Passage 46

  • Bertoldstraße 46
  • 79098 Freiburg im Breisgau

45 Jahre Kinopassage, von 1949 bis 1994. Siebzehn Jahre Jackson Pollock Bar, von 1996 bis Sommer 2014. Einst »Diskursiver Salon« und »Performanceunternehmen«. Später Musikclub. Schon immer war der Ort unterhalb des Stadttheaters ein Aushängeschild und Schaufenster des Freiburger Kulturlebens. Auch die Passage46 soll ein Ort werden, der Szenen zusammenbringt. Jung und alt, Studierende und Berufstätige, Theatergänger, Clubgänger.


Passage 46: Alle Termine

  • Dita Whip, Elena La Gatta & die Showgruppe Provocation präsentieren: »The Burly Show - Hotel Burlesque«! Checken Sie mit uns in das Hotel Burlesque ein und lassen Sie sich vom Charme fluffiger Federfächer, glitzernder Pailetten und reizender Rüschen verzaubern! Wir nehmen Sie mit auf eine kecke Reise voller Humor, Stil und schlüpfriger Geschichten aus dem Hotel Burlesque! Von der charmant unfreundlichen Rezeptionistin Dita Whip erhalten Sie einen Schlüssel für all unsere Zimmer! Lernen Sie nicht nur divenhafte Gästinnen des Hotels, sondern auch unsere Putztruppe und unsere liebenswerten Lobby-Girls kennen - Hier werden Sie vollends umsorgt!

    Freiburg | Passage 46

    Fr 16.11.18
    21:30 Uhr
    Hotel Burlesque
  • Freiburg | Passage 46

    Sa 17.11.18
    22:30 Uhr
    Ahoiiclub
  • Jenny Warnecke (Regie), Nic Reitzenstein (Schauspieler), Burkhard Finckh (Jazz-Trompeter und Soundakrobat) Die Geschichte von Hans Kaiser alias Agatha Dieztschin beruht auf einer wahren Begebenheit und wurde aus aus Quellen im Freiburger Stadtarchiv recherchiert. Hans Kayser war hier in der Gegend das »Schnitterhenslin« bekannt. Er war wandernder Landarbeiter bei verschiedenen Bauern in der Freiburger Umgebung bis hinauf in den Schwarzwald. Ab dem Jahre 1538 war Hans Kaiser regelmäßig bei einem Bauern, dessen Tochter Anna Reulin sich in ihn verliebte. Sie heirateten, blieben aber kinderlos. Nach sieben Jahren »guter Ehe« (wie die Nachbarn sagten) verliebte sich Anna in einen anderen Mann. Um sich scheiden lassen zu können, musste sie etwas gegen ihren Ehemann vorbringen und deshalb verriet sie das Geheimnis, dass Hans Kaiser eine »Weibsperson« sei mit Namen Agatha Dietzschin. Hans Kaiser wurde in Freiburg verhaftet und gerichtet und musste drei Tage auf dem Freiburger Münsterplatz am Pranger stehen. Danach begab er sich auf die Flucht, um außerhalb von Freiburgs Grenzen unerkannt weiter als Wanderarbeiter zu leben. Diese Geschichte vom »Schnitterhenslin« wird von Jenny Warnecke in eine dramatische Form gebracht und als Theaterstück aufgeführt von der transgender Schauspieler_in Nic Reitzenstein. Das Theaterstück wird begleitet von dem Theatermusiker, Jazz-Trompeter und Soundakrobat Burkhard Finckh.

    Freiburg | Passage 46

    So 18.11.18
    18:30 Uhr
    Hans Kayer auf der Flucht
  • Freiburg | Passage 46

    Di 20.11.18
    20:15 Uhr
    Slam 46
  • Die Goldkinder haben sich mit Freiburgs legendärere Passage 46 zusammengetan um euch ein neues Level #goldener Exatse zu liefern! Wir sind sehr stolz und voller Freude mit euch am 24.11 in der Passage46 die Goldkinder #6.0 zu feiern! Noch wollen wir natürlich nicht zu viel verraten, ABER: Es wird ein Abend voll toller Musik, mit viel humor-schwangerem Entertainment, schillernder Dekoration, leckeren Drinks und allgemeiner Fabelhaftigkeit! Die Goldkinder kehren zurück in das Herz der Freiburger Innenstadt ... und wir könnten kaum begeisterter sein, wieder mit euch das goldenste Lebensgefühl aller Zeiten zu feiern ?

    Freiburg | Passage 46

    Sa 24.11.18
    22 - 5 Uhr
    Goldkinder-Party
  • Hartmut Stanke

    Freiburg | Passage 46

    Di 27.11.18
    20:15 Uhr
    Lenz. Von Georg Büchner
  • Charlotte Rott-Fournier & Rainer Lietzmann Lietz & Lotte, eine Gitarre und eine Stimme, das genügt, um Geschichten lebendig werden zu lassen, wie die von einem Hahn, der sich unsterblich in eine Wanduhr verliebt, einem frustrierten U-Bahn-Kontrolleur, der von einem besseren Leben träumt oder von einer Horde halbwüchsiger Jungen, die liebestrunken der Tochter des Postboten hinterherradeln. Es sind vor allem Chansons von Jacques Brel, Georges Brassens, Charles Trenet oder Charles Aznavour die von Rainer Lietz und Charlotte Rott-Fournier meisterlich und äußerst charmant interpretiert werden und uns ins Frankreich der 1950er- und 1960er-Jahren entführen. C'est magnifique.

    Freiburg | Passage 46

    Mi 28.11.18
    20:15 Uhr
    Lietz & Lotte

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse