Fotokunst

Offenburg-Fotos der Leica-Pioniere Paul Wolff und Alfred Tritschler als Postkarten

Von Alfred Tritschler & Co.

OFFENBURG (rab). Ein Glück, dass Alfred Tritschler Offenburger war und dass sein Nachlass nicht in Vergessenheit gerät. Dafür sorgen Thomas Sommer, Großneffe Tritschlers, der das Tritschler-Archiv sachkundig hegt, und der Fotograf Ulrich Marx, der in seiner Galerie "Galleries" immer wieder Fotokunst dieses Pioniers der Kleinbildfotografie ausstellt. Alfred Tritschler (1905 bis 1970) fertigte grandiose Fotoreportagen etwa von einer Fahrt mit dem Luftschiff Hindenburg von Friedrichshafen nach Rio de Janeiro und oder von einer Reise mit dem Opel Olympia 1936 ins griechische Olympia. Aber auch Offenburg hat er faszinierend ins Bild gesetzt. Ulrich Marx hat eine Auswahl als Postkarten im Format 13 mal 18 Zentimeter herausgebracht. Sie sind zum Stückpreis von 2 Euro im Offenburger Bürgerbüro (Fischmarkt) und im Museum im Ritterhaus (Ritterstraße 10 erhältlich.

von rab
am Do, 17. Mai 2018


Badens beste Erlebnisse