Martinskirche

  • Wilhelmstr. 14
  • 79379 Müllheim
  • Tel.: 07631 15446
Zum Routenplaner

Martinskirche: Alle Termine

  • Juris Teichmanis (Cello). Leitung: Michael Kuen. Werke von Brahms und Elgar Programm: Edward Elgar, Cellokonzert op. 85 Johannes Brahms, Symphonie Nr. 2 op.73 Solist: Juris Teichmanis Das Musikkollegium Freiburg, ein Amateur-Sinfonieorchester in Freiburg, blickt 2018 auf sein 30-jähriges Bestehen zurück. Es wurde 1988 von dem, zwischenzeitlich verstorbenen, Geiger Wolfgang Kramer, damals Mitglied des Freiburger philharmonischen Orchesters gegründet. Das Orchester vereinigt Amateure verschiedener Alters- und Berufsgruppen, unterstützt von professionellen Instrumentalisten. Alle verbindet der Wunsch, anspruchsvolle Orchesterliteratur, darunter auch eine für das MKF geschriebene Komposition, durch intensive Probenarbeit zu erarbeiten und auf hohem Niveau aufzuführen. Der Idealismus und die Begeisterung der Mitwirkenden sichern dem Orchester seit drei Jahrzehnten ein interessiertes Publikum.

    Müllheim | Martinskirche

    Sa 28.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    Musikkollegium Freiburg
  • Anne le Bozec (Klavier). Leitung: Bernhard Schmidt. Werke von Lili Boulanger und ihren Zeitgenossen

    Müllheim | Martinskirche

    So 29.04.18
    19 Uhr
    Ticket
    John-Sheppard-Ensemble Freiburg: „Soir sur la plaine“
  • Negro Spirituals, Afrikanischer, traditioneller und städtischer Gospel Samstag, 05. Mai 2018 Martinskirche Müllheim, 20.00 Uhr Konzert mit den GOSPEL MESSENGERS aus Kingersheim im Elsass Mit einem ambitiösen und immer wieder erneutem Register von Negro Spirituals, traditionellen, städtischen und Afrikanischen Gospel, unter der Leitung von Frau Germaine Heinrich, werden Sie die ca. 30 Sänger und Sängerinnen der vokalen Gruppe GOSPEL MESSENGERS mit diversen Rhythmen durch die Zeit verführen. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns den Frieden, die Freundschaft und die Liebe zu teilen und immer noch die Hoffnung zu haben, auch wenn alles verloren scheint! Eintritt frei! Spenden erbeten.

    Müllheim | Martinskirche

    Sa 05.05.18
    20 Uhr
    Gospel Messengers
  • »...so ein Zirkus!« heißt dieses Mal das Motto. Es erklingt Zirkusmusik im weitesten Sinne und als besondere Attraktion werden mit Clarissa Widder und Anabell Kessler zwei junge Jongleusen vom Zirkus »Ragazzi« zu ausgesuchten Musikstücken ihre Kunst vorführen. Eine besondere Note erhält das Semesterkonzert auch dadurch, dass erstmals die Ehrungen junger Müllheimer Preisträger innerhalb der verschiedenen Jugendmusikwettbewerben wie »Jugend Musiziert« oder dem »Markgräfler Ju-gendmusikwettbewerb« durch die Bürgermeisterin vorgenommen werden. Einen spannenden Programmpunkt gestaltet das Musikschulorchester unter Leitung von Eva Brüstle in Kombination mit der jungen Band »Break Beat Family«. Hier wird auch eine Eigenkompositon des Keyboarders Gaspard Danckaert für Orchester und Band zur Uraufführung kommen. Erstmals wird auch das Orchester der Rosenburgschule unter Leitung von Christiane Stolzenbach in der Martinskirche zu hören sein und das große vereinigte Flötenen-semble der Klassen Annabelle Cavalli und Hanna Geisel wird mit einem »Gypsy Dance« die Jongleuse anfeuern. Solo- und Ensemblebeiträge von Preisträgern aus den Klassen von Anette Hall (Gesang), Dorothee Graf-Schwehr (Klavier) und Gabriele Volk-Dittus (Trompete) runden das Konzert ab.

    Müllheim | Martinskirche

    So 06.05.18
    17 Uhr
    Semesterkonzert Städtische Musikschule
  • Matinee zum Muttertag. Werke von Tschaikowsky, Grandval, Brahms. Solisten: Nadine Trefzer (Sopran), Oliver Wehlmann (Klavier), Klaus Sütterlin (Akkordeon) Sonntag, 13. Mai 2018 11.15 Uhr Martinskirche Müllheim Matinee zum Muttertag Vokalensemble Müllheim e. V. Am zweiten Sonntag im Wonnemonat Mai, am 13. Mai ist wieder Muttertag und auch dieses Jahr lädt das Vokalensemble Müllheim um 11.15 zu einer Matinee in die Martinskirche Müllheim ein. Die Sängerinnen und Sänger des Ensembles überreichen unter der Leitung von Anette Hall einen farbenfrohen, bunten musikalischen Strauss mit tänzerischen vokalen und instrumentalen Melodien. Das heiter beschwingte Konzert beginnt mit Menuett und Bouree gesungen im Swing und klassisch gespielt auf dem Klavier von Oliver Wehlmann, der auch die verschiedenen Programmpunkte begleiten wird. Nadine Trefzer, die beliebte, bekannte Sopranistin entführt mit einem Walzer von Francis Poulenc in die französische Musikwelt und das Ensemblemitglied Felix Moser wird einen Valse lente der französischen Komponistin Clémence Grandval auf dem Englischhorn spielen. Aus dem Ballett Nussknacker von Peter Tschaikowsky singt das gemischte Ensemble den Marsch und das Frauenensemble präsentiert den Tanz der Zuckerfee. Der Akkordeonist Klaus Sütterlin, ebenfalls Gast am Sonntagmorgen und der Pianist Oliver Wehlmann spielen eine gemeinsame Fassung vom Ungarischen Tanz Nr.5 von Johannes Brahms und begleiten zum Abschluss der Matinee das Vokalensemble beim Libertango von Astor Piazolla. Weitere leuchtende Farbtupfer im Programm sind ein Musettewalzer, gesungen von der kleinen Formation Quer Beet, der gefühlvolle Walzer »Liebe, du Himmel auf Erden« aus der Operette von Pagannini von Franz Lehar (Nadine Trefzer), fetzige Rock and Roll Chorlieder, der beliebte Kriminaltango und ein Bolero von Camille Saint-Saëns, gesungen von Nadine Trefzer und Anette Hall. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Beidek, Werderstrasse 23 in 79379 Müllheim und an der Konzertkasse.

    Müllheim | Martinskirche

    So 13.05.18
    11:15 Uhr
    Vokalensemble Müllheim
  • Dogensuppe Herzogin - ein Austopf mit Einlage! Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je! Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen. Und dort im Freiland zelte ich, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen. Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an´s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch. (Quelle www.jochenmalmsheimer.de)

    Müllheim | Martinskirche

    Fr 14.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Jochen Malmsheimer - Bühne 79379

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse