Historisches Kaufhaus

  • Münsterplatz 24
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 3881133

Das Historische Kaufhaus am Münsterplatz sticht sofort durch seine rote Fassade und die bunten Dachziegel auf den Türmen hervor. Es war das erste kommunale Kaufhaus der Stadt und stammt aus dem Jahr 1532. Heute finden in vier Veranstaltungsräumen häufig Konzerte, Vorträge oder Lesungen statt.

Zum Routenplaner

Historisches Kaufhaus: Alle Termine

  • Unsere unbekannten Konkurrenten. Wolfgang Hirn Wolfgang Hirn ist seit über 30 Jahren Reporter beim manager magazin. Seit 1986 reist er regelmäßig nach China. Hirn konnte somit die atemberaubende wirtschaftliche Entwicklung des Landes mit eigenen Augen verfolgen. Er ist Autor mehrere Bücher über China und Asien. Soeben erschien von ihm das Buch »Chinas Bosse - Unsere unbekannten Konkurrenten«.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mo 03.09.18
    19 Uhr
    Chinas Bosse
  • In dieser 250. Serenade seit Gründung der Kaufhaus-Serenadenreihe der Camerata Instrumentale im Jahre 1970 am Samstag, den 15. September, 20.15 Uhr erklingen ausschließlich Quartette für Flöte und Streichtrio: Von Giovanni Battista Viotti das um 1800 veröffentlichte trotzseiner Schönheit leider viel zu selten aufgeführte Quartett in B-Dur op. 22 Nr.1 und Wolfgang Amadeus Mozarts Flötenquartett A-Dur KV 298 mit einem wundervollen Variationssatz zu Beginn und einem entzückenden Rondo grazioso zum Schluss. Zwischen diesen beiden Quartetten von Johann Christian Schulz Eine kleine Schwarzwaldmusik op. 69, dessen 3. Satz an Sign. Puccinis Besuch im Schwarzwald erinnert. Nach der Pause folgt von Frank Michael das 7. Flötenquartett op. 111a mit dem Untertitel Desiderata und den Sätzen Adagio espressivo/Allegro - Fantasia e Canon - Sereno. Das ausdrucksstarke Flötenquartett C-Dur op. 145 Nr. 1 mit seinem brillanten spanischen Schlusssatz von Ferdinand Ries, einem zu Recht wiederentdeckten klassisch/ romantischen Komponisten, bildet den krönenden Abschluss dieses Jubiläumskonzerts. Die Camerata Instrumentale Freiburg musiziert in der Besetzung Frank Michael Flöte, Miriam Rudolph Violine, Ulrike RüttgardtViola und Ute Hüffmann Violoncello

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 15.09.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Kaufhaus-Serenade: Flötenquartette
  • Carolyn Sampson, Sopran Joseph Middleton, Klavier

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mi 19.09.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Liederaben.de 2018 - „Reason in Madness“
  • Sarah Wegener (Sopran), Götz Payer (Klavier)

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mi 26.09.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Liederaben.de 2018 - ...into the deepest sea! - Lieder von Brahms, Schubert, Sibelius, Bridge, Strauss u.a.
  • In dieser 251. Serenade seit Gründung der Kaufhaus-Serenadenreihe der Camerata Instrumentale im Jahre 1970 stehen in erster Linie Werke der Romantik auf dem Programm. Der 1. Teil beginnt mit Antonín Dvoáks Amerikanischer Suite op. 98 in der Bearbeitung für Flöte und Klavier von Frank Michael. Dieses ursprünglich für Klavier in der Nachfolge der Symphonie aus der Neuen Welt op. 95 komponierte Werk bezeichnet Dvoák in einem Brief an seinen Verleger Simrock als das Beste, was er bisher auf diesem Gebiet geleistet habe. Er bearbeitete es später selbst für Orchester. Dvoák hat wunderbare Solostellen in seinen Orchesterwerken der Flöte anvertraut, aber leider nie ein Kammermusikwerk für Flöte komponiert. So lag es nahe, diese melodienselige Suite für Flöte zu bearbeiten. Nach der Pause folgt dann das Poem von 1916 des amerikanischen Komponisten Charles Tomlinson Griffes, der mit Sicherheit zumindest die amerikanischen Werke Dvoráks gekannt haben muss. Dieses dennoch sehr eigenständige Werk mutierte zu einem der wichtigen Kompositionen für alle Flötisten. Dem hochvirtuosen Rondo capriccioso op. 14 von Felix Mendelsohn-Bartholdy folgt als Schlusshöhepunkt die Fantasie von Paul-Agricole Génin über Giuseppe Verdis La Traviata. Das einzige nicht direkt der Romantik verhaftete Werk des Abends - vor der Pause - bildet das Werk Shunga op. 130 für Flöte, Klavier und Trommeln von Frank Michael. Jedoch: Shunga sind erotische Frühlingsbilder, Farbholzschnitte berühmter japanischer Meister aus der Zeit des 19. Jahrhunderts. Dieses Werk entstand 2015 als Auftragswerk für eine japanisches Ensemble. Die Camerata Instrumentale musiziert in der Besetzung Frank Michael Flöte, Piccolo, Martin Klingler Klavier und Franco Coali Trommeln.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 29.09.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Kaufhaus-Serenade Virtuoses für Flöte, Klavier und Trommeln
  • Ensemble Martin Ostertag Mozart Klavierquartett g-moll KV 478 (Bearbeitung Bläser und Streicher) Schubert Streichtrio B-Dur D581 Janacek »Mladi« Christian Ostertag, Violine Katrin Melcher, Viola Martin Ostertag, Violoncello Miranda Erlich, Kontrabass Andrea Lieberknecht, Flöte Washington Barella, Oboe Ulf Rodenhäuser, Klarinette Dag Jensen, Fagott Christian Lampert, Horn

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 30.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Jugend - Kaisersaal Konzerte 2018
  • John Dowland, Benjamin Britten, Hans Jörg Mammel, Tenor Michael Freimuth

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Do 04.10.18
    20:15 Uhr
    Ticket
    Liederaben.de 2018 - „time stands still“
  • Prof. Gunter Schubert Herr Prof. Gunter Schubert von der Universität Tübingen referiert im Zuge der Freiburger China Gespräche über die Inselrepublik, die seit dem Ende des chinesischen Bürgerkriegs und immer noch eine beständige Herausforderung für die Machthaber in Beijing darstellt. Wohin entwickelt sich dieses bilaterale Verhältnis? Gibt es eine Perspektive für eine dauerhafte friedliche Koexistenz?

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Do 08.11.18
    18:30 Uhr
    Taiwan - Chinas Herausforderung
  • Kammerorchester der Neuen Philharmonie Hamburg Erleben Sie nicht nur eine, sondern alle vier Jahreszeiten auf einmal! Bei einem unvergesslichen Vivaldi-Konzert können Sie den Klängen der Le quattro stagioni und weiterer bekannter Meisterwerke lauschen. Die zweite Hälfte des Konzertes lebt von der Vielfalt der europäischen klassischen Musik. Wir freuen uns auf ein wunderbares konzertantes Erlebnis und laden Sie recht herzlich ein, mit dabei zu sein! Die neue Philharmonie Hamburg wurde 2001 von freischaffenden Berufsmusikern aus aller Welt gegründet. Seitdem hat sich das Orchester einen führenden Platz in der norddeutschen Musiklandschaft erarbeitet und behauptet. Es versteht sich als ein dynamisches Orchester, das von kleineren Besetzungen für Kammerorchester bis hin zu einem großen Symphonieorchester mit Chor ausbaubar ist. Das Herzstück blieb jedoch stets das Kammerorchester, das seit seiner Gründung kaum verändert wurde und sehr gut aufeinander eingespielt ist. Mit zahlreichen Gastauftritten in Spanien, Frankreich, Italien und Südkorea hat es sich einen großen Freundeskreis bei den Zuhörern erworben. Die musikalische Leitung übernimmt der Konzertmeister des Orchesters, Tigran Mikaelyan.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 25.11.18
    17 Uhr
    Ticket
    Vivaldi - Die vier Jahreszeiten
  • Ensemble Martin Ostertag Caplet »Conte Fantastique« für Harfe und Streichquartett Ravel Introduction und Allegro Debussy Streichquartett g-moll op. 10 Première Rhapsodie für Klarinette und Ensemble Ursula Eisert, Harfe Christian Ostertag, Violine Katrin Melcher, Viola Shira Majoni, Viola Martin Ostertag, Violoncello Miranda Erlich, Kontrabass Kilian Herold, Klarinette Anne Romeis, Flöte

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Fr 30.11.18
    20 Uhr
    Ticket
    Der rote Tod - Kaisersaal Konzerte 2018
  • Bruno Ganz (Rezitation und Lesung), Kirill Gerstein (Klavier).Melodramen und andere Werke von Rilke, Ullmann, Janácek, Gasdanow und Simon Benefiz-Abend zugunsten der neuen Reihe >Verfolgung, Widerstand, Exil< , Jour fixe musical im Blauen Haus zu Breisach. Bruno Ganz liest Texte von Gaito Gasdanow und Claude Simon; Kirill Gerstein spielt Klaviermusik von Janácek. Ganz und Gerstein widmen sich zudem dem Melodram für Rezizator und Klavier "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" von Rainer Maria Rilke (Text) und Viktor Ullmann (Musik). Eintrittskarten bestellbar über mail@Bronislaw-Huberman-Forum.de zu 35 Euro (werden im September per Post mit Rechnung zugeschickt). Informationen: www.BronislawHubermanForum.com Veranstaltergemeinschaft: Bronislaw-Huberman-Forum, NaberingKonzerte, Initiative wider das Vergessen, Förderverein Ehemaliges Jüdisches Gemeindehaus Breisach, Markgräfler Gutedelgesellschaft

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mi 05.12.18
    19 Uhr
    Krieg und Frieden
  • Ensemble Martin Ostertag Schönberg »Verklärte Nacht« op. 4 für Klaviertrio Brahms Klavierquintett f-moll op. 34 Erika Geldsetzter, Violine Katrin Melcher, Violine Nicola Birkhan, Viola Martin Ostertag, Violoncello Ian Fountain, Klavier

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 15.12.18
    20 Uhr
    Ticket
    Verklärte Nacht - Kaisersaal Konzerte 2018

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse