Dichtermuseum

  • Rathausstr. 30/36
  • 4410 Liestal (Schweiz)
  • Tel.: 0041/61 9275299
  • Webseite
Zum Routenplaner

Dichtermuseum: Alle Termine

  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Di 24.01.17
    10 - 18 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Mi 25.01.17
    10 - 18 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Do 26.01.17
    10 - 18 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Fr 27.01.17
    10 - 18 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Sa 28.01.17
    10 - 16 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    So 29.01.17
    10 - 16 Uhr
    Weltklasse in Liestal
  • Die Kunstschreinerei Bieder Das Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigt erstmals eine umfassende und längst überfällige Sonderausstellung über die "Ebénisterie" Bieder, die Oskar Bieder 1894 als einfache Kundenschreinerei begründete und die sich bis in den 1930er-Jahren zur herausragenden Kunstschreinerei der Schweiz entwickelte. Ihr Handwerk perfektionierten Oskar Bieder und sein Sohn Hans (Jean) Bieder-Fischer in Paris bei François Linke (1855 - 1946), dem exklusivsten Kunstschreiner seiner Zeit. Nach Linkes Tod übernahm Hans Bieder dessen Werkstatt und führte sie parallel zu seinem Betrieb in Liestal weiter. Aus den beiden Betrieben in Liestal und Paris gingen kunstvollste Möbel und Interieurs vornehmlich im Stil Louis XV hervor und den historischen Vorbildern an technischer Raffinesse ebenbürtig. Zur Kundschaft gehörten Basler Industrielle und "Uhrenbarone" aus der Westschweiz, aber auch Angehörige der internationalen High Society. Die Sonderausstellung illustriert das hohe Können und das breite Tätigkeitsfeld des Betriebs anhand einer Auswahl von Möbeln, Halbfabrikaten, Entwürfen und Fotografien ganzer Inneneinrichtungen. Veranstalter: Dichter- und Stadtmuseum Liestal, mail@dichtermuseum.ch

    Liestal - Schweiz | Dichtermuseum

    Di 31.01.17
    10 - 18 Uhr
    Weltklasse in Liestal

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse