Martinskirche

  • Wilhelmstr. 14
  • 79379 Müllheim
  • Tel.: 07631 15446
Zum Routenplaner

Martinskirche: Alle Termine

  • Leitung: Thomas Wiedenhofer Unter dem Motto »Start up 2018« wird der Chor Sie mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm auf das neue Jahr einstimmen. Träumen sie bei Liedern die von Sehnsucht, Liebe und Hoffnung erzählen von Ihren ganz persönlichen Wünschen für das Jahr 2018. Egal ob sie dabei in Gedanken über Getreidefelder spazieren, zum Mond fliegen, Sehnsüchtig an den Liebsten denken oder sich einfach nur mit der Musik treiben lassen. Sie werden auf jeden Fall einen entspannten, abwechslungsreichen musikalischen Abend erleben. Der Eintritt kostet 12 Euro, für Schüler und Studenten mit Ausweis 8 Euro. Die Karten sind im Vorverkauf bei belloccio wohnen& schenken, Müllheim, Werderstr. 59 oder an der Abendkasse erhältlich.

    Müllheim | Martinskirche

    So 28.01.18
    18 Uhr
    Chor Temporal - Start up 2018
  • Thomas E. Bauer (Bariton), Alexander Schimpf (Klavier) Thomas E. Bauer, der seine erste musikalische Ausbildung bei den Regensburger Domspatzen erhielt, studierte an der Hochschule in München. Neben Auftritten als Konzertsänger und in der Oper ist Thomas E. Bauer gleichermaßen als Liedsänger erfolgreich. So tritt er regelmäßig mit dem Hammerflügelspezialisten Jos van Immerseel auf. Außerdem arbeitet er mit Kit Armstrong, mit dem er jüngst Bach-Transkriptionen aufführte. Thomas E. Bauer ist Gründer und Intendant des Festivals Kulturwald Festspiele Bayerischer Wald und seit September 2016 Intendant der Festspiele Europäische Wochen Passau. Alexander Schimpf, nach bedeutenden Wettbewerbserfolgen in Bonn (Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2008), Wien (1. Preis im Internationaler Beethoven-Wettbewerb 2009) und Cleveland/USA (1. Preis und Publikumspreis 2011) konnte der Pianist Alexander Schimpf in den vergangenen Jahren eine regelmäßige erfolgreiche Konzerttätigkeit beiderseits des Atlantiks entfalten mit Einladungen u. a. in die Konzerthäuser in Wien und Berlin, in die Carnegie Hall in New York und den Marinskij-Konzertsaal St. Petersburg. 3. Konzert-Abo Saison 2017/2018

    Müllheim | Martinskirche

    Mi 31.01.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Schuberts „Winterreise“
  • Seit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GREGORIAN VOICES wieder auf Tournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt sie das Erbe des Männerchores GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik. Das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen. Gekleidet in traditionelle Mönchskutten erzeugen die Sänger eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt - eine Klangwelt ohne zeitliche, religiöse, und sprachliche Grenzen! Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen, orthodoxer Kirchenmusik und Liedern und Madrigalen aus der Zeit der Renaissance und des Barock. Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah. Im zweiten Teil des Konzerts erklingen Klassiker der Popmusik, wie unter anderem Knocking on heavens door von Bob Dylan, Hallelujah von Leonard Cohen, Thank you for the music von ABBA, »Sound of Silence« von Simon and Garfunkel, »Sailing« von Rod Steward, Bohemian Rapsody von Queen oder »Ameno« von ERA, die im Stil des gregorianischen Gesangs neu arrangiert wurden. Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern: Mittelalter trifft das Hier und Heute. THE GREORIAN VOICES bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

    Müllheim | Martinskirche

    Di 20.02.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Gregorianik meets Pop - Vom Mittelalter bis heute - The Gregorian Voices
  • John, come kiss me now! Spirit & Pleasure goes Folk Johanna Seitz studierte Konzertharfe in Wuppertal und Essen, Barockharfe in Den Haag und Mailand. Ihr Interesse gilt dem Spielen und Erforschen vor allem historischer Harfen sowie der Suche nach originaler Harfenmusik. Als Solistin ist sie Gast auf vielen Festivals in Europa, im Nahen Osten, in Asien und Afrika, dokumentiert durch zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen. Mittlerweile besitzt sie eine große Sammlung an Harfen vom Mittelalter bis zu den frühen Pedalharfen, die je nach Programm und Repertoire im Konzert zu hören sind. Christoph Mayer erhielt seine geigerische Ausbildung an den Musikhochschulen in München und Köln. Eine intensive Auseinandersetzung mit der historischen Aufführungspraxis führte zur Mitwirkung in den meisten renommierten deutschen Barockorchestern, nicht zuletzt im Ensemble musica antiqua köln, mit dem er mehrere Jahre auch kammermusikalisch in zahlreichen Konzerten und vielen Aufnahmen zu hören war. Mayer ist gefragter Dozent für historische Aufführungspraxis auf Kursen und Seminaren. Er ist Art Director des Festival BAROQUE & CLASSIC Nizhny Novgorod. 4. Konzert-Abo Saison 2017/2018

    Müllheim | Martinskirche

    Do 15.03.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Johanna Seitz, Barockharfe | Christoph Mayer, Barockvioline
  • Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage! Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zelte ich, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an´s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch. (Quelle www.jochenmalmsheimer.de)

    Müllheim | Martinskirche

    Fr 14.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Jochen Malmsheimer - Bühne 79379

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse