Humboldtsaal (Freiburger Hof)

  • Humboldtstr. 2
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 88788409
  • Webseite

Der Humboldtsaal ist ein 99 Besucher fassender Veranstaltungssaal im Dachgeschoss des Freiburgers Hofs, unweit des Martinstors. Hier veranstaltet die Freiburger Firma Reservix ihre Konzertreihe "Kultur im Freiburger Hof", in der kammermusikalische Konzerte stattfinden. Der Saal wird auch vermietet für Konzerte, Vorträge oder Firmenveranstaltungen. Im Humboldtsaal hat man einen tollen Blick auf das Freiburger Münster.

Finden Sie ähnliche Orte zu Humboldtsaal (Freiburger Hof) in Freiburg

Zum Routenplaner

Humboldtsaal (Freiburger Hof): Alle Termine

  • A cappella

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Di 23.01.18
    19 Uhr
    HörBänd
  • Barbershopsongs und A-Cappella HörBänd, die weiblichste Boy Group der Welt aus Hannover. Ringmasters, Weltmeister des internationalen Barbershop-Wettbewerbs aus Stockholm Bei HörBänd ist das Programm Programm. Die fünf Vokalapostel aus Hannover wissen, wie man mal heiter, mal nachdenklich singt und dabei Bigband, Orchester oder Kapelle ersetzt. A cappella eben. Wobei sich nicht nur Kenner der Szene auf ein besonderes Konzerterlebnis freuen dürfen. Genreübergreifend verbinden Alice, Sven, Silas, Josh und Ohlsen Tradition mit Innovation, Spontaneität mit Professionalität. HörBänd ist die derzeit wohl talentierteste Comedy-Nachwuchs-A-Cappella-Band Deutschlands. Ihr trockener Humor und spitzfindiger Wortwitz sind zum Kugeln. Ihre fast durchweg eigenen Songs sind eingängig, unterhaltsam und äußerst kreativ. Dank der außergewöhnlichen und humorreichen Moderationen nimmt die HörBänd auch an der Kabarettbundesliga 2017/18 teil. Die Ringmasters, Weltmeister des internationalen Barbershop-Wettbewerbs im Jahr 2012, verbinden ihre außergewöhnliche Virtuosität mit der ansteckenden Energie von Popmusik. In ihren dynamischen Shows spannen sie einen Bogen von Barbershop-Klassikern über Songs von Simon & Garfunkel bis hin zu den Beatles und Elvis Presley. Das Quartett ging aus dem Nährboden der schwedischen Chortradition hervor. Während ihrer gesamten Grundschulzeit besuchten die vier Mitglieder die Adolf Fredrik Musikschule, Schwedens renommierteste Chorschule. Sie alle haben es dann im nächsten Schritt auf das Stockholmer Musikgymnasium geschafft, und heute ist jeder der vier Ringmasters Mitglied in mindestens einem Spitzenchor. Mit ihrem vor kurzem veröffentlichten zweiten Album, einer unverwechselbaren Mischung aus Barbershop und Popmusik, haben sich Ringmasters auf den Weg gemacht, die Welt zu erobern. Nach ihren früheren Heldentaten zu urteilen, sollte die Welt besser aufpassen.

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Di 23.01.18
    19 Uhr
    Ticket
    Ringmasters und Hörbänd
  • Katrin Melcher und Martin Ostertag Benefizkonzert zugunsten der Münsterbauhütte Katrin Melcher (Viola) und Martin Ostertag (Violoncello) gehören zu den bekanntesten Gesichtern der Freiburger Kulturszene. Nicht nur durch ihre langjährige Tätigkeit im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, sondern auch durch die Kaisersaal Konzerte, in denen sie herausragenden Künstlern aus aller Welt ein Bühne bieten. Am Sonntag, den 28. Januar stellt das Duo um 17:00 Uhr seine CD Duos for Viola and Violoncello vor. Es erklingen Werke von Alessandro Rolla, Witold Lutoslawski, David Kirchner, Julian Milone, Rebecca Clarke, Paul Hindemith und Ludwig van Beethoven. Benefiz-Konzert zugunsten der Münster-Pfleger

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 28.01.18
    Ticket
    Duos for Viola an Violoncello
  • Katrin Melcher und Martin Ostertag. Kultur im Freiburger Hof 2018

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 28.01.18
    17 Uhr
    Ticket
    Duos for Viola an Violoncello
  • Katrin Melcher (Viola), Martin Ostertag (Cello). Werke von Beethoven, Hindemith, Lutoslawski und anderen. Zugunsten des Freiburger Münsters

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 28.01.18
    17 Uhr
    Duos für Viola & Cello
  • Katrin Melcher und Martin Ostertag Katrin Melcher (Viola) und Martin Ostertag (Violoncello) gehören zu den bekanntesten Gesichtern der Freiburger Kulturszene. Nicht nur durch ihre langjährige Tätigkeit im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, sondern auch durch die Ausrichtung der Kaisersaal Konzerte, in denen sie herausragenden Künstlern aus aller Welt eine Bühne bieten. Jetzt bietet die Kultur im Freiburger Hof wir den beiden eine Bühne, die nicht nur musikalisch ein Duo sind. Duos für Viola und Violoncello sind keine gängige Kammermusikgattung. Zu gering scheint auf den ersten Blick der Kontrast zwischen den beiden Instrumenten. Aber gerade das Fehlen einer eindeutig führenden Stimme eröffnet ganz eigene klangliche Möglichkeiten: Fast zwangsläufig kommt es zu einer kammermusikalischen Intimität, die Komponisten wie Zuhörer zur Konzentration zwingt. Das Programm von Katrin Melcher und Martin Ostertag versammelt Originalwerke aus über 200 Jahren. Die Musiker machen mit ihrem intensiven Spiel deutlich, dass sie seit Jahren perfekt aufeinander eingespielt sind und sich blind verstehen. Es erklingen Werke von Alessandro Rolla, Witold Lutosawski, David Kirchner, Julian Milone, Rebecca Clarke, Paul Hindemith und Ludwig van Beethoven. Musik fürs Münster: Die Erlöse des Konzertes fließen in die Unterstützung der Münsterbauhütte.

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 28.01.18
    17 Uhr
    Ticket
    Duos für Viola und Violoncello
  • PianoTubaTechno, Konstantin Dupelius und Jonas Urbat Schubert und Schumann. Zwischen klassischer Sonate, elektronischer Rekomposition und genreübergreifender Improvisation verweben sich Vergangenheit und Zukunft. PianoTubaTechno Konstantin Dupelius - Klavier, Gesang, Elektronik Jonas Urbat - Tuba, Basstrompete, Elektronik

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Mi 21.02.18
    20 Uhr
    Ticket
    Trip
  • Konzertabend. Opern, Lieder und Oratorien. Kanae Matsumoto, Sopran »Einen herausragenden Konzertabend, wie es Ihn nur sehr selten in Wolfach zu erleben gibt....der Rathaussaal verwandelte sich in eine große Opernbühne, und die Zuschauer waren mittendrin statt nur dabei.« - Schwarzwälder Bote Die Sopranistin Kanae Matsumoto, bekannt durch zahlreiche in Süddeutschland gegebene Opern- und Konzertabende, lädt erneut zu einem ihrer Konzerte! Kanae Matsumoto, Sopran Nanotsu Miyaji, Klavier Sandra Roese, Flöte Freuen Sie sich auf Stücke von: Bizet »Carmen« Donizetti »Lucia di Lammermoor« Puccini »Madama Butterfly« Verdi »Il Trovatore« Dvoák »Rusalka« Korngold »Die tote Stadt« Mozart, Schubert, Brahms u.a. ...wunderbar gesungen von der glockenhellen, zupackenden Stimme Kanae Matsumotos... mit romantischem Unterton, erstaunlichem Volumen und in feiner Artikulation... -Offenburger Tageblatt https://www.kanaematsumoto-soprano.com/

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Sa 24.02.18
    19 Uhr
    Ticket
    Liebesträume
  • William Wahl Klavierkabarett Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation basta schüttet er uns nun sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz ganz alleine aus. Seine Stimme, ob gesungen oder gesprochen, begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe bestens durch die Widersprüche des Lebens, gibt uns Leichtigkeit, auch wenn wir schlucken müssen, verleiht den bissigen Ton, wenn es uns alles einfach ein bisschen zu einfach durchgeht. Sie haben die Wahl: Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne K. Oder Lieblings-Songs für Lebenslieber. Romantik für Realisten. Das große Kino im ganz Kleinen. Kabarett ganz ohne Staub. Oder doch ganz anders. Und am Ende mag man ihn gar nicht mehr von der Bühne lassen.

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 18.03.18
    17 Uhr
    Ticket
    Wahlgesänge - Klavierkabarett
  • Peter-Philipp Staemmler (Violoncello) und Hansjacob Staemmler (Klavier) In ihrem Programm stellen die Brüder Staemmler die große Sonate von César Franck einigen kostbaren Miniaturen von französischen Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts gegenüber, darunter selten gespielte Werke von Debussy und die mitreißenden Trois Pieces von Nadia Boulanger. Peter-Philipp und Hansjacob Staemmler sind als Kammermusiker preisgekrönt und wurden als Duo mit dem Preis der Deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet. Ihre gemeinsamen Projekte führen sie durch das gesamte Repertoire ihrer Formation und zu Konzerten an viele Orte und Länder. In den letzten Jahren sind mehrere Rundfunkmitschnitte und CD-Produktionen entstanden.

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Mi 25.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Episches und Minimalistisches

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse