Tipps für Familien mit Kindern

Aussichtstürme, Naturerlebnispfade, Mitmachmuseen oder Freizeitparks: Tipps für Aktivitäten und Ausflüge mit Kindern im Überblick.


Alle Termine

  • Hauptprogramm für Jugendliche und Erwachsene Unsere kosmische Karriere begann vor 13,8 Milliarden Jahren. Und zumindest in groben Zügen können wir beschreiben, was seither alles geschehen musste, bis auf einem kleinen Planeten irgendwo in den Weiten des Weltalls Homo sapiens sapiens auftauchen konnte, der kluge, kluge Mensch. Das Fulldome-Programm nimmt uns mit auf eine grandiose Reise durch Raum und Zeit. Wir erleben: Den Urknall, die Entstehung der Galaxien, Sternexplosionen, die Geburt des Sonnensystems, Einschläge von Asteroiden und Kometen, die Evolution des Lebens, Aufstieg und Untergang der Dinosaurier, das Aufblühen der menschlichen Zivilisation. Zur Veranschaulichung der unvorstellbaren Zeiträume und der Zeitpunkte, in denen dies alles geschah, wird die Geschichte des Universums auf ein Jahr zusammen gepresst. Dieses "kosmische Jahr" startete also am 1. Januar. Erst Anfang September entstand dann das Sonnensystem. Etwa 2 Wochen später entwickelten sich in den Wassern des 3. Planeten die ersten Lebensformen. An Weihnachten begann das Leben sich auch auf den Landflächen auszubreiten. Am Sylvesterabend gegen 21 Uhr tauchten schließlich die ersten Menschen auf. Aber erst seit etwa 10 Sekunden leben wir in einer kulturellen Zivilisation mit einer bekannten Geschichte. Und unser technisches Zeitalter gar mit seinem rasantem Wachstum von Wissen und Wohlstand dank naturwissenschaftlicher Forschung, aber auch mit zahlreichen Problemen als Folge, erreichten wir gerade mal in der allerletzten Sekunde vor Jahresende. Wie werden unsere Nachfahren die ersten Sekunden des nächsten "kosmischen Jahres" erleben? Die Bilder und Animationen des Programms beruhen auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Geschichte des Kosmos und die Evolution des Lebens. "Zeitreise" ist eine Gemeinschaftsproduktion deutscher Planetarien unter der Regie von Dr. Björn Voss, Leiter des Planetariums Münster.

    Freiburg | Planetarium

    Fr 20.01.17
    19:30 Uhr
    Zeitreise - Vom Urknall zum Menschen
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    Sa 21.01.17
    9 - 20 Uhr
    Bad
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Sa 21.01.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Seit jeher beschäftigt sich der Mensch mit den großen Fragen des Lebens: Wie entstand die Welt? Was macht sie so einzigartig? Mythische Erzählungen bieten faszinierende Antworten auf scheinbar Uner-klärliches.In der Ausstellung veranschaulichen ethnologische Objekte aus Afrika, Ozeanien, Asien und Amerika die Facetten mythischer Überlieferungen. Mythen zeugen als ursprünglich mündliche Form der Wissensweitergabe vom Reichtum des menschlichen Denkens. Im Spannungsfeld zwischen Objekt und Erzählung veranschaulicht die Ausstellung die kreative Auseinandersetzung unterschiedlicher Kulturen. Dabei steht nicht nur die Vergangenheit im Fokus: Anhand zeitgenössischer ethnologischer Objekte wird auch die Bedeutung von Mythen in der Gegenwart verdeutlicht.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Sa 21.01.17
    10 - 17 Uhr
    Mythen
  • Geheimnisvolle Abbildungen von Meereswesen, Sammlung Florence Gottet Die Sonderausstellung ist den sogenannten Fischtellern gewidmet. Die Bezeichnung ist von ihrer typischen Bemalung abgeleitet; wie sie in der Antike genannt wurden, ist nicht bekannt. Die rund 60 ausgestellten Fischteller entstanden um 350 bis 325 v. Chr. vorwiegend in Kampanien, Apulien, Paestum und Athen. Sie waren eine Hommage an das Leben und an die irdischen Freuden und verliehen der Hoffnung auf ein glückliches Leben im Jenseits Ausdruck. Fisch und Meer waren und sind Lebenssymbole - der Ozean gilt als Ursprung allen Lebens.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    Sa 21.01.17
    10 - 18 Uhr
    Das Mädchen und das Meer
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    Sa 21.01.17
    13 - 22 Uhr
    Sauna
  • Familienprogramm (ab 8 Jahre) Eine klare Nacht lädt zum Sternegucken ein. Doch was sieht man alles am Sternhimmel? Wie findet man sich zurecht? Bei diesem neuen und live moderierten Programm wird der aktuelle Sternenhimmel hautnah erlebbar. Wir lernen einige der schönsten Sternbilder kennen und hören alte Sternbildersagen. Am Himmel wird Ausschau nach den aktuell sichtbaren Planeten gehalten. Das Publikum entscheidet, welche davon auf einer virtuellen Reise besucht werden

    Freiburg | Planetarium

    Sa 21.01.17
    15 Uhr
    Eine Reise durch die Nacht
  • Wunderschöne Gasnebel, geheimnisvolle Sternüberreste oder auch Planeten um andere Sterne erwarten uns auf einer Tour durch die Galaxis - unserem Milchstraßensystem. Und wie auf einer Kreuzfahrt auf den irdischen Meeren gibt es auch im Kosmos an jeder Station Überraschendes und Unglaubliches zu entdecken. Steigen Sie ein und erleben Sie die Faszination des Alls. Foto: Veranstalter

    Freiburg | Planetarium

    Sa 21.01.17
    19:30 Uhr
    Kreuzfahrt durch die Galaxis (ab 12 Jahre)
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    So 22.01.17
    9 - 20 Uhr
    Bad
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    So 22.01.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Seit jeher beschäftigt sich der Mensch mit den großen Fragen des Lebens: Wie entstand die Welt? Was macht sie so einzigartig? Mythische Erzählungen bieten faszinierende Antworten auf scheinbar Uner-klärliches.In der Ausstellung veranschaulichen ethnologische Objekte aus Afrika, Ozeanien, Asien und Amerika die Facetten mythischer Überlieferungen. Mythen zeugen als ursprünglich mündliche Form der Wissensweitergabe vom Reichtum des menschlichen Denkens. Im Spannungsfeld zwischen Objekt und Erzählung veranschaulicht die Ausstellung die kreative Auseinandersetzung unterschiedlicher Kulturen. Dabei steht nicht nur die Vergangenheit im Fokus: Anhand zeitgenössischer ethnologischer Objekte wird auch die Bedeutung von Mythen in der Gegenwart verdeutlicht.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    So 22.01.17
    10 - 17 Uhr
    Mythen
  • Geheimnisvolle Abbildungen von Meereswesen, Sammlung Florence Gottet Die Sonderausstellung ist den sogenannten Fischtellern gewidmet. Die Bezeichnung ist von ihrer typischen Bemalung abgeleitet; wie sie in der Antike genannt wurden, ist nicht bekannt. Die rund 60 ausgestellten Fischteller entstanden um 350 bis 325 v. Chr. vorwiegend in Kampanien, Apulien, Paestum und Athen. Sie waren eine Hommage an das Leben und an die irdischen Freuden und verliehen der Hoffnung auf ein glückliches Leben im Jenseits Ausdruck. Fisch und Meer waren und sind Lebenssymbole - der Ozean gilt als Ursprung allen Lebens.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    So 22.01.17
    10 - 18 Uhr
    Das Mädchen und das Meer
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    So 22.01.17
    10 - 22 Uhr
    Sauna
  • Japanisches Papiertheater mit Veronika Hinkelbein. Für Kinder ab 5 Jahren

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    So 22.01.17
    14 Uhr
    Märchenstunde: Der Däumling und andere Geschichten
  • Für Kinder ab 5 Jahren

    Freiburg | Planetarium

    So 22.01.17
    15 Uhr
    Ein Sternbild für Flappi
  • Familienprogramm für Kinder ab 8 Jahren Was ist ein Planet? Wie viele Planeten fliegen um die Sonne herum? Erleben Sie im Planetarium die spannende Geschichte, wie die Planeten Uranus, Neptun und Pluto entdeckt wurden. Begleiten Sie mit uns die Raumsonde New Horizons , die 2015 am eisigen Pluto vorbei flog. Inzwischen wurde Pluto zum Zwergplanet »degradiert« . Dennoch bleibt die Welt jenseits von Neptun sehr interessant.

    Freiburg | Planetarium

    So 22.01.17
    16:30 Uhr
    Pluto - Vom Planeten zum Zwerg
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    Mo 23.01.17
    8 - 21:30 Uhr
    Bad
  • Denzlingen | Mach Blau - Sport- und Familienbad

    Mo 23.01.17
    13 - 22 Uhr
    Sauna

Badens beste Erlebnisse