und Gründer der Vereinigung: Dan Sperry führt die Magie in eine völlig neue Richtung, sein Präsentationsstil ist einzigartig, seine Person unverwechselbar. Mit seinem Talent und seiner zukunftsweisenden Art zu performen bringt ist er frischen Wind in die Welt der Magie. Dan Sperrys Popularität wächst von Tag zu Tag. Neben seinen ausverkauften Solo Shows in New York absolviert er nun auch weltweit immer mehr Auftritte. Dank ihm erzielt die RTL Show Das Supertalent 2012 Rekordquoten. Sein unvergessener Auftritt im Halbfinale der Staffel schockt nicht nur die Jury, sondern auch über sieben Millionen Fernsehzuschauer. Als unumstrittener Star der bis dahin größten Zaubershow der Welt, The Illusionists, brilliert er zwischen 2012 und 2017. Mit sechs prominenten Magierkollegen tourt der Anti-Conjuror, wie sich Sperry in Anspielung an seinen Style und Magiestil selber nennt, durch die größten Arenen der Welt. Seine schockierend chaotischen Illusionen faszinieren und sorgen für emotionale Achterbahnfahrten beim Publikum. Der unverwechselbare US-Amerikaner mit bizarrem Äußerem beraubt die herkömmliche Zauberei ihrer konventionellen Elemente: keine niedlichen Hasen in verstaubten Zylinderhüten, keine ablenkenden Showgirls, keine billigen Kartentricks. Der Schock- Illusionist greift zu weitaus drastischeren Mitteln; zu Messern, Rasierklingen, Ratten, zerbrochenem Glas oder stumpfen Gegenständen. Live on Stage präsentiert er uralte Voodoo-Praktiken, lässt Geldmünzen in seiner Augenhöhle verschwinden oder spielt eine nervenzerreißende Variante Russisch Roulette. Seine fesselnden Performances sorgen für Irritation und Verwunderung. Ohne sich dem Bühnengeschehen entziehen zu können, beschleicht selbst den hartgesottensten Zuschauer schnell das nebulöse Gefühl einer unwirklichen Beklemmung, abgelöst von wahnsinniger Erleichterung, wenn trotz brenzligster Nummern am Ende alles gut gegangen ist. In der rockkonzertähnlichen Show verbinden sich visionäre Illusionen, abgedrehte Close-Ups, schaurige Spezial- und grandiose Lichteffekte sowie ein genial schräges Musikarrangement im Rhythmus eines pulsierenden Herzens zum beeindruckenden Gesamtkunstwerk von Dan Sperrys einzigartiger Schockkultur. MAGIC NO LONGER SUCKS!

    Ulm | CongressCentrum (CCU)

    Mi 02.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    DAN SPERRY - THE STRANGE MAGIC TOUR
  • Musik: A. Gerber - Text: P. Wilhelm Die Central Musical Company präsentiert Das Phantom der Oper - ab Januar 2019 wieder auf großer Tournee - Auf Basis der weltbekannten Romanvorlage von Gaston Leroux erwecken Librettist Paul Wilhelm und Komponist Arndt Gerber den weltbekannten Klassiker Das Phantom der Oper erneut zum Leben. Das Musical über die fesselnde Geschichte des entstellten Mannes mit der Maske ist ab Januar 2019 wieder auf großer Tournee durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die finsteren Katakomben des altertümlichen Pariser Opernhauses sind das Reich des Phantoms, welches sein grausam entstelltes Antlitz hinter einer Maske verbirgt und weder vor Erpressung noch vor Gewalt zurückschreckt. Von der Welt unverstanden, gelingt es nur der jungen Sängerin Christine Daaé das zerrissene Herz des Entstellten zu erweichen und entfacht in ihm eine sehn-suchtsvolle Liebe. Besessen von ihrem großen Talent erteilt er ihr Gesangsunterricht und beginnt damit ihre Karriere mit allen Mitteln zu fördern. Doch als Christine weiterhin nicht die Hauptrolle im Stück Die Perlenfischer übernehmen darf, kommt es zum Eklat: Während einer Opernaufführung stürzt der große Kronleuchter auf die Besucher herab. Carlotta, die amtierende Primadonna und Konkurrentin von Christine, reist daraufhin ab - die mysteriö-se Gestalt scheint ihre Ziele erreicht zu haben. Allerdings wird die Liebe gegenüber seiner Auserwählten nicht erwidert. Die Bekanntgabe der Verlobung von Christine und dem Grafen Raoul de Chagny weckt die Eifersucht des Unberechenbaren. Er entführt die Opernsängerin in sein Reich in der Tiefe und hält sie dort gefangen Einprägsame Melodien, zeitgenössische Kostüme und Frisuren, sowie ein authentisches Bühnenbild versetzen das Publikum in der über zweistündigen Aufführung zurück in das Paris des 19. Jahrhunderts. Ein großes Orchester, anmutige Balletttänzer, ein beeindruckendes Gesangsensemble und internationale Solisten machen diese Musicalaufführung zu einem unvergesslichen Abend.

    Ulm | CongressCentrum (CCU)

    Di 08.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Das Phantom der Oper - Central Musical Company
  • Michl Müller Müllernicht Shakespeare! Michl Müller geht mit seinem neuen Programm Müllernicht Shakespeare! ab Oktober 2017 auf Tour. Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte Dreggsagg (Fränkisch für Schelm) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Michls Kabarettprogramm ist packend und mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen Gut gebrüllt Löwe! Pressestimmen Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft ist vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er pointenreich auf Reise geht. Sage und schreibe dreieinhalb Stunden () beherrscht der energiegeladene Komiker Bühne, Saal und Publikum, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommt. Main-Post Von den Bayern 1 Hörern wurde er 2011 auf Platz zwei der lustigsten Bayern gewählt. (), vor dem großen Karl Valentin. Augsburger Allgemeine Der auf der Bühne ruhelose, immer umhereilende und gestikulierende Michl Müller versteht es wie kaum ein anderer, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Mainpost.de

    Ulm | CongressCentrum (CCU)

    Sa 26.01.19
    20 Uhr
    Ticket
    Michl Müller - Müller...nicht Shakespeare!

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse