Humboldtsaal (Freiburger Hof)

  • Humboldtstr. 2
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 88788409
  • Webseite

Der Humboldtsaal ist ein 99 Besucher fassender Veranstaltungssaal im Dachgeschoss des Freiburgers Hofs, unweit des Martinstors. Hier veranstaltet die Freiburger Firma Reservix ihre Konzertreihe "Kultur im Freiburger Hof", in der kammermusikalische Konzerte stattfinden. Der Saal wird auch vermietet für Konzerte, Vorträge oder Firmenveranstaltungen. Im Humboldtsaal hat man einen tollen Blick auf das Freiburger Münster.

Finden Sie ähnliche Orte zu Humboldtsaal (Freiburger Hof) in Freiburg

Zum Routenplaner

Humboldtsaal (Freiburger Hof): Alle Termine

  • Marie-Sophie Pollak, Julia Stocker, Johannes Ötzbrugger, Tizian Naef Benannt nach dem französischen Opernton A=392 Hertz setzt sich das Ensemble vorwiegend mit der französischen Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts auseinander. Da diese im 18. Jahrhundert immer stärker von seinem italienischen Gegenentwurf beeinflusst wurde, ist auch die Verbindung zwischen dem Goût Français und dem rivalisierenden Italienischen Geschmack ein wichtiges Thema. 2011 gegründet, gastiert das junge Ensemble seitdem regelmäßig auf renommierten Bühnen wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, im Händel-Haus Halle, dem Konzerthaus Berlin sowie bei den Resonanzen im Wiener Konzerthaus. Im März 2016 ist ihre Debut-CD »Bouillabaisse french cantatas & chansons bei dem Label fra bernardo erschienen. Die einzigartige Besetzung aus Sopran, Traversflöte, Theorbe/Barockgitarre und Cembalo zeichnet das Ensemble aus. Immer auf der Suche nach neuen Klangfarben und Extravaganzen bleibt das Ensemble am Puls der Zeit! Marie-Sophie Pollak Sopran Julia Stocker Traversflöte Johannes Ötzbrugger Theorbe/Barockgitarre Tizian Naef - Cembalo

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Fr 23.06.17
    20 Uhr
    Ticket
    Ensemble 392
  • nord.ost, Michaela Nagl, Klaus Frech Das 2015 gegründete Duo nord.ost bewegt sich mit Vorliebe über Genre-Grenzen hinweg: norwegische Singer-Songwriter-Balladen, spanische Canciones, nordamerikanischer Soul, englischer Neo-Folk, französische Chansons und nicht zuletzt die eigenen Kompositionen was in der Aufzählung nach eklektizistischem Durcheinander klingt, fügt sich im Konzert zu einem geschlossenen Ganzen, das sich jeder eindimensionalen stilistischen Einordnung entzieht. Der besondere Reiz der Arrangements besteht dabei nicht in der akrobatischen Andeutung jedes harmonisch denkbaren Tons, sondern vielmehr in der virtuosen Weglassung jeglichen Ballasts und so entfalten die Klangräume, die sich zwischen Stimme und Kontrabass auftun, ihre ebenso anrührende wie beruhigende Wirkung. Michaela Nagl war Jugend-Jazzt-Preisträgerin, Sängerin des Landes-Jazz-Orchesters Baden-Württemberg und langjährige Solistin im Jazzchor Freiburg. Sie absolvierte Konzertreisen durch Europa und Asien und arbeitete als Musiklehrerin und -therapeutin in Kolumbien. Sie lebt in Leipzig. Klaus Frech studierte Cembalo bei Ludger Rémy und spielte Klavier/Keyboards und Gitarre in diversen Bands und Projekten; heute arrangiert er für Chöre, Orchester und Ensembles aller Art und spielt am liebsten Kontrabass. Er lebt bei Kiel. www.nord-ost.biz

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    So 16.07.17
    17 Uhr
    Ticket
    Stimme & Kontrabass
  • Rajaton Rajaton bedeutet »grenzenlos«. Wer die sechs finnischen Sängerinnen und Sänger auf der Bühne erlebt, stellt schnell fest, dass bei diesem Ensemble der Name Programm ist. Sie haben ihren eigenen Stil entwickelt, der absolut unkonventionell ist, zeitgemäß und erfrischend. Die Programme, die von finnischen Volksliedern über klassische Chorliteratur hin zu Pop, Jazz und Schlager und Eigenkompositionen und -arrangements reichen, tragen ihre persönliche, unverwechselbare Handschrift. Weitere Zutaten des Erfolgsrezepts Rajaton sind diese Qualitäten: stimmliche Meisterschaft - jedes Einzelnen und im Ensemble - sowie ihre einnehmende Art, die den Funken überspringen lässt, sobald sie die Bühne betreten. Rajaton begeistert das Publikum, ob zu Hause in Finnland, in Deutschland, Japan, Australien oder Kanada, denn das Ensemble spricht eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird. Über alle Grenzen hinweg. Essi Wuorela, Sopran Virpi Moskari, Sopran Soila Sariola, Alt Hannu Lepola, Tenor Ahti Paunu, Bariton Jussi Chydnius, Bass

    Freiburg | Humboldtsaal (Freiburger Hof)

    Mi 13.09.17
    20 Uhr
    Ticket
    Best of Rajaton - 20 Jahre finnische A-cappella-Kunst

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse