Klosterbibliothek im ehemaligen Wilhelmitenkloster

  • Klosterplatz 3
  • 79254 Oberried
  • Webseite

Nahezu 200 Jahre lag hinter dicken Mauerin Oberried ein wahrer Schatz verborgen: alte Bücher. Die Pfarrer im Ort hatten die Bibliothek im ehemaligen Wilhelmitenkloster lange Zeit streng geheim gehalten – zum Schutz der etwa 350 Bücher. Das hat sich geändert durch den im Juli 2014 aus der Gemeinde verabschiedeten Padre Cabral. Inzwischen gibt es sogar den Verein der Freunde der Klosterbibliothek, der sich um den Erhalt der historischen Klosterbibliothek bemüht, sich um deren Bestand kümmert und sie wissenschaftlich interessierten Menschen zugänglich macht.

Die Geschichte des Klosters reicht zurück ins Jahr 1238. Damals wurde es als Nonnenkloster gegründet. Nachdem dieses 1644 auf Befehl der damaligen schwedisch-frenzörsichen Besatzer Freiburgs gesprengt worden war, wurde das Kloster neu aufgebaut. 1687 konnte es bezogen werden. Ein Jahr später war auch die Kirche fertig; Diese wird 1786 zur Pfarrkirche. Damals war aus dem Wilhelmiten- bereits ein Benediktinerklsoter geworden. Das Kloster selbst wurde im Zuge der Säkularisierung 1806 aufgehoben.

Finden Sie ähnliche Orte zu Klosterbibliothek im ehemaligen Wilhelmitenkloster in Oberried

Zum Routenplaner

Klosterbibliothek im ehemaligen Wilhelmitenkloster: Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!


Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse