Tipps für Familien mit Kindern

Aussichtstürme, Naturerlebnispfade, Mitmachmuseen oder Freizeitparks: Tipps für Aktivitäten und Ausflüge mit Kindern im Überblick.


Alle Termine

  • Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern Ausstellung: 21.04.18 bis 07.10.18 Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle Kunstvolle Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern 21. April - 7. Oktober 2018 Die Sonderausstellung ist umhüllt von der Anmut und der Mystik des Karnevals in den prunkvollen Palazzi von Venedig. Ihr Fokus liegt auf den exquisiten Kostümen, die den venezianischen Karnevalsbällen noch heute ihre legendäre Extravaganz verleihen. Für den Auftritt an einem der berühmten privaten Bälle ist nur das kunstvollste Kostüm gut genug. Seine Herstellung benötigt das perfekte Zusammenspiel von unterschiedlichen Kunsthandwerkern. So braucht es einen Goldschmied, der die Kunst des Emaillierens beherrscht, oder einen Schirmmacher, der den passenden Sonnenschirm zum Kleid nach alter Manier herstellt. Weiter kommt man nicht ohne einen Künstler aus, der den obligaten Fächer anfertigen kann, und nicht ohne Schuhmacher, der sich um das geeignete massgeschneiderte Schuhwerk kümmert. Die Hauptsache bleibt jedoch das Kostüm. Da ist reichlich Fantasie, aber auch mustergültiges Handwerk gefragt. Nur edelste Stoffe und erlesenste Materialien kommen in Frage. Der Karneval in Venedig wird erstmals in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1094 erwähnt. Seine Blüte erlebte er im 18. Jahrhundert. Seit je feiern die Venezianer ihren Karneval sehr ausgelassen. Er dauert elf Tage und hat sich zu einem der berühmtesten Feste der Welt entwickelt. Der Karneval diente dazu, die etablierte Oberschicht lächerlich zu machen. Die historische Kulisse der Stadt rundet die Besonderheit des venezianischen Karnevals ab. Seine Wiederbelebung Mitte der 1970er-Jahre hat dazu geführt, dass verschiedene vom Aussterben bedrohte Handwerkszweige wieder florieren. Die Kostüme der Sonderausstellung stammen aus einer Privatsammlung und wurden von den besten Kunsthandwerkern ihrer Zunft nach Mass angefertigt. Dazu gehören die exquisiten Kostüme von Jacky Blanchard, die auserlesenen Schirme des Maître d'Art Michel Heurtault oder die kunstvollen Fächer von Sylvain Le Guen. Alle Rohmaterialien und Arbeiten stammen aus Frankreich respektive Europa. Bestimmte beinahe vergessene Techniken wurden neu entdeckt, manches Wissen jedoch ist leider zusammen mit seinem Maître d'Art für immer entschwunden.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    Sa 21.07.18
    10 - 18 Uhr
    Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Sa 21.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Sa 21.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern Ausstellung: 21.04.18 bis 07.10.18 Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle Kunstvolle Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern 21. April - 7. Oktober 2018 Die Sonderausstellung ist umhüllt von der Anmut und der Mystik des Karnevals in den prunkvollen Palazzi von Venedig. Ihr Fokus liegt auf den exquisiten Kostümen, die den venezianischen Karnevalsbällen noch heute ihre legendäre Extravaganz verleihen. Für den Auftritt an einem der berühmten privaten Bälle ist nur das kunstvollste Kostüm gut genug. Seine Herstellung benötigt das perfekte Zusammenspiel von unterschiedlichen Kunsthandwerkern. So braucht es einen Goldschmied, der die Kunst des Emaillierens beherrscht, oder einen Schirmmacher, der den passenden Sonnenschirm zum Kleid nach alter Manier herstellt. Weiter kommt man nicht ohne einen Künstler aus, der den obligaten Fächer anfertigen kann, und nicht ohne Schuhmacher, der sich um das geeignete massgeschneiderte Schuhwerk kümmert. Die Hauptsache bleibt jedoch das Kostüm. Da ist reichlich Fantasie, aber auch mustergültiges Handwerk gefragt. Nur edelste Stoffe und erlesenste Materialien kommen in Frage. Der Karneval in Venedig wird erstmals in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1094 erwähnt. Seine Blüte erlebte er im 18. Jahrhundert. Seit je feiern die Venezianer ihren Karneval sehr ausgelassen. Er dauert elf Tage und hat sich zu einem der berühmtesten Feste der Welt entwickelt. Der Karneval diente dazu, die etablierte Oberschicht lächerlich zu machen. Die historische Kulisse der Stadt rundet die Besonderheit des venezianischen Karnevals ab. Seine Wiederbelebung Mitte der 1970er-Jahre hat dazu geführt, dass verschiedene vom Aussterben bedrohte Handwerkszweige wieder florieren. Die Kostüme der Sonderausstellung stammen aus einer Privatsammlung und wurden von den besten Kunsthandwerkern ihrer Zunft nach Mass angefertigt. Dazu gehören die exquisiten Kostüme von Jacky Blanchard, die auserlesenen Schirme des Maître d'Art Michel Heurtault oder die kunstvollen Fächer von Sylvain Le Guen. Alle Rohmaterialien und Arbeiten stammen aus Frankreich respektive Europa. Bestimmte beinahe vergessene Techniken wurden neu entdeckt, manches Wissen jedoch ist leider zusammen mit seinem Maître d'Art für immer entschwunden.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    So 22.07.18
    10 - 18 Uhr
    Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    So 22.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    So 22.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Mo 23.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Mo 23.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern Ausstellung: 21.04.18 bis 07.10.18 Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle Kunstvolle Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern 21. April - 7. Oktober 2018 Die Sonderausstellung ist umhüllt von der Anmut und der Mystik des Karnevals in den prunkvollen Palazzi von Venedig. Ihr Fokus liegt auf den exquisiten Kostümen, die den venezianischen Karnevalsbällen noch heute ihre legendäre Extravaganz verleihen. Für den Auftritt an einem der berühmten privaten Bälle ist nur das kunstvollste Kostüm gut genug. Seine Herstellung benötigt das perfekte Zusammenspiel von unterschiedlichen Kunsthandwerkern. So braucht es einen Goldschmied, der die Kunst des Emaillierens beherrscht, oder einen Schirmmacher, der den passenden Sonnenschirm zum Kleid nach alter Manier herstellt. Weiter kommt man nicht ohne einen Künstler aus, der den obligaten Fächer anfertigen kann, und nicht ohne Schuhmacher, der sich um das geeignete massgeschneiderte Schuhwerk kümmert. Die Hauptsache bleibt jedoch das Kostüm. Da ist reichlich Fantasie, aber auch mustergültiges Handwerk gefragt. Nur edelste Stoffe und erlesenste Materialien kommen in Frage. Der Karneval in Venedig wird erstmals in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1094 erwähnt. Seine Blüte erlebte er im 18. Jahrhundert. Seit je feiern die Venezianer ihren Karneval sehr ausgelassen. Er dauert elf Tage und hat sich zu einem der berühmtesten Feste der Welt entwickelt. Der Karneval diente dazu, die etablierte Oberschicht lächerlich zu machen. Die historische Kulisse der Stadt rundet die Besonderheit des venezianischen Karnevals ab. Seine Wiederbelebung Mitte der 1970er-Jahre hat dazu geführt, dass verschiedene vom Aussterben bedrohte Handwerkszweige wieder florieren. Die Kostüme der Sonderausstellung stammen aus einer Privatsammlung und wurden von den besten Kunsthandwerkern ihrer Zunft nach Mass angefertigt. Dazu gehören die exquisiten Kostüme von Jacky Blanchard, die auserlesenen Schirme des Maître d'Art Michel Heurtault oder die kunstvollen Fächer von Sylvain Le Guen. Alle Rohmaterialien und Arbeiten stammen aus Frankreich respektive Europa. Bestimmte beinahe vergessene Techniken wurden neu entdeckt, manches Wissen jedoch ist leider zusammen mit seinem Maître d'Art für immer entschwunden.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    Di 24.07.18
    10 - 18 Uhr
    Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Di 24.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Di 24.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern Ausstellung: 21.04.18 bis 07.10.18 Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle Kunstvolle Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern 21. April - 7. Oktober 2018 Die Sonderausstellung ist umhüllt von der Anmut und der Mystik des Karnevals in den prunkvollen Palazzi von Venedig. Ihr Fokus liegt auf den exquisiten Kostümen, die den venezianischen Karnevalsbällen noch heute ihre legendäre Extravaganz verleihen. Für den Auftritt an einem der berühmten privaten Bälle ist nur das kunstvollste Kostüm gut genug. Seine Herstellung benötigt das perfekte Zusammenspiel von unterschiedlichen Kunsthandwerkern. So braucht es einen Goldschmied, der die Kunst des Emaillierens beherrscht, oder einen Schirmmacher, der den passenden Sonnenschirm zum Kleid nach alter Manier herstellt. Weiter kommt man nicht ohne einen Künstler aus, der den obligaten Fächer anfertigen kann, und nicht ohne Schuhmacher, der sich um das geeignete massgeschneiderte Schuhwerk kümmert. Die Hauptsache bleibt jedoch das Kostüm. Da ist reichlich Fantasie, aber auch mustergültiges Handwerk gefragt. Nur edelste Stoffe und erlesenste Materialien kommen in Frage. Der Karneval in Venedig wird erstmals in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1094 erwähnt. Seine Blüte erlebte er im 18. Jahrhundert. Seit je feiern die Venezianer ihren Karneval sehr ausgelassen. Er dauert elf Tage und hat sich zu einem der berühmtesten Feste der Welt entwickelt. Der Karneval diente dazu, die etablierte Oberschicht lächerlich zu machen. Die historische Kulisse der Stadt rundet die Besonderheit des venezianischen Karnevals ab. Seine Wiederbelebung Mitte der 1970er-Jahre hat dazu geführt, dass verschiedene vom Aussterben bedrohte Handwerkszweige wieder florieren. Die Kostüme der Sonderausstellung stammen aus einer Privatsammlung und wurden von den besten Kunsthandwerkern ihrer Zunft nach Mass angefertigt. Dazu gehören die exquisiten Kostüme von Jacky Blanchard, die auserlesenen Schirme des Maître d'Art Michel Heurtault oder die kunstvollen Fächer von Sylvain Le Guen. Alle Rohmaterialien und Arbeiten stammen aus Frankreich respektive Europa. Bestimmte beinahe vergessene Techniken wurden neu entdeckt, manches Wissen jedoch ist leider zusammen mit seinem Maître d'Art für immer entschwunden.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    Mi 25.07.18
    10 - 18 Uhr
    Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Mi 25.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Mi 25.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Kleinkunst-Musiktheater. Reihe: Kulturtreppe - Sommernächste im Museumshof Eine eigenwillige Art von clowneskem Musiktheater und ein unzimperlicher Umgang mit gestrigem und heutigem Text- und Liedgut: Das ist die Kapelle Sorelle.

    Riehen - Schweiz | Spielzeugmuseum

    Mi 25.07.18
    20 Uhr
    Kapelle Sorelle
  • Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern Ausstellung: 21.04.18 bis 07.10.18 Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle Kunstvolle Einzelstücke von heute nach Vorbildern von gestern 21. April - 7. Oktober 2018 Die Sonderausstellung ist umhüllt von der Anmut und der Mystik des Karnevals in den prunkvollen Palazzi von Venedig. Ihr Fokus liegt auf den exquisiten Kostümen, die den venezianischen Karnevalsbällen noch heute ihre legendäre Extravaganz verleihen. Für den Auftritt an einem der berühmten privaten Bälle ist nur das kunstvollste Kostüm gut genug. Seine Herstellung benötigt das perfekte Zusammenspiel von unterschiedlichen Kunsthandwerkern. So braucht es einen Goldschmied, der die Kunst des Emaillierens beherrscht, oder einen Schirmmacher, der den passenden Sonnenschirm zum Kleid nach alter Manier herstellt. Weiter kommt man nicht ohne einen Künstler aus, der den obligaten Fächer anfertigen kann, und nicht ohne Schuhmacher, der sich um das geeignete massgeschneiderte Schuhwerk kümmert. Die Hauptsache bleibt jedoch das Kostüm. Da ist reichlich Fantasie, aber auch mustergültiges Handwerk gefragt. Nur edelste Stoffe und erlesenste Materialien kommen in Frage. Der Karneval in Venedig wird erstmals in Aufzeichnungen aus dem Jahr 1094 erwähnt. Seine Blüte erlebte er im 18. Jahrhundert. Seit je feiern die Venezianer ihren Karneval sehr ausgelassen. Er dauert elf Tage und hat sich zu einem der berühmtesten Feste der Welt entwickelt. Der Karneval diente dazu, die etablierte Oberschicht lächerlich zu machen. Die historische Kulisse der Stadt rundet die Besonderheit des venezianischen Karnevals ab. Seine Wiederbelebung Mitte der 1970er-Jahre hat dazu geführt, dass verschiedene vom Aussterben bedrohte Handwerkszweige wieder florieren. Die Kostüme der Sonderausstellung stammen aus einer Privatsammlung und wurden von den besten Kunsthandwerkern ihrer Zunft nach Mass angefertigt. Dazu gehören die exquisiten Kostüme von Jacky Blanchard, die auserlesenen Schirme des Maître d'Art Michel Heurtault oder die kunstvollen Fächer von Sylvain Le Guen. Alle Rohmaterialien und Arbeiten stammen aus Frankreich respektive Europa. Bestimmte beinahe vergessene Techniken wurden neu entdeckt, manches Wissen jedoch ist leider zusammen mit seinem Maître d'Art für immer entschwunden.

    Basel - Schweiz | Spielzeug Welten Museum

    Do 26.07.18
    10 - 18 Uhr
    Exquisite Kostüme venezianischer Karnevalsbälle
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Do 26.07.18
    14 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Das Theater Arlecchino zeigt ein spannendes Stück mit Musik für die ganze Familie, nach dem Kinderbuch von Kurt Held

    Münchenstein - Schweiz | Grün 80 (Park im Grünen)

    Do 26.07.18
    16 Uhr
    Sommerferien-Theater: Die Roti Zora
  • Lesung und Gespräch. Reihe: Kulturtreppe - Sommernächte im Museumshof Der bekannte Journalist und «Schweizer Wanderpapst» Thomas Widmer berichtet Wundersames und Überraschendes im Gespräch mit dem Riehener Publizisten und Autoren Wolfgang Bortlik.

    Riehen - Schweiz | Spielzeugmuseum

    Do 26.07.18
    20 Uhr
    Thomas Widmer im Gespräch mit Wolfgang Bortlik
  • Mit Bewirtung Am Freitag werden die ersten Lokomotiven bereits um 10 Uhr angeheizt. Nur unterbrochen von kleinen Pausen während der Nacht (am Freitag ab 22 Uhr und am Samstag ab 0 Uhr) drehen die rauchenden Maschinen täglich ab 10 Uhr ihre Runden. Ein besonderes Erlebnis vermitteln die Fahrten, wenn es dunkel wird. Am Sonntagabend um 18 Uhr endet das Dampftreffen. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Kostenlose Mitfahrten sind in beschränktem Rahmen möglich, Spenden sind erbeten.

    Pratteln - Schweiz | Ysebähnli am Rhy

    Fr 27.07.18
    10 Uhr
    Internationales Dampftreffen

Badens beste Erlebnisse