Friedrich-Husemann-Klinik

  • Friedrich Husemann Weg 8
  • 79256 Buchenbach
  • Tel.: 07661 3920
  • Webseite
Zum Routenplaner

Friedrich-Husemann-Klinik: Alle Termine

  • Chor der Freunde und Mitarbeiter. Klavier: Werner Holz, Leitung: Viola Heckel. Werke von Brahms, Bach, Kodaly, Schriefer Kulturkreis Dreisamtal Eintritt frei - Spenden willkommen

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    So 17.12.17
    11 - 12 Uhr
    Weihnachtliches Konzert
  • Laientheater mit Mitarbeitern und Freunden der Klinik Die Oberuferer Weihnachtsspiele sind eine Trilogie von mittelalterlichen Spielen, die ursprünglich von einer Dorfgemeinschaft aufgeführt wurden. Es handelt sich um das Paradeis-Spiel, das Christgeburt-Spiel und das Dreikönig-Spiel. Oberufer war ein Dorf auf der Donauinsel Schütt in der Nähe von Preßburg (Bratislava). Die Wurzeln der "Oberuferer Weihnachtsspiele" reichen jedoch zurück bis ins 13. und 14. Jahrhundert, als arme Bauern am Oberrhein, in der Schweiz und im Elsaß, zum Weihnachtsfest die Christgeburt in Form von Spielaufführungen feierten. Von dort aus wanderten im 15. Jahrhundert viele Menschen an der Donau entlang nach Osten bis fast nach Budapest, wo sie sich auch in der so genannten Oberuferer Region niederließen. Ihr Weihnachtsspiel nahmen sie mit, und mehr als 300 Jahre lang wurde es ausschließlich mündlich von Generation zu Generation überliefert. Mitte des 19.Jahrhunderts entdeckte Karl Julius Schröer (Wiener Sprachforscher) die Spiele neu und schrieb sie auf. Dadurch gelangten sie zu Rudolf Steiner, der sie ab 1910 zur Aufführung brachte. Mitarbeiter und Freunde der Friedrich-Husemann-Klinik führen am oSamstag, den 23.12.2017 um 19:30 Uhr oSonntag, den 24.12.2017 um 19:30 Uhr oDienstag, den 26.12.2017 um 16:30 Uhr das »Christgeburt-Spiel« im Raphaelsaal der Friedrich-Husemann-Klinik auf.

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    Sa 23.12.17
    19:30 Uhr
    Oberuferer Weihnachtsspiel - Christgeburt-Spiel
  • Laientheater mit Mitarbeitern und Freunden der Klinik Die Oberuferer Weihnachtsspiele sind eine Trilogie von mittelalterlichen Spielen, die ursprünglich von einer Dorfgemeinschaft aufgeführt wurden. Es handelt sich um das Paradeis-Spiel, das Christgeburt-Spiel und das Dreikönig-Spiel. Oberufer war ein Dorf auf der Donauinsel Schütt in der Nähe von Preßburg (Bratislava). Die Wurzeln der "Oberuferer Weihnachtsspiele" reichen jedoch zurück bis ins 13. und 14. Jahrhundert, als arme Bauern am Oberrhein, in der Schweiz und im Elsaß, zum Weihnachtsfest die Christgeburt in Form von Spielaufführungen feierten. Von dort aus wanderten im 15. Jahrhundert viele Menschen an der Donau entlang nach Osten bis fast nach Budapest, wo sie sich auch in der so genannten Oberuferer Region niederließen. Ihr Weihnachtsspiel nahmen sie mit, und mehr als 300 Jahre lang wurde es ausschließlich mündlich von Generation zu Generation überliefert. Mitte des 19.Jahrhunderts entdeckte Karl Julius Schröer (Wiener Sprachforscher) die Spiele neu und schrieb sie auf. Dadurch gelangten sie zu Rudolf Steiner, der sie ab 1910 zur Aufführung brachte. Mitarbeiter und Freunde der Friedrich-Husemann-Klinik führen am oSamstag, den 23.12.2017 um 19:30 Uhr oSonntag, den 24.12.2017 um 19:30 Uhr oDienstag, den 26.12.2017 um 16:30 Uhr das »Christgeburt-Spiel« im Raphaelsaal der Friedrich-Husemann-Klinik auf.

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    So 24.12.17
    19:30 Uhr
    Oberuferer Weihnachtsspiel - Christgeburt-Spiel
  • Laientheater mit Mitarbeitern und Freunden der Klinik Die Oberuferer Weihnachtsspiele sind eine Trilogie von mittelalterlichen Spielen, die ursprünglich von einer Dorfgemeinschaft aufgeführt wurden. Es handelt sich um das Paradeis-Spiel, das Christgeburt-Spiel und das Dreikönig-Spiel. Oberufer war ein Dorf auf der Donauinsel Schütt in der Nähe von Preßburg (Bratislava). Die Wurzeln der "Oberuferer Weihnachtsspiele" reichen jedoch zurück bis ins 13. und 14. Jahrhundert, als arme Bauern am Oberrhein, in der Schweiz und im Elsaß, zum Weihnachtsfest die Christgeburt in Form von Spielaufführungen feierten. Von dort aus wanderten im 15. Jahrhundert viele Menschen an der Donau entlang nach Osten bis fast nach Budapest, wo sie sich auch in der so genannten Oberuferer Region niederließen. Ihr Weihnachtsspiel nahmen sie mit, und mehr als 300 Jahre lang wurde es ausschließlich mündlich von Generation zu Generation überliefert. Mitte des 19.Jahrhunderts entdeckte Karl Julius Schröer (Wiener Sprachforscher) die Spiele neu und schrieb sie auf. Dadurch gelangten sie zu Rudolf Steiner, der sie ab 1910 zur Aufführung brachte. Mitarbeiter und Freunde der Friedrich-Husemann-Klinik führen am oSamstag, den 23.12.2017 um 19:30 Uhr oSonntag, den 24.12.2017 um 19:30 Uhr oDienstag, den 26.12.2017 um 16:30 Uhr das »Christgeburt-Spiel« im Raphaelsaal der Friedrich-Husemann-Klinik auf.

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    Di 26.12.17
    16:30 Uhr
    Oberuferer Weihnachtsspiel - Christgeburt-Spiel
  • Musical. Jugendtheaterprojekt der Christengemeinsch Jedes Jahr in den Sommerferien treffen sich Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in einer Hütte in den Vogesen, um in 14 Tagen ein Musical einzustudieren und dann an verschiedenen Orten aufzuführen. Das Ergebnis war bis jetzt immer bestechend gut. Eintritt frei - Spendenhut am Ausgang

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    Di 14.08.18
    19 Uhr
    Anatevka

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse