Musical in Grenzach-Wyhlen

Musical-Company spielt "Swinging St. Pauli"

Musical Companys des Lise-Meitner-Gymnasiums gibt "Swinging St. Pauli".

Nach sieben Jahren Pause bringt die Musical Company des Lise-Meitner-Gymnasiums (LMG) in Grenzach-Wyhlen mit "Swinging St. Pauli" wieder ein Stück auf die Bühne in der Hochrheinhalle. Für mehr als 90 Beteiligte, die sich vor und hinter den Kulissen engagieren, beginnt nun die heiße Schlussphase.

Zustande kam das Projekt auf Wunsch der Schüler. Bei einer Umfrage der SMV war eine überwältigende Mehrheit dafür, wieder ein Musical aufzuführen. Daraufhin hatte sich das Lehrerkollegium dazu entschlossen, dieses Schuljahr wieder ein Projekt in Angriff zu nehmen. "Für das Stück Swinging St. Pauli haben wir uns aufgrund der tiefgründigen Geschichte entschieden, und auch weil uns die Musik gefällt", so Thomas Vogt, der als Musiklehrer das Musical mit seiner Frau Ulrike Vogt leitet, die ebenfalls Musikerin ist. Startschuss war zu Beginn des Schuljahres. Es folgten erste Vorbesprechungen, Castings und eine Probenwoche im Elsass.

Das Stück spielt in den Kriegswirren des Jahres 1941 und handelt von einer Gruppe junger Leute, die sich auf St. Pauli in einer Bar treffen, um zu der von den Nationalsozialisten verbotenen Swingmusik zu tanzen. In der Geschichte geht es um Freundschaft und Liebe, aber auch um Krieg, Verfolgung und Verrat.

Um das Projekt stemmen zu können, haben sich neben Sängern, Tänzern und der Band weitere Projektgruppen gebildet, etwa die Kulissenbauer, oder Teams, die sich um Werbung, Catering, die Homepage oder das Sponsoring kümmern. Ein Projekt in diesem Umfang mit professionellem Anspruch kostet jede Menge Geld, das nicht nur durch die Eintrittsgelder eingenommen werden kann, wie Vogt erklärt. Ein Filmteam dreht sogar ein "Making of" und wird später auch die Vorstellungen filmen.

Dabei können sich die Schüler ab der neunten Klasse ganz nach ihren eigenen Fähigkeiten und Vorlieben einbringen und wertvolle Erfahrungen sammeln, die sie im normalen Schulalltag nicht machen könnten. Den Schülern macht es jedenfalls riesigen Spaß und sie sind sich jetzt schon sicher: "Die Aufführungen werden richtig cool."

Termine: 23. bis 26. Juli, Hochrheinhalle Grenzach-Wyhlen

Vorverkauf: donnerstags von 14.30 bis 18.30 Uhr, samstags von 9 bis 12.30 Uhr in der Gemeindebücherei

Infos unter http://www.musical-lmg.de
von BZ/Foto: Eckert
am Mo, 13. Juli 2015


Badens beste Erlebnisse