Julius-Hetterich-Saal

  • Grünstadter Straße 2
  • 67067 Ludwigshafen am Rhein
Zum Routenplaner

Julius-Hetterich-Saal: Alle Termine

  • Voll integriert - aber mein Schutzengel hat Burnout! Boris Stijelja ist halb Kroate, halb Serbe und wohnt in Ludwigshafen. Das sind gleich drei Boris` in einem und die haben alle drei viel zu erzählen. In seinem zweiten abendfüllenden Soloprogramm erfahren wir, warum Vokale überflüssig sind, welche körperlichen Reaktionen eine Sirene auslösen kann und warum Ludwigshafen so aussieht wie es aussieht. Mit seiner lockeren und charmanten Art plaudert Boris über sein Leben zwischen Sliwowitz und Leberknödel und seine Sicht auf die Dinge, sodass man noch lange danach das Gefühl hat, man hat ein kleines Stück von Boris mitgenommen.

    Ludwigshafen am Rhein | Julius-Hetterich-Saal

    Fr 25.05.18
    20 Uhr
    Ticket
    Boris Stijelja
  • Sven Hieronymus Neues Soloprogramm ab September 2018 Der Rocker ist Fünfzig. Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle des Erwachsenseins, aber er findet diese Schwelle einfach nicht und wenn doch, bleibt er daran hängen und fällt hin. Es reicht aber immerhin dazu, seinem alten Rockervater das Leben zu erklären und wenn der Rocker Einwände hat, kommt immer der Satz: »Als ob!« Die Kommunikation mit seiner Frau hat sich geändert, jetzt wo die Kinder groß sind. Er hat erkannt wann und wie man auch in hohem Alter noch Sex mit seiner Frau haben kann und was Mann dafür tun muss. Wenn er nicht gerade seiner Tochter beim renovieren helfen muss oder sein Sohn ihm erklärt, wie man richtig Auto fährt, immerhin hat er ja den Führerschein seit zwei Wochen. Der Rocker ist zwar älter geworden, aber Nichts hat sich verbessert. Er ist immer noch der Depp in der Familie und niemand kann ihn zu Hause leiden. Also geht wer wieder auf die Bühne, um am Schluss doch zu erkennen: Weine könnt ich... weine!

    Ludwigshafen am Rhein | Julius-Hetterich-Saal

    Fr 19.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sven Hieronymus - Neues Programm „ Als ob ! “
  • Fotograf Andreas Huber Live-Multivisions-Show Island Naturparadies im Nordatlantik von und mit Andreas Huber Seit 2002 hat Andreas Huber die faszinierende Vulkaninsel im Nordatlantik regelmäßig bereist, kennen und lieben gelernt. Unterwegs mit dem Auto, Geländewagen, Flugzeug oder zu Fuß machte sich der Fotograf auf, um die unzähligen Gesichter Islands zu entdecken. In seiner neuen Reisereportage nimmt er Sie mit in eine beeindruckende Naturkulisse und formuliert mit seinen magischen Landschaftsbildern eine einfühlsame Liebeserklärung an die Insel aus Feuer und Eis. Auf Island ist die ganze Kraft der Erde zu spüren. Wer dieses Land der fotografischen Superlative nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann sich die raue, kontrastreiche Schönheit der Landschaft kaum vorstellen. Hier, wo die europäische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinanderdriften, haben gigantische Naturgewalten in Jahrtausenden die einzigartige Landschaft Islands mit ihrer urwüchsigen Natur geformt. In den zahlreichen Hochtemperaturgebieten brodelt dampft und zischt es unaufhörlich. Geysire schießen Wasserfontänen meterhoch in den Himmel und daneben blubbert es aus unzähligen Schlammtöpfen. Im Gegensatz dazu stehen die riesigen Gletscher und die ebenso zahlreichen wie auch mächtigen Wasserfälle Islands. Die bunten Berge in Island erscheinen in ihrer Farbintensität oft surreal, gerade die Landschaften im rauen und oft auch schroffen Hochland sind von bizarrer Schönheit. In dieser schier unendlichen Weite kann man noch die absolute Stille erleben, die nur vom eigenen Herzschlag unterbrochen wird. Neben der Fotografie hat Andreas Huber aber auch dieses Mal wieder großen Wert auf eine informative und unterhaltsame Live-Moderation gelegt.

    Ludwigshafen am Rhein | Julius-Hetterich-Saal

    So 20.01.19
    17 Uhr
    Ticket
    Island Naturparadies im Nordatlantik - von und mit Andreas Huber

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse