Passage 46

  • Bertoldstraße 46
  • 79098 Freiburg im Breisgau

45 Jahre Kinopassage, von 1949 bis 1994. Siebzehn Jahre Jackson Pollock Bar, von 1996 bis Sommer 2014. Einst »Diskursiver Salon« und »Performanceunternehmen«. Später Musikclub. Schon immer war der Ort unterhalb des Stadttheaters ein Aushängeschild und Schaufenster des Freiburger Kulturlebens. Auch die Passage46 soll ein Ort werden, der Szenen zusammenbringt. Jung und alt, Studierende und Berufstätige, Theatergänger, Clubgänger.

Finden Sie ähnliche Orte zu Passage 46 in Freiburg


Passage 46: Alle Termine

  • Lola funkt (Freiburg/Hamburg) und Komma (Stuttgart). Aftershow-Party: Freiburger DJs von Drama Club und Till Hall Amnesty International, Viva con Agua und Zeugen der Flucht laden zum Solikenzert mit anschließender Aftershow-Party ein. Der Bär steppt zu Live-Musk von Lula funkt (Freiburg/Hamburg) un Komma (Stuttgart). Zur Aftershow - Party servieren die Freiburger DJs von Drama Club und Till Hall feinste Beats. Für das musikalische Wohl ist also bestens gesorgt. Bei allen Spaß gilt es gleichzeitig aber auch ein ernstes Zeichen zu setzten. Für ein solidarisches und weltoffenes Miteinander. Zusammen mit euch! Über den Abend verteilt stellen sich die drei veranstaltenden Organisationen vor. Die Eintrittsgelder kommen dabei ihrer Arbeit zugute. Der Auftakt zum Abend ist um 19.00 Uhr mit einem Trommelzug von Brasilikum durch die Freiburger Innenstadt 8,- EUR zugunsten der Organisationen

    Freiburg | Passage 46

    Fr 18.01.19
    20:30 Uhr
    Sounds Human - Amnesty International Solikonzert
  • Ein satirisches Salonkabarett für Neoromantiker Salonkabarett für Neoromantiker VVK 16,- EUR / 8,- EUR erm.

    Freiburg | Passage 46

    Sa 19.01.19
    20:15 Uhr
    Martin Herrmann - Keine Frau sucht Bauer
  • Queer & Friends Party. Die CuteCactus Party findet am Samstag den 19.01.2019 in der Passage 46 ab 22.00 Uhr statt. Mit Charts & Pop-Beats, traumhafter Deko und zahlreichen Specials verspricht die Party zu einer unvergesslichen Nacht zu werden. Bei uns ist jeder willkommen, deshalb können auch Jugendliche ab 16 Jahre mit «Muttizettel» und volljähriger Begleitperson feiern. Das Beste: Die Einnahmen kommen Freiburgs schwul-lesbischer Jugendgruppe Rosekids e.V. zugute.

    Freiburg | Passage 46

    Sa 19.01.19
    22 Uhr
    Cute Cactus
  • Rosekids e.V. Queer & Friends Party ab 16 Jahren 8,- EUR / erm. 6,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    Sa 19.01.19
    22:30 Uhr
    Rosekids. Queer & Friends Party
  • Ein Zwei-Personen-Orchester 10,- EUR / erm. 8,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    So 20.01.19
    20:15 Uhr
    Kleine-Reise
  • Klassischer Oldtime- und New-Orleans-Jazz 18,- EUR / erm. 8,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    Mi 23.01.19
    21 Uhr
    Redhouse Hot Six
  • Hartmut Stanke 10,- EUR / erm. 8,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    So 27.01.19
    20:15 Uhr
    Fontanes 200. Geburtstag
  • Von Antonio Umberto Riccó. Mit Martin Schlüter Das Schauspiel handelt von dem Eisdielenbesitzer Vito auf Lampedusa, der am 3. Oktober 2013 auf seinem Fischerboot 47 Menschen das Leben gerettet hat. Die Bewohner_innen eines kleinen Küstenortes werden plötzlich mit der Rettung - und dem Tod - von Geflüchteten konfrontiert. Diese unfreiwillig übernommene Rolle verändert ihr Leben und, zumindest teilweise, ihre Ansichten. Nichts wird mehr so sein, wie es vorher war. Vito, der eine kleine Eisdiele auf Lampedusa betreibt, setzt sich mit der Katastrophe eines Schiffsunglücks auseinander, in das er zufällig hineingeraten ist. Auf seinem Fischerboot hat er die Hilferufe gehört und angefangen, Menschen vor dem ertrinken zu retten, ohne nachzudenken. Er hat nur das getan, was man tun musste - und was die meisten Menschen spontan tun würden. So wird die Geschichte erzählt eine über die Auseinandersetzung mit unserer sozialen Verantwortung, unseren Werten und Widersprüchen. Eintritt 14 EUR / 8 EUR Das Stück lehnt sich thematisch und inhaltlich an die Szenische Lesung »Ein Morgen vor Lampedusa«, des Autors Antonio Umberto Riccò. Vitos Monolog im Stück «Das Boot ist voll!» geht jedoch über die Grenzen der dokumentarischen Beschreibung der Fakten hinaus, die die Lesung prägen, und eröffnet eine neue Perspektive auf die Folgen der Flüchtlingsbewegung in unserer Gesellschaft. Aus nüchternen Zahlen und aus Schlagzeilen der Medien wird mit Vito ein Mensch auf der Bühne lebendig mit Gefühlen, Widersprüchen und ehrlichen Fragen. Dieses Theaterstück berührt und soll die (jugendlichen) Zuschauer auf die Flüchtlingsproblematik aufmerksam machen, sie dafür zu sensibilisieren und die Akzeptanz gegenüber Flüchtlingen erhöhen. Im Anschluss an die Vorstellung wird es eine Diskussion mit dem Autor Antonio Umberto Riccó, dem Schauspieler Willi Schlüter und Vito Fiorino, der aus Italien anreist. Theateraufführung «Das Boot ist voll» Anschließend Podium mit: Vito Fiorino, Willi Schlüter & Antonio Umberto Riccó Text und Regie: Antonio Umberto Riccó Schauspiel: Willi Schlüter (Hannover) Zeuge: Vito Fiorino (mit italienischer Übersetzung) In Kooperation mit FrauenRaum Freiburg 14,- EUR / erm. 8,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    Mi 30.01.19
    20:15 Uhr
    Das Boot ist voll
  • Folk »bester Singer-Songwriter Deutschlands 2017« 10,- EUR / erm. 8,- EUR

    Freiburg | Passage 46

    Do 31.01.19
    21:45 Uhr
    Schraubenyeti & das Mammut

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse