Vom Lokführer, der die Liebe suchte

Filmgespräch mit Veit Helmer im Friedrichsbau-Kino

FRIEDRICHSBAU-KINO Nurlan, der Lokführer rollt mit seinem Güterzug jeden Tag vorbei an den kaukasischen Bergen durch einen dicht besiedelten Vorort Bakus, in dem die Schienen so dicht an die Häuser grenzen, dass Nurlan quasi durch die Vorzimmer und Gärten der Bewohner fährt. Am letzten Arbeitstag vor der Pensionierung verheddert sich ein besonderes Abschiedsgeschenk an Nurlans Lok: ein traumhaft schöner, blauer Spitzen-BH. Seine Neugier ist geweckt: Wem nur mag das kleine Stück Stoff gehören? Getrieben von Einsamkeit beschließt Nurlan, die Suche nach der Besitzerin des Büstenhalters aufzunehmen. Regisseur Veit Helmer kommt am Dienstag, 5. März, nach Freiburg ins Friedrichsbau-Kino am Holzmarkt, um mit den Besuchern nach der Premiere von "Vom Lokführer, der die Liebe suchte" um 20.30 Uhr über den Film zu reden. Eine atmosphärische Komödie, die ganz ohne Dialoge auskommt. Karten gibt es zu 6 Euro im Kino.

von bz
am Di, 05. März 2019


Badens beste Erlebnisse