Film mit Ausstellung

"Dem Himmel zu nah" von Filmemacherin Annina Furrer und Bilder von Elisabeth Furrer

DEM HIMMEL ZU NAH Der Dokumentarfilm "Dem Himmel zu nah" von Regisseurin Annina Furrer erzählt die Geschichte einer lebensbejahenden Frau, die ihrer Ohnmacht im eigenen Familienschicksal einen Film entgegenstellt. Das Kommunale Kino, Urachstraße 40, zeigt den Film heute, 12. Januar, um 19.30 Uhr in Anwesenheit der Filmemacherin. Bereits um 18.30 Uhr findet hierzu eine Vernissage in der Galerie im Alten Wiehrebahnhof, Urachstraße 40, statt. Dort werden erstmals eine Auswahl an Zeichnungen und Aquarellen von Annina Furrers Schwester Elisabeth Furrer ausgestellt. Die Werke entstanden in den Monaten vor Elisabeth Furrers Suizid. Kinokarten zu 7 (5) Euro.

von bz
am Do, 12. Januar 2017


Badens beste Erlebnisse