Kunsthalle Mainz

  • Am Zollhafen 5
  • 55118 Mainz

Kunsthalle Mainz: Alle Termine

  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Fr 15.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Sa 16.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    So 17.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Di 19.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Mi 20.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Do 21.03.19
    10 - 20 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Fr 22.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Sa 23.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    So 24.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Di 26.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Mi 27.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Do 28.03.19
    10 - 20 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Fr 29.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    Sa 30.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us
  • Tanz, Kunst, Wissenschaft Ausstellung: 15.03.19 bis 16.06.19 Archiv Between Us 15/03/19--16/06/19 Tim Etchells Sissel Tolaas Tamara Grcic Alicia Frankovich Søren Lyngsø Knudsen Zilvinas Kempinas Die Choreographie Effect bildet den Ausgangspunkt für das interdisziplinäre Projekt Between Us, das Tanz, bildende Kunst und Wissenschaft zusammenbringt. Der mit zahlreichen Auszeichnungen bedachte Finne Taneli Törmä und fünf Ensemblemitglieder von tanzmainz entwickelte das 60- minütige Stück, dessen Informationen zwischen den Projektteilnehmern ausgetauscht werden. Mit Hilfe von modernsten Motion Capturing Verfahren wurden die Bewegungen der Tänzer*innen vom Forschungsprojekt Motion Bank der Hochschule Mainz aufgezeichnet und in abstrakte Datenströme umgewandelt. Mit einem gespeicherten Datenvolumen, das sich im Bereich von terabytes bewegt, ist der Entstehungsprozess von Effect vermutlich der am besten dokumentierte weltweit. Tanz und Choreographie bilden die Arbeitsgrundlage für sechs internationale Gegenwartskünstler*innen. Von dem Quellmaterial inspiriert schaffen sie neue Werke, die in der Kunsthalle Mainz präsentiert werden. Die Kunsthalle ist zugleich der Ort für die Tanzaufführungen von tanzmainz und einer Forschungsstation von Motion Bank. Choreographie, Lichtdesign und Komposition ebenso wie das erhobene Datenmaterial des Motion Capturing und die Kunstwerke verbinden sich zu Between Us. Vielschichtige Prozesse zwischen den Projektpartnern, die immer um die Frage der Informationsweitergabe zirkulieren, werden so sichtbar gemacht. Wie hat sich die ursprüngliche Information der Choreographie verändert und wie werden die Bewegungen in Kunstwerke übertragen? Welchen Informationsgehalt beinhalten Daten und für wen sind sie lesbar? Anhand der Verzahnung von Kunst, Wissenschaft und Tanz wird deutlich, wie komplex Informationen und deren Übermittlungsverfahren sind. Damit thematisiert das Projekt Between Us Fragen, die in Zeiten von Fake News politisch höchst brisant geworden sind. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

    Mainz | Kunsthalle Mainz

    So 31.03.19
    10 - 18 Uhr
    Between Us

Badens beste Erlebnisse