Reithalle im Kulturforum

  • Moltkestr. 31
  • 77654 Offenburg
  • Tel.: 0781 822576

Kulturelle Vielfalt in einer ehemaligen Exerzierhalle der französischen Streitkräfte? Aber ja doch! Eintönige Routine und ständige Wiederholungen gehören in der Reithalle im Kulturforum längst der Vergangenheit an: Statt Platz für Drill bietet die zeitgemäß umgestaltete Veranstaltungshalle nun modernste Technik und somit Raum für Theater und Konzerte aller Art.

Finden Sie ähnliche Orte zu Reithalle im Kulturforum in Offenburg

Zum Routenplaner

Reithalle im Kulturforum: Alle Termine

  • Ohne Text - Keine Sprachkenntnisse erforderlich! Von Compagnie Arcosm. Konzept und Regie Thomas Guerry & Camille Rocailleux Eine Zusammenarbeit zwischen dem Maillon, Theater der Stadt Straßburg und dem Kulturbüro Offenburg Mit Bounce! arbeitet die Compagnie Arcosm wieder daran, Genregrenzen einzureißen, Brücken zu bauen zwischen Tanz und Musik, Körper in Klang und Bewegung zu verwandeln. Erneut vertrauen sie auf das Quartett als bevorzugte künstlerische Formation. Eine Formation, die viele Optionen bietet, Ansätze, um verschiedene Sprachen ineinander klingen zu lassen. Vier einzigartige Künstler, vier ungewöhnliche Wege, vier ganz verschiedene Verhaltensweisen. Es geht dabei immer um das Scheitern. Um das Missgeschick. Um das Unerwartete, das aber trotzdem geschieht. Um den Versuch, der nicht gelingt, dabei aber einen neuen Weg eröffnet. Der uns hinführt, wo wir eigentlich nicht hinwollten. Es ist höchste Zeit, das Scheitern zu schätzen. Als Königsweg zum Unvorstellbaren. Die Compagnie Arcosm wurde 2001 von dem Tänzer und Choreographen Thomas Guerry und der Pianistin, Perkussionistin und Komponistin Camille Rocailleux gegründet. Von Anfang an beschäftigten sie sich mit der Verbindung verschiedener Genres und künstlerischer Ausdrucksweisen, dem Zusammenfügen von Musik, Gesang und Tanz. Foto: © gaelic.fr

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Do 23.03.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Bounce mit der Compagnie Arcosm
  • Compagnie Arcosm. Tanz

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Do 23.03.17
    20:30 Uhr
    Bounce!
  • Ohne Text - Keine Sprachkenntnisse erforderlich! Von Compagnie Arcosm. Konzept und Regie Thomas Guerry & Camille Rocailleux Eine Zusammenarbeit zwischen dem Maillon, Theater der Stadt Straßburg und dem Kulturbüro Offenburg Mit Bounce! arbeitet die Compagnie Arcosm wieder daran, Genregrenzen einzureißen, Brücken zu bauen zwischen Tanz und Musik, Körper in Klang und Bewegung zu verwandeln. Erneut vertrauen sie auf das Quartett als bevorzugte künstlerische Formation. Eine Formation, die viele Optionen bietet, Ansätze, um verschiedene Sprachen ineinander klingen zu lassen. Vier einzigartige Künstler, vier ungewöhnliche Wege, vier ganz verschiedene Verhaltensweisen. Es geht dabei immer um das Scheitern. Um das Missgeschick. Um das Unerwartete, das aber trotzdem geschieht. Um den Versuch, der nicht gelingt, dabei aber einen neuen Weg eröffnet. Der uns hinführt, wo wir eigentlich nicht hinwollten. Es ist höchste Zeit, das Scheitern zu schätzen. Als Königsweg zum Unvorstellbaren. Die Compagnie Arcosm wurde 2001 von dem Tänzer und Choreographen Thomas Guerry und der Pianistin, Perkussionistin und Komponistin Camille Rocailleux gegründet. Von Anfang an beschäftigten sie sich mit der Verbindung verschiedener Genres und künstlerischer Ausdrucksweisen, dem Zusammenfügen von Musik, Gesang und Tanz. Foto: © gaelic.fr

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Fr 24.03.17
    20:30 Uhr
    Ticket
    Bounce mit der Compagnie Arcosm
  • Compagnie Arcosm. Tanz

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Fr 24.03.17
    20:30 Uhr
    Bounce!
  • Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    So 26.03.17
    19 Uhr
    Ortenau Orchester
  • Frederic Hormuth, Markus Barth, Matthias Seling, El Mago Masin und Johnny Armstrong Fünf Comedians an einem Abend auf derselben Bühne - das gibt's nur bei der Lachnacht. Markante Typen sind sie allesamt, die fünf Künstler. Da ist der Brite Johnny Armstrong, Glatze und gewaltiges Kinnhaar. Als er jüngst beim IS anheuern wollte, habe man ihn abgelehnt, erzählt er: Sein Bart sei zu extrem. Johnny macht sich über die Germans lustig, und ebenso über die Briten. Etwa die englische Gourmet-Wüste. ,,Die fragen im Restaurant nicht, ob's geschmeckt hat, sondern ob man satt ist. »Deutlich kürzer ist der Bart von Herrn Barth - nein, nicht Mario, sondern Markus, bissiger Comedian mit flinker Zunge aus dem Frankenland. Das Markenzeichen des Österreichers Matthias Seling ist die Schiebermütze. Er ist halb Comedian, halb Kabarettist und testet schon mal die Grenzen der politischen Korrektheit aus: ,,Hitler auf der Bühne geht immer - aber Allah?« Das sei schon schwieriger: ,,Allah kennt man halt noch nicht so lang.» Auch vertritt er die These, dass Selbstmordattentäter immer Ersttäter seien: ,,Auch deren Ausbilder zeigen ihnen nur einmal, wie's geht.« Den Comedian mit dem Künstlernamen El Mago Masin erkennt man an den langen Rastalocken. Er hat jede Menge Wortwitz drauf: ,,Meinen Job als Tupperware-Berater musste ich aufgeben, wegen Tupperkulose.» Er ist auch ein extrem witziger Liedermacher. Gastgeber des Abends ist Frederic Hormuth, auch er ein Comedian der Extraklasse. Es darf gelacht werden.

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Do 30.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Offenburger Lachnacht
  • Mit Connla, Eddie Sheehan & Cormac Doyle, Andrew Vickers, David Munelly Trio Festival of Irish Folk Music 2017 Auch wenn der 17. März, der Saint Patrick's Day als irischer Nationalfeiertag, an diesem Abend schon zwei Wochen zurückliegt: Die elf Künstler, die das diesjährige Irish Spring Festival bestreiten, feiern garantiert noch immer, mit Guinness, Tullamore und bestem Irish Folk. Da wäre zum Beispiel Connla aus dem County Derry, 2016 zur besten irischen Newcomer-Band gekürt. Bei derart wunderbaren Songs wie ,,Saints & Sinners» oder ,,Daily growing« - beide selbst geschrieben - wundert das niemanden. Eine großartige Sängerin, eine feine Balance zwischen Uillean Pipes und Flöte, dazu die keltische Harfe, sensibel gespielt von der grandiosen Emer Mallon - das garantiert schönste Irish-Folk-Atmosphäre. Ziemlich fetzig geht es beim David Munelly Trio zu. David ist auf der grünen Insel ein Superstar auf dem Knopfakkordeon. Bei ihm werden Jigs und Reels zu energiegeladenen Fetzern, die ins Blut und in die Beine gehen. Ganz an der irischen Tradition orientiert ist das Duo Eddie Sheehan & Cormac Doyle: Herzwarm dargebotene authentische irische Lieder, gelegentlich durchsetzt von einem eigenen Song. Ein Knaller ist Andrew Vickers, Superstar der Irish-Tapdance-Szene. Ungemein artistisch, wie er seine Clicks und Taps präsentiert - kraftvoll, explosiv und irgendwie ,,funky». Vickers zeigt Irischer Stepptanz in Vollendung.

    Offenburg | Reithalle im Kulturforum

    Fr 31.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Irish Spring Festival

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse